find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
942
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2004
Das Parfum ist wahrlich ein kleines Schmucksück. Fast jeder kennt dieses Buch und fast jeder findet es lesenswert.
Die Hauptfigur ist menschenfremd und gefühllos gegenüber anderer Menschen und doch empfindet man eine seltsame Symphatie ihr gegenüber. Die Gerüche und Erlebnisse Grenuills sind ausführlich und besonders gut geschildert.
Allerdings, bei aller Symphatie zu diesem Buch, muss ich auch sagen, dass es manchmal etwas langatmig sein kann und einiges zu detailiert beschrieben wurde. Allerdings ist es Ansichtssache ob man das negativ für den Roman sieht oder gerade besonders gut findet.
Ich kann sagen, dass ich das Buch gerne gelesen habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2007
Es gibt kein Buch, das ich so gerne und immer und immer wieder lese.

Der Film hingegen war entäuschend. Irgendwie. Vielleicht auch, weil das Buch eher für Kopfkino gemacht ist.

Natürlich ist meine Ansicht subjektiv. Aber wer dieses Buch nicht versteht oder zu lesen weiß, ist einfach nicht dafür gemacht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2009
Das Beste was man über dieses Buch sagen kann ist: Es hat einen Anfang, es hat eine Mitte und es hat ein Ende!
- Dort bin ich aber noch nicht angelangt, weil ich über der Lektüre dieses olfaktorischen Schinkens immer wieder eingeschlafen bin. Gäääääääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2006
Ein tolles Buch! Ich habe es jetzt, als der film rauskam, nocheinmal gelesen und fand es ebenso gut wie das erste Mal. Sehr spannend, auch wenn man die Handlung und den Ausgang schon kennt, denn der Autor versteht es, den Leser mit seinen Figuren in seinen Bann zu ziehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2006
Dieses Buch ist Einzig in seiner Art! Ein Fest für den Geruchssinn:-) Ja, es ist die Geschichte eines Mörders, aber auch ohne die Kriminalgeschichte wäre allein die Beschreibung der Gerüche schon das Lesen Wert> Auf keinen Fall verpassen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2006
Mal wieder ist dieses Buch in den Bestsellerlisten zu finden. Aber warum die ganze Aufregung um dieses Buch, das es nicht im Geringsten verdient hat so vielfach gekauft zu werden?

"Das Parfum" konnte mich weder auf den ersten Seiten noch mit seinem Ende begeistern. Der mittlere Teil ist zum größten Teil überflüssig und langweilt durch seinen langatmigen Erzählstil bis zur Schmerzgrenze. Die Geschichte hätte mehr Potential gehabt.

Hier wird Lesen wirklich zur Qual.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2006
Die Verfilmung des Duft-Stoffs hat Süskinds Buch ein sensationelles Comeback beschert. Auch nach 20 Jahren hat die Geschichte des Mörders Jean-Baptiste Grenouille nichts von ihrer Intensität verloren. Von seiner Geburt bis zu seinem selbst gewählten Tod begleiten ihn die Gerüche seiner Zeit, meist beißend und übel, manchmal aber auch verfüherisch, und das im wahrsten Sinne. Grenouille entwickelt das Gespür für den perfekten Duft der Menschen - schlecht für die Wohlriechenden, das sie ihr Leben lassen müssen, um im Flakon verewigt zu werden. Massen-Manipulation durch Gerüche - Süskinds Idee war und ist brillant. Nur eines stört. "Die Menschen besuchen ein Fußballspiel, weil sie nicht wissen, wie es ausgeht", heißt es in Marcel Dreykopfs sehr lesenswertem Buch "Fußball Das Allerletzte". Im Fall des "Parfums" kennen viele von uns das Ende leider schon seit zwei Jahrzehnten. Das macht den Roman nicht weniger gut, aber weniger spannend. Deshalb gibt es von mir einen Stern weniger als ich damals vergeben hätte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2006
Da dieser Roman hier als Hörbuch vorliegt und schon einige über den Inhalt und die Qualität geschrieben haben, möchte ich über die hervorragende Qualität der 8 CD schreiben.
Schon am Anfang des Buches merkt man das der Sprecher sorgfältig ausgesucht wurde.
Betonung, Sprechgeschwindigkeit und Klang passen sehr gut. Der Sprecher erzeugt durch seinen Stil ein perfekt gesprochenes Buch welches bis zum Ende fesselt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2007
Ds Buch ist auf eine fasszienirende Art und Weise geschrieben die einen zum größten Teil in seinen bann ziehn kann! die Bschreibung der verschiedensten Düfte waren bis ins Detail beschreiben so das man sie fast selbst riechen konnte.die Azsfürliche beschreibung war zwar zwiesvchendurch einafach zu sehr in die länge gezogen allerdings konnte der aAutor auf diese Art auch rüber bringen wie die Lbensumstände damal waren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2012
In den letzten Wochen haben wir "Das Parfum" als Klassenlektüre gelesen. Anfangs habe ich mich sehr darauf gefreut, merkte allerdings bald, dass dieses Buch eine absolute Katastrophe ist!
Erst einmal kurz zum Inhalt: nEs geht um das Genie Jean-Baptiste Grenuille, der die ganze Welt der gerüche wahrnehmen kann. Er wird in Paris geboren und wir Lehrling des Pafumeurs Guiseppe Baldini. Bei ihm erfährt er von deer Stadt der Pafumeure-Grasse. Er beschließt dorthin zu gehen. Doch es kommt zu einem Zwischenfall und er kommt erst sieben Jahre später in Grasse an. Dort tötet er 24 Mädchen, um den perfekten Duft zu komponieren und die Welt zu beherrschen.
Meine Meinung: Ich finde, dass es um dieses Buch viel zu viel Aufregung gibt, denn so gut wie alle sagen ist es nicht. Da sind zum Beispiel die Kapitel ohne eine einzige wörtliche Rede. Wenn die einmal der Fall wäre, wäre es nicht so schlimm, aber häufiger wird es schnell langweilig. Außerdem finde ich, dass die Morde nicht sehr spannend geschildert werden. Es wird nur gesagt, dass am Ende des Jahres 24 Mädchen umgebracht wurden.
Mein Fazit: Wer dieses Buch unbedingt lesen will, den werde ich nicht aufhalten. Doch ein gut gemeinter Rat: Lasst die finger davon!!! Den einen Stern hat das Buch nur verdient, weil die Arbeit der Pafumeure gut beschrieben war. Das ist allerdings das einzig Gute an dem Buch.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden