find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. August 2017
Ein wirklich fesselndes Werk, das immer wieder gelesen werden kann. Ken Follett hat ein schönes mittelalterliches Werk kreiert, sehr empfehlendswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2017
Ein spannend geschriebener Roman, der trotz seiner unglaublichen Länge nie langweilig wird. Dazu ein unschlagbarer Preis. Günstiger geht beste Unterhaltung wohl kaum.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2015
Ken Follet halt, gut beschrieben, spannend und hat mir die Reisezeiten versüßt. Definitve Empfelung. Wort Wort Wort Wort Wort Wort ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2012
Ich war restlos gefangen. Seit seinen Buechern bin ich ein regelrechter Historikfan geworden. Meine Schueler duerfen nun daran profitieren. Ich hoere gerade zeitgleich das Hoerbuch, lese nun zum zweiten mal und die Dvd ist wieder spielbereit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2017
Als Vielleser von Follett hat dieses Buch leider im Aufbau nicht viel Neues zu bieten. Die Geschichten fangen jeweils getrennt an und finden sich irgendwann ineinander innen. Dieses Cooking kenne ich schon von etlichen Büchern von ihm. Nur war eben die Säulen ein Buch welches ich noch gar nicht gelesen habe. Aus meiner Sicht gibt es sicherlich bessere und glaubhafter geschilderte Werke von Follett. Die Trilogie angefangen mit Sturz der Titanen ist sicher zu erwähnen. Aber auch Kinder der Freiheit hat auf mich einen flüssigeren und schöneren Eindruck hinterlassen.
Trotz allem, es gibt nicht viele die so geschichtlich wertvoll schreiben, in dem Fall also lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. Dezember 2010
Nachdem ja nun der Vierteiler im TV lief, überkam mich das Verlangen auch das Buch zu lesen. Was folgte, war die erwartete Erkenntnis, dass das Buch viel besser ist als der Film und dass ich wohl ab jetzt immer mal wieder einen follettschen Roman lesen werde.

Die Geschichte spielt rund um den Bau einer Kathedrale und wird aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Von all den Namen wird man sich anfangs ein bisschen überrumpelt fühlen, wenn man aber mal den Durchblick gewonnen hat, dann ist der Roman einfach nur noch ein pures Lesevergnügen.
Follett schreibt auf eine sehr angenehm lesbare Art, was mich allerdings störte war, dass Ken Follett anscheinend zu Rückblenden neigt. So wird einem immer mal wieder das Geschehen des Romans in Form von Gedanken von einem der Buchcharaktere zusammengefasst (wie wenn man eine Filmzusammenfassuung eines Mehrteilers bekommt) - fand ich eher nervig, da ich mich ja an das Gelesene der letzten 100 Seiten erinnern können sollte ;).
Der zweite Grund, warum ich nur vier und nicht fünf Sterne vergebe ist, dass der Roman am Ende unnötig laaaaanggezogen wird, was Schade ist, da der Rest des Buchs so spannend zu lesen war.

Fazit: Für mich ein absolut empfehlenswerter Roman, denn ich bestimmt nicht zum letzten mal gelesen habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Nach die Tore der Welt ist dies nun die zweite Geschichte von Ken Follett.
Sie erzählt vom Kampf um die Krone im 12. Jahrhundert und berichtet dabei aus der Sicht von vielen verschiedenen Charakteren, die gegen Ende zusammenlaufen. Im Vergleich zu Tore der Welt hält diese Geschichte länger die Spannung, die Figuren wirken besser beschrieben und die Geschichte ist nicht so zäh.
Allerdings ist auch diese Geschichte gerade in den ersten Kapiteln sehr langwierig erzählt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Der historische Roman begleitet mehrere Bewohner des fiktiven Ortes Kingsbridge durch Ihr Leben, das von den Ungerechtigkeiten durch Krieg, Adel und Klerus geprägt wird. Im Zentrum steht dabei der Bau eines neuen Doms. Das Buch ist einfach geschrieben und bleibt spannend bis zum Schluß. Man sympathisiert schnell mit den Hauptfiguren, die charakterlich tief gehen. Rundum gelungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2016
Super schnell ohne Probleme immer wieder gerne hoffe das sie ein schönes weihnachts fest haben und ein guten rutsch ins neue Jahr weiter so
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Juni 2017
Ich liebe die Bücher von Ken Follett. Sie sind alle atemberaubend und fesselnd. Die Art, wie Ken Follett seine Bücher schreibt ist einmalig. Er schreibt aus verschiedenen Ansichten und man kann sich sehr gut mit den einzelnen Personen identifizieren.
Dieses Buch ist ein Meisterwerk eines historischen Romans. Es wird die Lebenssituation vieler Schichten dargestellt, von ganz unten bis ganz oben.
Das Buch spielt in der Zeit 1123 - 1173 in England in einer dunklen Zeit während eines 20-jährigen Bürgerkriegs der aus dem Thronfolgekrieg zwischen dem ungekrönten König Stephan und Kaiserin Matilda hervorging. In dieser Zeit träumt der Steinmetzmeister Tom Builder davon, Dombaumeister zu werden und eine Kathedrale zu bauen. Als er in Kingsbridge auf den Prior Philip trifft geht sein Wunsch in Erfüllung. Bis zur Fertigstellung der Kathedrale müssen sich Tom und Philip mithilfe der Adelstochter Aliena jedoch immer wieder gegen Ihre Widersacher Lord William und Bischof Waleran Bigod durchsetzen.

Ich hoffe meine Rezension war für Sie hilfreich und hilft Ihnen die richtige Kaufentscheidung zu treffen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden