find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2014
Dieses Lehrbuch wurde mir zur Vorbereitung auf eine Zugangsprüfung zu einem Masterstudium empfohlen.

Jedoch kann ich jedem Studenten, dem der Kauf dieses Buches empfohlen wird, davon abraten.
Die 29€ sind wesentlich sinnvoller in zwei Kästen Bier investiert.

Der Autor drückt sich - wie bereits in anderen Rezensionen beschrieben - unnötig kompliziert aus, wodurch man als Leser sehr häufig ins Stocken gerät und auch nicht viel "hängenbleibt".
Der didaktische Aufbau des Buches ist mir rätselhaft. Von einem Buch, das sich "Einführung in die BWL" nennt, erwarte ich, dass das Buch auf Studienbeginner oder Laien ausgerichtet ist und zentrale Themen der BWL in einer einfachen Sprache ausführlich erklärt werden.
Der Autor spricht zwar viele Themen an, diese aber nur kurz und meiner Ansicht nach für Anfänger unzureichend bzw. unvollständig erklärt. Zudem gibt es keine Zusammenhänge zwischen den einzelnen Abschnitten, sodass meiner Meinung nach Anfänger bei einem Lesen des Buches von vorn bis hinten verzweifeln würden.

Möchte man das Buch als Nachschlagewerk verwenden, um einzelne Themen aufzufrischen, kommt bei der mir vorliegenden achten Auflage erschwerend hinzu, dass alle Seitenangaben im Sachverzeichnis des Buches fehlerhaft sind.
Mir ist rätselhaft, wie ein deutscher Verlag das veröffentlichen kann.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Buch aufgrund fehlender Struktur als Lehrbuch unbrauchbar ist. Als Nachschlagewerk ist es wie beschrieben genauso unbrauchbar. Erschwerend hinzu kommt die bereits angesprochene Sprachproblematik, die fehlende Erläuterung grundlegender Sachverhalte, sowie die Ausschweifung in Details, die Anfänger verwirren wird.

In Kürze:
Das Buch ist keiner Zielgruppe zu empfehlen.
Als Nachschlagewerk für eine Einführung in BWL liefert jede Google-Suche nach einem Schlagwort zufriedenstellendere Ergebnisse.

Ich freue mich sehr, wenn Herr Werner Neus mir 29€ überweisen würde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Es werden rein griechische Buchstaben verwendet ohne näher auf die verbundenen Rechnungen einzugehen, stattdessen wird über Kinderbücher sinniert (Robinson Crusoe). Die Lösungen sind rein die Ergebnisse ohne Zwischenschritte und ähnlichem was bei einem Fehler dazu führt das man ihn äußerst schwer finden kann. Zum Lernen ist das Buch ungeeignet.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Als Pflichtlektüre und klausurrelevantes Buch recht nützlich, da auch Übungen mit Lösungen enthalten sind. Sonst erhält aber nur groben Überblick !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Leider ist das Buch nur für Studenten oder Lernende geeignet, die schon Ahnung von der Materie BWL haben.
Leider ist es keinerlei "Einführung" sondern recht komplex.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2006
Das Buch von Herrn Prof. Neus ist mittlerweile an verschiedenen Universitäten verwendet. Es ist als Einführung gut geeignet, da Herr Neus wichtige Grundlagen der BWL sowohl formal darstellt als auch inhaltlich diskutiert. Lobenswert sind auch die kurzen Zusammenfassungen und Begriffserklärungen zu jedem Kapitel. Das Buch bietet - im Gegensatz zu den Ungetümen von Wöhe - nicht nur Stoff zum Auswendiglernen, sondern ist eher mikroökonomisch und spieltheoretisch fundiert.
Leider ist der Sprachstil sehr abgehoben bzw. sogar unverständlich. Viele Dinge hätten wesentlich knapper und verständlicher erklärt werden können.Das betrifft leider auch die Erklärung von einfachsten Zusammenhängen, so z.B. die Darstellung des Rationalprinzips.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Die Münchner Lehrämtler werden doch tatsächlich mit diesem Buch zur Examensvorbereitung gequält und ich finde es eine Frechheit - sowohl von Seiten der Dozenten, als auch von Seiten der Autoren.

Mein Hauptkritikpunkt ist, neben der unnötig komplexen Sprache selbst bei einfachsten Sachverhalten, der scheinbare Drang der Autoren, ständig zu zeigen wie viel sie, neben dem, was sie dann im weiteren Verlauf beabsichtigen zu erläutern, noch wüssten! Natürlich verweisen sie dann immer wieder darauf, dass dies für eine Einführung viel zu weit führen würde (wohl zu recht), aber dann möchte ich ihnen zurufen: lasst es doch bitte auch raus und schreibt ein ganz tolles Buch für Fortgeschrittene!!!!

Darüberhinaus ist es vollkommen lieblos und damit auch eher unübersichtlich illustriert. Da sind andere (insbesondere amerikanische) Lehrbücher didaktisch deutlich ansprechender.

Die Verquickung von BWL und VWL ist durchaus interessant, die Umsetzung, insbesondere als Einführungslehrbuch für die BWL, ist jedoch in meinen Augen ein schlechter Scherz.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2012
An sich ist der Blickwinkel der Institutionenökonomik in der BWL sehr interessant.
Das Buch von Werner Neus ist leider gar nicht empfehlenswert wenn es um genau dieses Interesse geht:
Kryptisch formulierte Sätze und eine für mich didaktisch-schlechte Aufbereitung - leider kein guter Versuch.
Schade geradebei diesem Thema.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2008
Das Buch ist grauenhaft, es hat keinerlei wissenschaftlichen Anspruch und schafft es, auf mehreren hundert Seiten den Leser zu verwirren und zu frustrieren.Der Autor ist nicht in der Lage, einen Sachverhalt präzise und in einfachen Worten darzustellen.Schlimm ist es auch, dass er es nötig hat, sich von einer ehemaligen Mitarbeiterin derart in den Himmel loben zu lassen.Dies spricht nicht für die Qualität des Buches.Für Studenten im ersten Semster ist es eine Qual, mit dieser Literatur arbeiten zu müssen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2003
Sowohl Mikroökonomisch als auch Institutionenökonomisch fundiert, führt dieses Buch sehr gut in das Thema ein, ohne dabei zu formal zu werden. Benötigte mathematische Grundlagen, werden am Ende des Buches auch ausführlich vermittelt. Der Beschreibung der Funktionsbereiche des Unternehmens ist ein Kapitel über die grundlegenden Prinzipien von Märkten und Unternehmen vorangestellt. In beiden Teilen zeigt sich der ungeheuere Wert der Institutionenökonomik für die BWL: erst sie ermöglicht ein einfaches und wirklich klares Verständnis vieler betriebswirtschaftlicher Problemstellungen. Spätestens seit diesem Werk kann man alle Lehrbücher ohne berücksitigung institutionenökonomischer Aspekte getrost als veraltet betrachten. Somit sei dieses Buch auch denjenigen empfohlen die ihr Grundstudium bereits hinter sich gelassen haben.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Gebe meinem Vorredner eine 100% Zustimmung und möchte trotz guten Inhalt des Buches den ungeglückten Sprachstil betonen. Ein einfaches Lesen ist fast unmöglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden