Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
99
4,6 von 5 Sternen
Leb wohl, lieber Dachs
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 21. Mai 2017
Das Produkt erfüllte uns zu unserer vollsten Zufriedenheit. Ich kann es nur weiter empfehlen und würde es selber wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2004
Dieses Buch hilft auf sanfte Weise mit dem Tod umzugehen . Als Erwachsener ist man im Trauerfall wie gelähmt und kann seine Gefühlswelt kaum ordnen . Wie soll man da den Kindern eine Hilfe sein . Dieses Buch war für uns ein wichtiges Ventil , um überhaupt einen Anfang für gemeinsame Trauer und Gespräche zu finden . Unsere Kinder sind 8 und 6 Jahre alt und kommen nur schwer über den Verlust der Oma weg . Das Buch ist das absolute Lieblingsbuch der Kinder geworden . Die Geschichte ist einfühlsam und die Illustration ist sehr schön .
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2004
Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Die Darsteller sind Tiere, wodurch eine gewisse Distanz ensteht. Das Benennen des Todes fällt dadurch leichter, lässt aber dennoch Querverbindungen zu eigenen Erfahrungen zu. Der Hauptteil des Buches beschreibt die Trauer und den Verarbeitungsprozess der Freunde des Dachses. Gemeinsam sprechen sie darüber, was der Dachs jedem einzelnen beigebracht hat und verarbeiten im Gespräch den Tod des Dachses. Exemplarisch für persönliche Erfahrungen kann das Buch seinen Teil dazu beitragen, den Tod eines Menschen zu akzeptieren.
0Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2017
Verpackung und Versand von Amazon wieder einmal top!
Leb wohl, lieber Dachs...
Ein wirklich sehr gelungenes Kinderbuch. Es ist sehr einfühlsam und super zu verstehen. Kann es nur weiterempfehlen.
Schaut es euch an, ihr werdet es nicht bereuen;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2017
Diese Geschichte (dieses Buch) kenne ich schon sehr lange. Ich selbst finde es sehr schön erzählt und irgendwie tröstlich.Niemnand geht so ganz....
Ich habe dieses Büchlein schon mehrfach verschenkt, wenn Menschen trauern.Die Resonanz war immer positiv.Jetzt habe ich das Buch verschenkt an Leute mit Kindern ( Großvater gestorben), die es ebenfalls schon häufiger verschenkt haben ( wusste ich nicht)....und nun doch kein eigenes Exemplar hatten.Sie haben sich wirklich sehr gefreut.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Ja sind wir denn die einzigen, die den Fehler entdeckt haben???
Ein wunderschönes Buch, sehr schön geschrieben und für meinen 4 jährigen Sohn theoretisch auch gut zu verstehen und auf den Tod seines Opas anzuwenden... Wäre da nicht ein für mich fataler Fehler in der Zeichnung, der meinen Sohn ziemlich verwirrte!!!
Auf der Seite, wo der Fuchs in das Haus des Dachses geht und mit dem Abschiedsbrief wieder herauskommt, sitzen alle Tiere erwartungsvoll davor, um zu erfahren, was mit dem Dachs los ist. Nur leider sitzt auch der verstorbene Dachs mitten unter den Tieren. Im ersten Moment hab ich es leider auch nicht gesehen, erst als mein Sohn verwirrt fragte :" Mama, da sitzt der Dachs ja, er ist gar nicht tot! Kommt Opa auch wieder zu uns?" Ich war ziemlich geschockt und habe mir schnell die Ausrede einfallen lassen, dass es noch einen anderen Dachs als Freund gibt...
Ich werde versuchen, mich mit dem Verlag in Verbindung zu setzen, denn DAS geht meiner Meinung gar nicht!
---
So, habe mich mit dem Verlag in Verbindung gesetzt.
Es war dem Verlag wenigstens sehr unangenehm und man hat sich entschuldigt!
Bisher hat sich noch niemand gemeldet und den Fehler bemängelt.
Es soll sich aber umgehend mit dem Lektorat in Verbindung gesetzt werden, damit der Fehler zukünftig nicht mehr auftaucht...
33 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Ich habe dieses Buch für unsere Tochter (3,5 Jahre) gekauft, nachdem unser Stallhase gestorben war, um zu versuchen, ihr verständlich zu machen, was passiert, wenn ein Tier stirbt.
Jetzt wird in diesem Buch der Dachs ja so vermenschlicht, dass er den anderen Tieren lauter tolle Sachen beibringen konnte und sie ihn deswegen in guter Erinnerung behalten, insofern für unsere Situation einfach nicht ganz passend.
Was mir an diesem Buch aber absolut widerstrebt, ist die Tatsache, dass der Dachs abends einfach ganz alleine in seinem Haus einschläft und morgens nicht mehr aufwacht - bei einem Kind, das eh nicht gerne einschlafen und nicht alleine sein möchte eher bedenklich...
Auch die Sache mit dem Traum von dem dunklen Tunnel finde ich für kleine Kinder total unpassend - unsere Tochter hat sowieso Angst im Dunkeln!
Meiner Meinung nach verstärkt dieses Buch nur bereits bestehende Ängste von Kindern und bringt diese auch noch in Zusammenhang mit dem Thema Tod - und hilft uns überhaupt nicht weiter, sollte es doch helfen, Kindern das Thema Tod angstfrei näherzubringen.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Januar 2011
...so kommt er daher, der Dachs. Gleich zu Anfang wird auch geklärt, dass er sich nicht vorm Sterben fürchtet, weil es für ihn nur ein Zurücklassen des Körpers ist. - Und das ist für ihn nicht weiter schlimm, gerade weil er merkt, wie es ihm in seinem alten Körper im Gegensatz zu seinen jungen Freunden, dem Frosch und dem Maulwurf, immer beschwerlicher wird. Nur wie die das aufnehmen, wenn er durch den "Langen Tunnel" geht, darum macht er sich Sorgen.
Am Abend schreibt der Dachs noch einen Brief, geht dann im Traum durch den Langen Tunnel" und merkt, wie es ihm immer leichter fällt und er schließlich seinen alten, müden Körper hinter sich lassen kann.
Als die Freunde merken, dass der Dachs nicht mehr am Leben ist, werden sie traurig. Zunächst versucht jeder allein mit seiner Traurigkeit klar zu kommen, doch irgendwann denken sie alle gemeinsam an die Sachen, die sie vom Dachs gelernt haben und wobei er ihnen geholfen hat. Sie schaffen es, ihm ein besonderes Andenken zu bewahren, ihn in ihren von ihm erlernten Fähigkeiten weiter leben zu lassen und dankbar an ihn zurück denken zu können. In den Freunden, in ihren Maulwurf-Papierketten, dem Schlittschuh laufenden Frosch, den Krawattenknoten des Fuchs' und den Lebkuchenkaninchen lebt so auch etwas von dem Dachs fort und von der Traurigkeit schmilzt mehr und mehr dahin. Sie verwandelt sich in dankbare Freude über die gemeinsame Zeit mit dem Dachs und all die Dinge, die er sie gelehrt hat.

"Leb wohl, lieber Dachs" führt als Kinderbuch behutsam in die Thematik des Abschied Nehmens ein und zeigt Wege auf, wie man Trauer bewältigen kann. Besonders passend natürlich für den Abschied von alten Menschen, aber auch für das Thema Abschied generell. Jeder Mensch hinterlässt uns einen Schatz. - Eine schöne Anregung auch, wie Hinterbliebene sich gegenseitig auffangen und trösten können und wie man zu einem neuen Verhältnis mit der fehlenden Person kommen kann - sei sie nun verstorben oder sonst irgendwie aus dem gewohnten Umfeld verschwunden.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Zum Inhalt:
Der alte Dachs war stets für alle Tiere da und half ihnen wo er nur konnte. Als er schließlich stirbt, legt sich eine große Traurigkeit auf die Tiere. Im Winter treffen sie sich immer wieder und erinnern sich an die guten Taten des Dachses. Mit dem Schnee schmilzt schließlich auch die Traurigkeit der Tiere und übrig bleiben die guten Erinnerungen an den Dachs.

Sterben und Tod sind Themen, über die Menschen nicht gerne reden. Keiner denkt gern an die dunklen Seiten des Lebens und macht sich Gedanken über die eigene Vergänglichkeit. Doch die Themen gehören zum Leben – auch dem von Kindern – dazu und sollten daher nicht verschwiegen werden. Kinder begegnen diesen Tabuthemen meist mit einer bemerkenswerten Offenheit und zeigen weit weniger Berührungsängste als Erwachsene. Um mit Kindern über diese Themen ins Gespräch zu kommen, eignet sich das Buch Leb wohl, lieber Dachs von Susan Varley ganz besonders.

In liebevollen Worten und mit zarten Bildern, die durch eine sanfte Farbwahl geprägt sind, erzählt sie die Geschichte vom Dachs, der im hohen Alter stirbt. Zurück bleiben seine Freunde und Nachbarn, die sich gemeinsam ihrer Trauer stellen und letztlich erkennen, dass gute und lustige Anekdoten die Erinnerung an den Verstorbenen wach halten können und schließlich helfen, die Trauer zu überwinden. Die Worte der Autorin und ihre Bilder zeigen eine gute Welt auf, die die Angst vor dem Tod nimmt und in welcher stets die Hoffnung überwiegt. Letztlich legt man das Buch mit einem sehr positiven Gefühl aus der Hand, was dem Bilderbuch meiner Meinung nach eine hohe Qualität bescheinigt.

Fazit:
Susan Varley Bilderbuch Leb wohl, lieber Dachs widmet sich mit Sterben und Tod einem Thema, welches gern umgangen wird. Inhalt und Illustrationen sorgen jedoch dafür, dass das Thema auf eine sehr positive Weise aufgegriffen wird, weshalb sich das Buch meiner Meinung nach sehr gut eignet, um mit Kinder über dieses Tabuthema ins Gespräch zu kommen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2002
Anrührende Geschichte um einen Dachs, der spürt, dass seine Zeit gekommen ist und der schließlich stirbt; um seine Freunde, die trauern und sich dann schließlich darauf besinnen können, wieviel Schönheit und Hilfe der Dachs in ihr Leben brachte. Diese Sichtweise wird aber als Produkt einer Entwicklung gesehen – davor liegt die notwendige Trauer.
Das Buch liegt mittlerweile – völlig zu recht – bereits in der 13. Auflage vor. Auch, wenn ich mir gewünscht hätte, dass der Preis des Buchs eher um die 10 Euro liegt, so habe ich doch am Buch selbst nicht das Geringste auszusetzen. Auch die Bilder haben mir sehr gut gefallen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden