Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel



am 24. August 2007
... wie autobiographisch ist das ganze eigentlich? Am Anfang denkt man,dass es lustig werden könnte.Dann fragt man sich,wer ist diese Frau,die ich überhaupt nicht bemitleiden kann,wenn sie allen Ernstes auf so einen Typen abfährt.Das schlimmste ist, dass sie damit ihre Freunde und ihren Lebenspartner nervt.Und obwohl sie kaum Zeit mit dem Typen verbracht hat,ist es die große Liebe ihres Lebens,die sie jahrelang verfolgt.Streckenweise liest sich das Buch sehr mühselig,weil nichts richtig passiert,aber man hofft trotzdem,dass das noch nicht alles gewesen sein kann...Bis man am Ende des Buches ankommt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Januar 2006
Ich habe das Buch von Tine Wittler schon gehabt, bevor ich wusste, dass es sich um die fröhlich-schlagfertige Dame aus dem Fernsehen handelt. Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben, es ist gut vorstellbar, dass die Geschichte so oder so ähnlich tatsächlich passiert ist. Sie hat einen hervorragenden Schreibstil, der sich mit ihrer frischen und schlagfertigen Art 1:1 deckt und daher auch irgendwie "ehrlich" wirkt. Für mich kaum vorstellbar, dass man (wie die Hauptperson in dem Buch) so viel Alkohol konsumieren kann, dass man so sehr in jemanden verliebt sein kann und sich dabei so zum Narren macht. Aber die Gschichte ist so unterhaltsam, dass ich mich gleich an den 2. Teil gemacht habe. Ich freue mich immer schon, wenn ich abends nach Hause komme und weiterlesen kann. Diese Schlagfertigkeit ist bewundernswert, dieser Sprachwitz schwer zu toppen und ich hoffe, es folgen noch mehr Tine Wittler-Bücher.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Mai 2013
Wo soll ich anfangen? Bei der verblödeten Geschichte? Dem fürchterlichen Schreibstil? Dem langatmig dahinkriechenden Inhalt? Wobei... welcher Inhalt? Das schlechteste Buch das ich mich jemals gezwungen habe zu lesen... Fazit: grauenvoll
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 2009
Dieses Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen als unterhaltsame "Badewannen-Lektüre". Und genau das ist es! Dieses Buch ist genau richtig für einen gemütlichen Relax-Abend. Einzige Vorbedingung ist, dass man zumindest eine herbe Enttäuschung mit dem männlichem Geschlecht bereits hinter sich gebracht hat...und dann kommen die Kopfnicker bei dieser Lektüre von alleine. Keine tiefgründige Literatur, aber das habe ich auch nicht erwartet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2006
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Tine Wittler schreibt sehr locker und lustig, man kann sich in die, oft sehr hin-und-her-gerissene, Mona sehr gut hineinversetzen und mitfühlen. Das Buch handelt von einem unglücklichen Verliebtsein. Mona ist in einer festen Beziehung, verliebt sich dann in einen anderen, wird mit ihm aber auch nicht glücklich. Das Buch schildert sehr treffend die verzweifelte Situation einer Liebe, die schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Wie so oft im Leben kann man sich ja leider nicht aussuchen, in wen man sich verliebt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2006
was habe ich gelacht, mitgelebt und am schluss auch mächtig geweint. als ich das buch zu ende gelesen habe, war mir so, als hätte ich in mona eine gute freundin verloren.....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. August 2005
Diese Ausgabe für EUR 4,99 ist ein DOPPELBAND, also mit den Büchern "Die Prinzessin und Ihr Horst" UND "Horst, go home". Man brauch also NICHT noch "Horst, go home" kaufen. Das wollte ich nur mal erwähnen, um Doppelkäufe zu vermeiden.
Das Buch (die Bücher) bekommen von mir die volle Sternenanzahl, für das hervorragende Preis/Leistungverhältnis. Ich fand sie sehr gut, obwohl es ja eigentlich "Frauenbücher" sind... :-)
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Juli 2003
Tine Wittler gibt mit dieser Geschichte ein Beispiel dafür, was wir Caipi-trinkenden, in der Großstadt lebenden Frauen alles durchmachen "müssen". Die Schlagfertigkeit und der ehrliche Gebrauch der Umgangssprache geben einem das permanente Gefühl, selber dabei gewesen zu sein. Die Geschichte einer zufälligen Begegnung, die alles bisher gewesene auf den Kopf stellt, bietet Spannung, blendende Unterhaltung und wenn man selber gerade Liebeskummer hat, das Gefühl: Ich bin nicht allein! Ein Buch, das sich liest wie ein Brief der besten Freundin. Nicht zu empfehlen für Leser, die noch nie einen Kater mit zur Arbeit genommen haben.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juli 2004
Endlich mal wieder ein lustiges, unterhaltsames Buch mit Sprachwitz. Ich habe es zügig weggelesen und mich köstlich amüsiert. Vor allen Dingen findet sich jeder mit ein wenig Liebes-und Leidenserfahrung in den lustig formulierten "Auf-Antwort-von-ihm-Warte-Szenen" wieder oder den treffend formulierten "Wie-interpretieren-wir-das-Verhalten" Beschreibungen. Schönes Buch, lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Mai 2005
Ein Buch über eine komplizierte Liebesgeschichte. Zwei Menschen lernen sich über das Internet kennen und verlieben sich, bis einer plötzlich abspringt ohne Grund.
Trauer, Liebe, Liebeskummer, Lebenslust- und frust von Leuten bis 30 wird witzig und humorvoll beschrieben. Das Buch spielt in Hamburg, jeder der Hamburg ein wenig kennt, fühlt sich in diesem Buch Zuhause.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken