Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Neuerscheinungen OLED TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
15
4,1 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2014
Elena, die Protagonistin dieses Romans sucht die Liebe, die sie bei Ihrem Mann Paolo offensichtlich nicht mehr finden kann. Nicht mehr ganz jung glaubt sie, das Leben ziehe an Ihr vorbei. Dabei verfällt sie einem Mann, der bald ihr ganzes Denken und Handeln einnimmt, sie wird abhängig von der Lust auf Ihn und den Sex, den sie miteinander haben.
Wie das Ganze dann ausgeht soll der Leser natürlich selbst herausfinden und ist nicht Teil der Buchbesprechung. Stil und Sprache dagegen schon und die Sprache ist leicht, sie fliegt fast über das ganze Buch. Und vor den 300 Seiten braucht niemand Angst zu haben, die vielen Absätze und der Wechsel zwischen Ihrem Tagebuch (kursiv gedruckt) und der Erzählung machen das Buch dicker, als es wirklich ist, es könnte an einer Bahnfahrt gelesen werden.
Obwohl die Protagonistin eine Frau ist habe ich mich teilweise selbst in ihr wiedergefunden, die Geschichte ist nah am Leben erzählt. Den einen Stern Abzug gibt es nur deshalb, weil gegen Mitte des Buches die Handlung etwas dünn zu werden droht, teilweise passiert da einfach nichts, was man nicht schon wüßte. Ob das Ende dann so hätte ausgehen müssen, ich weiß es nicht, auch hier ist meiner Ansicht nach etwas schlampig erzählt. Obwohl ganz anderes Buch erkenne ich Parallelen zu "einfach losfahren" vom gleichen Autor, nach der Hälfte des Buches beschlich mich auch dort der Eindruck, daß eigentlich alles gesagt ist, das man von jetzt an eben nur noch versuchen muß, das Buch halbwegs anständig zu Ende zu kriegen.
Gute Literatur wird uns da vorgelegt und der fehlende Stern soll niemand abschrecken, dieses Buch nicht zu kaufen, zu leihen oder sonst etwas, jedenfalls zu lesen. Und wer auf italienische Literatur steht, kommt an Fabio Volo ohnehin nicht mehr vorbei, lediglich Andrea DeCarlo kann hier auf ein ähnlich gutes Repertoire zurückgreifen. Vier Bücher sind bis jetzt in Deutsch erschienen, dieses aktuell das Neueste. Drei habe ich schon, werden wir uns eben das fehlende auch noch ansehen müssen (noch ein Tag und eine Nacht). Dieses Werk jedenfalls lohnt. Auch wenn Männer vielleicht beim Klappentext glauben würden, es wäre ein Frauenroman. Ist es nicht, kann Männern und Frauen bedenkenlos empfohlen werden.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2014
Wenn ich "Lust auf dich" zuerst gelesen hätte, ich hätte mir wohl kein weiteres Buch von Fabio Volo auf den Wunschzettel gesetzt. Dabei ist damit keineswegs gemeint, dass sein neuer Roman ein schlechter wäre. Im Gegenteil. Und genau das ist nämlich das Problem. Es ist genau das Gegenteil zu "Noch ein Tag und eine Nacht", in das ich mich auf Anhieb bei einem Spontankauf verliebt habe.

"Lust auf dich" ist ein Buch für die Nacht. Denn es gibt darin pikante Szenen, deren Inhalt einem als Leser teilweise Röte ins Gesicht treiben. Da ist man besser nicht mit dem Zug unterwegs sondern privat mit dem Buch, ungestört und intim. Elena, die Hauptfigur, vertraut ihre Erlebnisse ihrem Tagebuch an, und so fühlt man sich als Leser auch ein bisschen "indiskret", die Details ihrer unglücklichen Ehe und ihres Ehebruchs zu lesen. Da es so ganz anders ist, als das, was ich bisher von Volo schätzen gelernt habe, bin ich auch nach der Lektüre noch ein wenig skeptisch. Vor allem, wie ich es empfehlen kann. Erwartet bitte nichts wie bei "Shades of grey", erwartet keine große Entwicklung des Charakters (denn ein wenig unsympathisch ist Elena irgendwie, leider), aber trotzdem: Erwartet unterhaltsame Lektüre für heiße Sommernächte!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Elena ist jung und eigentlich glücklich vergeben. Eigentlich. Schon lange sehnt sie sich nach etwas, dass ihr Partner nicht geben kann und als dann plötzlich ein Fremder auftaucht, wird etwas in ihr ausgelöst, dass sie nicht gekannt hatte bisher und das alles auf den Kopf stellt und wie eine zweite Person in ihr hervor holt, die sie aber gerne mag. Fabio Volo schafft es immer wieder Sätze voller Gefühl zu zaubern und auch der erotische Aspekt dieser Geschichte ist sehr prickelnd.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
das cover ist hässlich, dachte ich - und ließ mich dann doch drauf ein, auf die empfehlung meiner buchhandlung!
ich wurde nicht enttäuscht und lese - mit stift bewaffnet - mich durch die seiten. ich eile, weil ich es kaum erwarten kann, ich krieche in die geschichte und erleide sehnsüchte wie jede andere leserin wohl auch! ich unterstreiche sätze, die mich sprachlich und inhaltlich sehr berühren. - noch stecke ich auf s. 170, aber ich konnte nicht länger warten, dieses buch hier zu empfehlen!
ich schreibe selbst bücher, ich kriege lust, zum 4. mal die feder zu schwingen. und dass ein MANN dieses buch schrieb, finde ich umso unglaublicher ----- eine tolle mischung aus gegenwart und zeitreise durch die tagebuchaufzeichnungen einer frau. voller sehnsucht. voller mut. mille grazie!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Bei der Suche nach einer Lektüre für eine Bahnfahrt bin ich rein zufällig auf dieses Buch gestoßen. Von Fabio Volo hatte ich noch nie etwas gehört, geschweige denn gelesen...

Hier schreibt ein Mann aus der Sicht einer Ich-Erzählerin. Das hätte ins Auge gehen können ;-) Ist es aber nicht!!! Ich konnte mich zu jedem Zeitpunkt mit Elena, ihren Gedanken, Gefühlen und Handlungen identifizieren. Sowohl was die Erzählung als auch ihre Tagebuchaufzeichnungen betrifft.

Der Verlauf der Handlung bis hin zum Ende ist absehbar, aber nicht im negativen Sinne, sondern einfach, weil alles meiner Meinung nach absolut stimmig ist.

Alles in allem ein Buch, das mich großartig unterhalten und auch berührt hat.

Mit shades of grey möchte ich es eigentlich nicht vergleichen, damit würde ich Fabio Volo Unrecht tun. Allerdings könnte man Parallelen darin sehen, dass eine Frau einem Mann rettungslos verfällt ;-) Mir persönlich hat "Lust auf dich" jedenfalls 1000 x besser gefallen als der bekannte Bestseller.

Ganz sicher nicht mein letztes Buch von diesem Autor und von mir eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
in einer halben Nacht leicht zu lesen, ist das Buch sicher nicht die"große Literatur".
Beeindruckt hat mich, dass der Autor sich so gut in die Gefühlswelt der Protagonistin hineinversetzt hat.
Die Story scheint wirklich aus dem Leben gegriffen und das macht sie sympathisch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Ein Buch, das jede Frau gelesen haben muss! Therapie und Unterhaltung in jeder Hinsicht! Ich glaub ich beginne auf der Stelle wieder von Anfang zu lesen ....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Ich habe schon dem neuen Buch von Fabio Volo entgegen gefiebert. Ich habe alle Bücher dieses Autors gelesen. Er überzeugtel mich immer wieder mit deiner leichten Art spannend zu schreiben. Gerade in diesem Buch hat mich sehr erstaunt, dass sich ein Mann so in eine Frau einfühlen kann um so zu schreiben. Eigentlich aus Sicht einer Frau - welche sich in ihrem Leben, in sich selbst und auch in ihrer Ehe gefangen fühlt. Sie bricht daraus aus und trifft den Menschen - der ihr wieder zeigt das sie lebendig und Frau ist. Einzigst der Schluss hat mich nicht zur Gänze überzeugt. Sonst einfach unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Dieses Buch war für mich wieder mal das reine Lesevergnügen.
Vielleicht mehr ein Buch für Frauen, mit Gefühl, aber es ist nicht "verkitscht".
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Let me share a few thoughts on this book "Le prime luci del mattino":

What a nice and exciting way to turn a clearly burning and repeating feminine need and approach of breaking free to encounter understanding and disillusionment into a more than truthful and open reflection of the quest of a woman's soul. The road to discovery and happiness can be exciting and pleasant up to the point where we hit a piece of truth of ourselves, than we fall and fall into a big wide hole only to find out that the bubble of security and conveniency is not there anymore and we suddenly stand naked and discover we can experience more than we have known. Will it be another push-us-further -exploding bubble or can we finally get hold of a piece of an authentic-I am-I want- earthly-ball?

Grazie, Fabio, for an authentic extract of a life symphony.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken