Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen

am 11. April 2005
Beim Lesen habe ich erfreut festgestellt, dass Mary Hoffmann das Niveau ihrer großartigen Bücher auch beim letzten Band aufrechterhalten konnte. Wir lernen neue liebenswürdige Charaktere kennen, doch auch die altbekannten bleiben dem Leser so vertraut wie eh und je. Wir haben bereits die Talianischen Städte Belezza und Remora kennengelernt, und auch bei der Beschreibung Giglias erwacht wieder der Wunsch, eine Rundreise durch Talia zu machen. Und auch die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss:
Zunächst lernen wir einen neuen Stravagante, Sky Meadows, aus Luciens alter welt kennen, der auf die selbe Schule geht wie Georgia und Nicholas. Sein Talisman ist ein kleiner Glasflakon und er landet in der Stadt Giglia, die von den di Chimici regiert wird. Unter der Obhut des Mönches Sulien, einem Stravagante, trifft er dort bald auf die anderen Mitglieder der Bruderschaft, die zusammen mit Arianna, der schönen Duchessa von Belezza, angereist sind, um dem großen Hochzeitsspektakel der di Chimici beizuwohnen. Schnell werden Sky und die anderen Stravaganti in ein Spiel der Intrigen verwickelt: ein Mitglied der Familie Nucci wollte Herzog Niccolo di Chimici vergiften. Niccolos Söhne schwören Rache und schon bald wird der jüngste der Nucci tot aufgefunden. Eine gefährliche Zeit beginnt...
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2005
Im letzten Band ihrer Triologie über das Land Talia entführt Mary Hoffman ihre Leser in die Stadt Giglia, die dem heutigen Florenz gleichzusetzen ist.
Ein neuer Stravagante, Sky Meadows, kann mit seinem Talisman, einem blauen Glasflakon, dorthin reisen. Er beobachtet von dort als Mönch verkleidet und unter der Obhut von Bruder Sulien das rege Treiben in der Stadt. Denn die Herrscherfamilie Chimici plant ein großes Hochzeitsfest, bei dem gleich vier Paare vermählt werden sollen. Außerdem müssen sie sich mit den verhassten Nucci, einer konkurrierenden Familie auseinandersetzen.
Glücklicherweise werden alle Charaktere der letzten zwei Bände in das Finale miteinbezogen, aber man lernt auch viele neue interresante und durchaus liebenswerte Personen kennen.
Das Buch ist sehr zu empfehlen und meiner Meinung nach das beste der Reihe (ich kann Mary Hoffmans Lektorin nur recht geben!) Besonders gut gefallen hat mir der Schluss, da es ein wirkliches schönes Ende gibt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2006
"Stadt der Blumen" bildet den Abschluss der Trilogie Stravaganza. Lose Enden aus den ersten beiden Bänden werden hier zusammengeführt, und nach einem gelungenen Showdown findet schließlich alles ein gutes Ende. .
Auch im dritten Teil von Stravaganza gelangt ein jugendlicher Außenseiter unversehens nach Talia und lernt durch die dort erlebten Abenteuer mit sich und seinem Leben besser zurechtzukommen. Manchmal wird dabei zwar etwas arg ein Klischee bemüht (der treusorgende Sky ist beinahe ein Heiliger), aber insgesamt ist die Mischung gut gelungen, und insbesondere durch den Renaissance-Hintergrund und die Vielzahl gut ausgearbeiteter Charaktere ist der Roman (und die gnaze Trilogie!) originell und bleibt spannend. Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. Juli 2007
Das gesamte Personal der beiden vorhergehenden Bände begegnet uns wieder und die Lebenssituationen sehr vieler dieser Figuren wird vollständig auf den Kopf gestellt, durch das, was sich in diesen Seiten ereignet. Mit überzeugende konstruierten Charakteren, eine stringent erzählten und spannenden Handlung ist dieser dritte Band der Stravaganza-Reihe sicherlich der Beste der drei Bände, auch wenn man zum vollen Genuss dieses Buchs die beiden vorhergehenden gelesen haben sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2013
in eine andere zeit, in eine andere Welt.
Tagsüber im normalen England, nachts in Talia.

Wundervolle Bücher, schön zum schmökern und träumen. Da kriegt man Lust zum Verreisen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken