find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
17
3,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:39,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. September 2013
Es erübrigt sich, über dieses Buch noch ein Lob auszusprechen. Wer etwas von den vielfältigen Funktionsweisen menschlicher Sozialität etwas verstehen will, muss dieses Buch gelesen haben. Ein absoluter Klassiker auf dem Niveau dessen, was Aristoteles schon vor zweieinhalb Tausend Jahren für die Philosophie geleistet hat.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2016
In den ersten beiden Kapiteln wird Wirtschaft und Herrschaft extrem genau analysiert und kategorisiert. Die Textstruktur ist altmodisch und schwer zu lesen. Weber ist ein Gelehrter alter Schule. Wenn man genug Geduld aufbringt, ist das Großteils interessant.
Die Mühe ist extrem aber lohnend.
Es wäre evtl. nützlich, das Buch neu zu schreiben, um die interessanten Inhalte auch weniger geduldigen Lesern zugänglich zu machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Wer nach diesem Werk von Max Weber sucht, wird in etwa wissen, was ihn/sie erwartet. Unabhängig davon, ob man mit Weber sympathisiert oder nicht, ein Blick ins Buch - vielleicht wäre auch der Begriff Webersches Lexikon der Soziologie angebracht - ist eigentlich bei jeder Hausarbeit automatisch getan. Eine inhaltliche Rezension würde aber sämtlichen Rahmen sprengen.

Daher die, meiner Meinung nach, für den Kauf relevanten Dinge:
Inhalt:
- Der Aufbau entspricht der Studienausgabe
- Die Formatierung ist überarbeitet, die für mich etwas penetrant anmutenden Begriffshervorhebungen wurden kursiv ersetzt.
- Die Seitenzahlen entsprechen weder der Studienausgabe, noch den Originalseitenzahlen.
- Es fehlt der Hinweis, um welche Auflage von der Originalausgabe es sich letztlich handelt. Aufgefallen ist mir das durch den Titel des Kapitels 6 im ersten Halbband. Er lautet in der 5. aufl. der Studienversion "Die Marktvergesellschaftung", hier "Die Marktgemeinschaft". Ich kann leider nicht sagen, ob es sich hierbei um einen Fehler oder um eine andere Auflage handelt, tippe aber auf ersteren. Da ich das aber nicht abschließend beurteilen kann, ziehe ich vorerst nichts ab. Sollte es sich um einen Fehler handeln und mir im Laufe der Zeit noch mehrere davon auffallen, wäre das Buch untauglich und der Abzug von 4 Sternen gerechtfertigt. Ansonsten ist mir bisher keine weitere Stelle verdächtig aufgefallen.

Das Buch:
- Es wurde auf beiden Seiten gebunden. Das irritiert tatsächlich und vermittelt den Eindruck, als ob alle Seiten verklebt sind. Tatsächlich muss man aber jede einzelne Seite von der nächsten trennen. Dies geht zwar problemlos und bis auf einen kleinen Einriss auf einer Seite ist da nichts passiert, dauerte aber bei der Gesamtzahl der Seiten bei mir eine Stunde. Ich denke dies wurde absichtlich getan, um Schäden beim Transport zu verringern, gesehen habe ich das in der Form aber noch nie. Da mein Vorredner ebenfalls von Verklebungen berichtet hatte, scheint dies kein Zufall gewesen zu sein.
- Das Buch wirkt optisch (auch wegen dem Punkt zuvor), wie ein großer blauer Block, Ästhetisch tatsächlich sehr gewöhnungsbedürftig. Sieht im Regal auch eher (leicht übertrieben) aus wie ein Ikea-Prospekt. Die Zitate, welche sowohl den Buchrücken, als auch die Rückseite zieren sind wie bereits berichtet, sonderbar gewählt.

Demgegenüber steht:
- Der Preis. Und das wars eigentlich auch, da dieser aber tatsächlich nur 25% vom nächstgelegenen ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch top! Solange das Buch nicht für eine Dissertation oder ähnlichem gebraucht wird, sondern vielmehr aus Interesse gekauft wird, gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Auch wenn die Seiten dieses sehr umfangreichen Werkes nur auf "Butterbrotpapier" gedruckt zu sein scheinen, überzeugt dieses Taschenbuch dennoch durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Bindung ist trotz der hohen Seitenzahl sehr gut, die Seiten sind stabil und der Druck farblich sehr gut und ordentlich gemacht.
Gerade für das Studium empfiehlt sich diese kompakte und flexible Ausgabe des Klassikers deutscher Soziologie zu einem sehr geringen Preis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2016
Sehr gut bisher. Die andere kindle Version (ein paar Monate älter) hatte anscheinend Probleme mit der Formatierung, solche Probleme sind bei dieser Ausgabe nicht zu erkennen.
Daher: schnelle Reaktion von Amazon, gutes Produkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Diese 99ct. hätte ich mir sparen können. Schon das Inhaltsverzeichnis ist unbrauchbar. Habe mir nun doch eine andere Version bestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2012
Extreme Fehler-Dichte!

Schon in der "Produktbeschreibung" ist das ganze Chaos zu erkennen!

Wo es im Original etwa heißt: "über Verstehen", ist hier zu lesen: "lieber Verstehen";
der Soziologe Georg Simmel heißt hier teils '"Simme1"', teils '"Simei'";
der Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Gottl wird hier '"Got11"' genannt, usw.

Für Amazon ist diese Edition eigentlich eine ziemliche Blamage''.

Walter Heimann.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Für das Geschriebene würde ich fünf Sterne geben, über die Formatierung des E-Books ärgere ich mich allerdings. Viele Rechtschreibfehler und sehr unübersichtlich, da, das Buch ist von Weber in Paragraphen unterteilt, diese unformatiert mal links , mal mittig, mal rechtsseitig eine schlechte Gliederung der vielen Kapitel und Unterkapitel bieten.

Am liebsten würde ich das Buch zurückschicken - geht aber leider nicht, oder doch?
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Ein hochinteressantes Buch, es ist jedoch ein Sachbuch,d.h. man kann es immer nur stückchenweise lesen, damit man das Gelesene verarbeiten kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2010
Um Max Weber kommt auch bald 100 Jahre nach Erscheinen seines Hauptwerks keiner herum, der sich mit verschiedensten Aspekten der Gesellschaft aus analytischer Perspektive beschäftigen will. Seine präzisen und prägnanten Definitionen und Typologien von sozialen Beziehungen, Macht oder Herrschaft lernt zu Recht jeder Soziologie- oder Politologiestudent in den ersten Semestern.

Ob Staatsphilosophie, Wirtschaftssoziologie oder Religionssoziologie, aber auch für viele nicht-sozialwissenschaftlichen Disziplinen sowie auch für den nicht-akademischen Leserkreis bietet dieses vergleichsweise verständlich geschriebene Werk ein schier unerschöpfliches Reservoir an hellsichtigen Ideen zum überzeitlichen Verständnis von Gesellschaften. Was ist Legitimität, was die Identität einer politischen Gemeinschaft, was sind die wirtschaftlichen Grundlagen des Imperialismus? Das sind nur einige der klassischen Topoi der politischen Ideengeschichte, die Weber eindrucksvoll behandelt.

Die Ausgabe vom Verlag Zweitausendeins vereint das ganze Werk in einem Band zum unschlagbaren Preis. Dafür sind die über 1000 Seiten so dünn, dass sie, zumindest bei meinem Exemplar, teilweise arg zusammenkleben, was auch von einem mangelhaften Schnitt herrühren könnte. Es kann natürlich sein, dass dies nur in meinem Falle so ist. Wer gerne repräsentative Bände in seinem Regal stehen hat, dem wird die Gestaltung wohl nicht zusagen, zumal auf den Buchrücken (!) ein, wie mir scheint eher willkürlich gewähltes (da beileibe nicht das bekannteste), längeres Zitat aus dem Buch gedruckt ist, wo Autor und Titel genügt hätten.

Fazit: Wer es noch nicht hat und wer sich das Geld für schönere, u.U. mehrbändige Ausgaben sparen will, sollte hier zugreifen. Für diesen Preis bekommt man Webers Standardwerk nicht einmal, wenn man es sich aus dem Internet, wo das Werk aufgrund der seit dem Tode des Autors verstrichenen mehr als 75 Jahre mittlerweile zu finden ist, ausdrucken würde.
55 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden