Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
118
4,4 von 5 Sternen
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse (detebe)
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. Juli 2017
Ein wunderbares vergnügliches Buch, das den Leser nicht mehr loslässt. Amüsant, aber doch nicht übertrieben. Die Geschichte trifft meinen Geschmack und meinen Humor punktgenau.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
ich hatte sehr viel Spass beim lesen, und da ich in dem jüdischen Viertel in Zürich oft bin kann ich das nur bestätigen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2017
Hat mir wirklich grossen Spass gemacht es zu lesen. Zusätzliches Highlight, wenn man ein bisschen mit dem Kreis 3 (Wiedikon) in Zürich vertraut ist, kennt man die meisten Schauplätze und kann sich so noch besser in die Geschichte "hineinfühlen"...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Sehr spezielles Buch, ich habe mich schief gelacht beim Lesen (was passenderweise in Israel war). War auf der Suche nach etwas Ungewöhnlichem und bin fündig geworden. Sehr zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2015
Ein humorvolles, ja witziges Buch über das Judentum zu schreiben, ist mutig, aber auch wichtig, damit ein normales Verhältnis zu dem Thema entwickelt werden kann. Es muss erlaubt sein, die Bräuche des Judentums (wie zum Beispiel die ewig zu kurzen Hosen) zu kritisieren oder "auf die Schippe zu nehmen", auch vor dem Hintergrund der Geschehnisse im zweiten Weltkrieg. Wenn Nichtjuden sehen, dass auch die Juden selbst manchmal über sich und ihre Bräuche lachen, fällt einem vielleicht auch der Umgang miteinander leichter.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
Dies ist ein wunderbares Buch. Es ist lustig, witzig und süffisant geschrieben. Man taucht gleich ein in die Welt des Zürcher orthodoxen jungen Mannes, der von seiner Mutter umsorgt und gehätschelt wird, obwohl er schon 25 Jahre alt ist. Er kennt nichts anderes und gibt dem Leser einen Einblick in diese abgeschottete Welt. Herrlich sind die Einschübe oder einzelnen Worte in Jiddisch, die den Fluss des Lesens nicht beeinträchtigen, aber das Eintauchen in diese Welt begünstigen. Irgendwann spürt der Mann die erstickende Enge und den schon vorgezeichneten Weg, der auch seiner zu sein hat, und beginnt sich querzustellen. Was dann beginnt ist eine Befreiung, die ihm bis zum Schluss zwar eine endgültige Entscheidung abverlangt, aber gleichzeitig klar macht, dass er erst am Anfang seines Weges steht.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Es wurden hier ja schon viele Worte gemacht über dieses wundervolle Buch: gute, weniger gute, zweifelhafte. Über den Inhalt, über den Stil. Warum darf man nicht einfach mal sagen: hinein in die Buchhandlung, kaufen, in einem Rutsch lesen, auf hohem Niveau amüsieren, lange darüber sinnieren und hoffen, dass der Autor niemals die Feder aus den Händen legt? Also: Wer sich für das (orthodoxe) Judentum interessiert, sich gerne unterhalten lässt (scheint in Deutschland ja irgendwie verpönt zu sein), noch dazu auf einem Niveau, das sich erfreulich von all den seicht-grausligen Bestseller-Tommy-Jauds abhebt, der sollte sich schon jetzt auf ein Lesevergnügen der A-Klasse freuen.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2017
Mit viel Witz und Eigenheiten unterhält das Hörbuch ganz wundervoll.
Ich habe viel gelacht und nachgedacht über die wunderliche Reise
und freue mich eine Schickse zu sein :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2016
Motti is a jung jid, der mit sajn traditsjes brekt. Er hot, oj wej, schtub (geschlektfarker) mit a schikse, wos a linke libe is, sogt sejn mame un will ihn ojspatschn. Dernokdem hejbt Motti a tajwlsch kamf gegn sejn muter.

Un wos mir lernen fun dem? Der mentsch is, wus er is, uber nischt, wus er is gewejn.
A schejn buk, on zwajfl a witzik und schpasik buk. Ich hub sejr fil schpas gehat.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2016
Was für ein Lesevergnügen! Wie hintergründig witzig! Wer sich nicht vom Klappentext abschrecken läßt, ein bißchen weltoffen ist und gleichzeitig ein bißchen traditionell, wird sich köstlich amüsieren. Und wird nachdenklich werden. Sicher, die kritischen Kommentare, die spitz und schlau nachfragen, wie es denn möglich sei, daß einem modernen jungen (jüdischem) Menschen im heutigen Zürich Begriffe wie "WG" oder "Gin Tonic" nicht geläufig sind, haben vielleicht nicht Unrecht. Aber diese Wendungen, diese Karikaturen gehören dazu, finde ich, wenn die kleine Weltabgewandtheit und Zurückgebliebenheit (im modernen Leben) des guten Mottis gezeichnet werden. Schon der Titel des Buches ist doppeldeutig - hat der Begriff Schikse doch häufig ein Geschmäckle.
Es bereitet keine Probleme, das Jiddische zu lesen und zu verstehen, es hindert nicht den Lesefluß - im Gegenteil. Es erfreut uns sogar mit Wortspielereien - die mag ich. (Mottis Schlußfolgerung zu Porn ist einfach nur köstlich!) Außerdem sind sämtliche jiddischen Begriffe in einem Glossar am Ende des Buches übersetzt.
Und wer glaubt, daß es eine Mutter wie die Mottis gar nicht geben kann, hatte noch nicht das Vergnügen, meine Mutter kennenzulernen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden