flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 26. März 2014
Peter Fricke verleiht dieser mörderischen Geschichte mit seiner wunderbaren Stimme den richtigen Dreh aus Humor und
Leichtigkeit, den Ingrid Nolls Romane sowieso ausmachen, den aber ein Vorleser auch in der Stimme erst mal treffen muß!
Und das schafft er wirklich sehr gut, wodurch es ein Hochgenuss ist ihm zuzuhören.
Ich werde diese Lesung nicht nur einmal genießen.

Der Roman selbst ist ein echter Ingrid Noll.
Schiefgelaufene Mordpläne die aber Eigendynamik entwickeln, kleine Betrügereien und kriminelle Energien aller Art reihen sich wie schwarze Perlen einer dunklen menschlichen Kette aneinander und gehören wie selbstverständlich zu einer alltäglichen deutschen Familie, in der Einkaufen und Kochen, familiäre Wärme und Zuneigung die offizielle Hauptrolle spielen. Hinter der Fassade brodelt es aber gewaltig. Der ganz normale Familienwahnsinn wie wir ihn alle kennen - mit den konsequent zu Ende gedachten bösen Möglichkeiten von Bohnerwachs und anderen Mordwaffen des Haushalts. Unterhaltsam und Sprachlich ein Hochgenuss.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Mai 2015
Toller Sprecher. Eine Geschichte die immer mehr Fahrt aufnimmt . Hatte mir das Hörbuch erst geliehen, leider war cd Nummer 5 kaputt, so das ich mir dieses noch einmal bestellt habe, um den Rest hören zu können. Für Freunde von Ingrid Noll und solche die es noch nicht sind klare Kaufempfehlung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. April 2017
Das Buch wurde mir empfohlen.
Es ist aufgrund der lebendigen Erzählung leicht und schnell zu lesen.
Wer noch nicht das Pflegesystem kennengelernt hat, meint evtl. es ist alles erfunden.
Nein, es ist wie im richtigen Leben! Sehr unterhaltsam!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juni 2015
Ingrid Noll ist immer lesenswert und in ihrerem Sprachduktus eine Freude.Sie verbindet Landschaft und Menschen und man taucht wunderbar in die Kriminalgeschichten ein, ohne seitenweise erotische Einlassungen , spannend und geradlinig- ein Genuss!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. August 2015
Genau nach Ingrid-Noll-Manier: erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
Spannend und zugleich lustige Geschichte mit Personen, wie aus dem wahren Leben gegriffen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Januar 2015
Wieder einmal ein Leckerbissen für die, die den Stil von Ingrid Noll einfach mögen und lieben.
Ich war schwer angetan und hat richtig Spaß gemacht dieses Werk von ihr zu lesen. ;o)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. September 2013
subtil, wie immer bei Ingrid Noll. Spannend, und doch ganz anders als andere "Krimis"
Kleinigkeiten, die so nebenbei erzählt werden, stehen plötzlich im Zentrum des Geschehens. Hat mir echt gut gefallen. Mein erstes Buch von ihr war "der Hahn ist tot" - immer noch ungeschlagen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2014
Wie gewohnt von Ingrid Noll, klasse kurzweilige Unterhaltung, gerade wenn man mal was Beschwingtes und Lustiges braucht. Sehr zu empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Februar 2013
Sehr empfehlenswerte Lektüre - dieses Buch kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen.
Sehr anspruchsvoll. Und auch witzig und unterhaltsam. Unbedingt lesen :-)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Februar 2013
Auch dieses Buch von Ingrid Noll bleibt nicht hinter den Erwartungen zurück! Habe es in einem Rutsch durchgelesen und kann es nur weiterempfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken