Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 4. Februar 2007
Wie schon andere Rezensenten dieses Hörbuchs muss ich dem Sprecher für seine Leseweise Lob zollen - ein sehr dichter, spannungsgeladener Vortrag! Gerade für Fans von Jack Nicholson muss die sonore Stimme von Herrn Kerzel ein Vergnügen sein. Leider bietet das Hörbuch bis auf eingestreute Zwischenmusik aber kaum Abwechslung.

Die Handlung selbst ist mir trotz großer Spannung aber zu brutal - selbst als Krimifan (Mankell, Haas, Rankin) kann es dem Leser / Hörer beim freigiebigen Auftürmen von Gewalttaten und Körperteilen infolge einiger Ritualmorde in Südfrankreich durchaus mulmig im Magen werden - teils schon mehr Horror als noch Krimi mit barbarisch anmutenden aber für die Handlung unnötigen Details.

Die Auflösung ist dann einerseits sehr spannend, andererseits werden zum Schluss hin aber viel zu viele Wendungen und Überraschungen eingebaut. Wie in alten englischen Krimis tauchen auf einmal neue Personen auf, nur um die Handlung zu drehen und bisherige Verdachtsmomente des Hörers zu entkräften. Zwar wird man dadurch immer mehr in die Irre geführt und auf die Folter gespannt, so recht glaubwürdig und nachvollziehbar ist das Ganze aber nicht mehr.

Insgesamt wie gesagt extrem spannend und sehr gut gelesen. Beim nächsten Grangé hoffe ich aber auf weniger Horror und mehr Erzählkunst beim Finale.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2013
Ein sehr spannendes Buch, da ich dieses erst gelesen habe als ich das Film sah.
Der Film gefiel mir sehr gut, bis ich das Buch zu Lesen bekam. Wie immer ist das Buch viel besser, da einiges doch arg gekürzt wurde im Film (die paar Minuten um Film hätte es ruhig geben können).
Zum Beispiel wieso Niemans auf dünnem Eis wandelt.
Das Buch ist sehr stimmig geschrieben und baut die Spannung allmählich auf und lässt diesen auch nicht mehr nachgeben.
Habe es fast an einem Tag durchgelesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2008
Zwei Kriminalfälle werden von Beginn an geschildert, bis ihre Wege sich kreuzen. Mithin werden zwei Kommisare beleuchtet, die unterschiedlicher nicht sein können, aber mit ihrer ganzen Energie Einsatz zeigen und somit den Hörer in ihren Bann ziehen bis zum großen Finale.

Dem Grunde nach werden hier vier Stories parallel erzählt, die sich zu einer verbinden. Schlußendlich geht es allerdings darum, daß eine sogenannte Elite um jeden Preis ihren Status behalten will und dafür weder vor Morden noch vor Babytausch zurückschreckt.

Seien sie gespannt und lassen sie sich von dieser spannenden Geschichte in ihren Bann ziehen. Zeit haben sollte man dafür schon, denn wer einmal die CD angemacht hat kann sie vor dem Ende kaum mehr ausmachen.

Fazit: Spannung pur, eine interessante gut erzählte Story, bei der der Hörer froh ist nicht beteiligt zu sein und Schiksale, die zum Nachdenken anregen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2013
Die purpurnen Flüsse ist neben "Schuld und Sühne" von Dostojewski und "Tiefe Wasser" von Patricia Highsmith der beste Kriminalroman, den ich je gelesen bzw. gehört habe (auch das hervorragende Hörbuch sei hier empfohlen). Der Einstieg ist brillant, die Figuren (und besonders die beiden Hauptfiguren) sehr stark und lebendig gezeichnet und die Handlung ist alles andere als Schema F. Wenn ich ich sechs Sterne vergeben könnte, bekäme der Roman sieben. Unbedingt empfehlenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2017
Das ist auch wieder ein ganz tolles Buch des Schriftstellers Jean- Christophe Grange. Ich kann es nur empfehlen. Wirklich gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2006
"Die purpurnen Flüsse" waren mir bisher nur als ein extrem spannender und unheimlicher Film bekannt.
Das Hörbuch wird von Jean Reno's Synchronstimme, sehr emotional und nuanciert gesprochen. Wohluend auch die dezenten Toneffekte, die das Hören sehr erleichtern.
Sämtliche Figuren sind am Tonfall zu erkennen.
Die Handlung weicht in entscheidenden Szenen sehr vom Film ab, so daß das Hörbuch auch für die Filmkenner einiges Neues zu bieten hat.
Gruselfaktor wird garantiert, bei der sehr detaillierten Beschreibung von Folter- und Opferszenen.
Ich kann das Hörbuch, zumal zu diesem Preis, nur empfehlen. Es erwarten den Hörer horrormäßige 7 Stunden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Januar 2007
Obgleich ich auch schon nachvollziehbare Kritik an diesem Werk gelesen habe rate ich jedem der dieses Hörbuch nicht kennt es sich anzuhören.

Laßt euch von dem manchmal bemängelten fehlen von Logik nicht abschrecken und hört auf alles 1000 mal zu hinterfragten. Ich habe inzwischen viele Bücher gehört und kann sagen, daß das mit Abstand das Beste ist was ich kenne! Wirklich!

Joachim Kerzel ist ein genialer Vorleser und versteht es diesem tollen Thriller eine unglaubliche Atmosphäre zu verleihen. Das Beste Kino läuft wirklich im Kopf!! Vergesst den Film, der ist Schrott. Hier wurden ganz entscheidende Handlungsstränge und insbesondere die Charakterisierung der Hauptdarsteller vernachlässigt.

Das das Buch besser ist als das Hörbuch kann ich nicht bestätigen. Meiner Meinung nach ist es genau umgedreht. Das Hörbuch läßt nichts von der Handlung weg und bringt die Geschichte prägnanter auf den Punkt als das Buch.

Viel Spaß beim zuhören! Ihr werdet begeistert sein!

Hoffentlich gibts bald wieder sowas. Hat jemand vielleicht nen Tip für mich?
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2007
Ich bin seit Jahren LESER spannender Krimis und Thriller und habe mich bis zuletzt innerlich gegen das HÖREN von Büchern gewehrt - zu groß waren meine Vorurteile gegen i.d.R. gekürzte und damit ja auch in gewisserweise zensierte Fassungen geistlicher Kunstwerke. Außerdem fehlte mir das (für mich) notwendige Equipment in Form eines MP3-Players mit In-Ear-Kopfhörern, die mich vor meiner Umwelt abschirmen und meine Umwelt vor mir abschirmt - eine Voraussetzung, die es mir ermöglicht, mich immer und überall bequem mit meiner" Geschichte beschäftigen zu können...

Nach der Anschaffung der begehrten Technik stürzte ich mich ins Abenteuer nach der Suche meines ersten Hörbuches, das ich schließlich in Die purpurnen Flüsse" fand, obwohl meine einschläfernde Erfahrung mit der Verfilmung nicht für den Roman von Jean-Christophe Grange sprach.

Neben des guten Rufes von Leser Joachim Kerzel war für meine Wahl vor allem die Quintessenz der zahlreichen Leser-Rezensionen bei Amazon ausschlaggebend... VOLLTREFFER!

Die purpurnen Flüsse", überzeugen aufgrund einer spannenden, durchdachten Geschichte, die sich stetig steigert in ein spannendes Finale übergeht, das überraschend wie schlüssig endet. Der Autor beschreibt die Orte der Handlung als auch die Menschen und (wenigen) Leichen sehr anschaulich, was ich sehr realistisch und keinesfalls widerwertig empfunden habe.

Die authentische Vortragsweise von Joachim Kerzel mit klarer, ruhiger wie sonorer Stimme trägt ihr Übriges zum überzeugenden Gesamteindruck bei. Kleine Kritik: An manchen Stellen wechselt Kerzel bei ein und der selben Person - offensichtlich versehentlich - die Stimmlage, was beim Langstrecken-Autofahren oder beim Extrem-Wäschebügeln allerdings nicht groß auffallen sollte und auch sonst noch gut zu verschmerzen ist.

Unter dem Strich hat mich das Hörbuch vom HÖREN eines Buches absolut überzeugt. Trotz der gekürzten Fassung hatte ich nie das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Kurz eingeflochtene, wohl dosierte Tonsequenzen zwischendurch und eine realistische Sprachwiedergabe (digital oder Hall bei Funkgerät bzw. Halle), haben meine Konzentration erhöht und die Spannung noch gesteigert - eine Spannung, die bei mir zeitweise Kribbeln im Bauch zu erzeugen vermochte.

Ich freue mich auf weitere Genüsse - vornehmlich vor dem Einschlafen, nach dem Aufwachen, in Pausen oder bei Wartezeiten. Zurzeit höre ich begeistert "Das schwarze Blut", ebenfalls in der Kombination Grange/Kerzel.

Bewertung folgt...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. November 2008
Dies ist die beste und mitreissendste Kombination. Wie in "Das schwarze Blut" und "Der Flug der Störche". Grange, ein fantastischer Autor, und Kerzel, der mir auch das Telefonbuch vorlesen könnte. Eine Symbiose, die perfekt ist. Auch wer den Film gesehen hat, bekommt hier weitere Informationen - schadetet überhaupt nicht. Ganz, ganz großes Kino.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2013
Empfehlenswerter Krimi, hie und dort etwas pomadig, aber die Charaktere sind deutlich kantiger und sperriger als im Film. Wenn man - wie ich leider - zuerst den Film gesehen hat, bekommt man die Bilder kaum aus dem Kopf, aber wie so häufig ist das Buch deutlich besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Purpurne Rache: Thriller.
9,95 €
Der Ursprung des Bösen
7,49 €
Die Wahrheit des Blutes: Thriller
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken