Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
245
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2014
Das Buch ist ein Reisebericht über eine Reise um die Erde im 19. Jahrhundert. Die Reise findet vor allem auf Schiffen, mit dem Zug, aber auch mit Kutsche und auf Elefanten statt. Die Charaktere sind scharf gezeichnet und bleiben sich in jeder Situation treu. Die bereisten Länder und Landschaften werden kurz und prägnant beschrieben. Da die Reise aufgrund einer Wette unternommen wird und daher unter Zeitdruck steht, fehlt es nicht an der nötigen Spannung.

Anfangs irritiert die altertümliche Sprache, Ausdrucks- und vor allem auch Schreibweise, aber daran gewöhnt man sich schnell und findet Eingang in die mitreißende Geschichte. Ein Lesevergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Ich lese diese kostenlosen Klassiker immer wieder gerne zwischendurch, nicht nur aus Kostenspargründen sondern auch deshalb, weil ich so immer wieder nette Überraschungen erlebe. Manche dieser Bücher sind in recht anstrengend zu lesen, da sind in der Originalrechtschreibung gehalten sind. Diesen Jules-Verne-Klassiker kann man dagegen flüssig lesen, die aus heutiger Sicht oftmals gestelzten Formulierungen transportieren gut die Stimmung der damaligen Zeit.
Das unglaublichste ist aber, dass dieser Roman auch noch spannend ist, obwohl man natürlich weiß, wie er ausgehen wird. Wirklich einer der besten kostenlosen Kindle-Klassikern überhaupt. Muss man haben, muss man lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Februar 2014
Egal, was über Jules Verne geredet und geschrieben wird, egal, wie "fiktional" und erfunden die Geschichten sind: Reise um die Erde in 80 Tagen sollte man unbedingt gelesen haben. Alleine die beiden Charaktere, der (fast) immer cool bleibende Engländer und sein quirliger französischer Diener sind genial dargestellt. Auch wenn sie die meisten Hürden und Schwierigkeiten scheinbar mühelos überwinden, so fehlt am Schluß doch ein Tag zum Gewinn der Wette... oder doch nicht? Aber lesen Sie doch einfach selbst... Buch ist ja auch bzw. gerade in digitaler Form extrem günstig :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Das Buch ist eines der Klassiker
was ich immer mal lesen wollte.
Die Filme gefallen mir sehr ,
nun wollte ich mir das Original mal
genauer ansehen.

Für eine kostenlose ebook Fassung
ist dieses Buch unglaublich gut.
Zwar gibt es die ein oder anderen Rechtschreibfehler,
aber darüber kann man schmunzeln..

Wer Fehler findet darf sie behalten.

Dieses Buch enthält sogar einige Bilder aus dem französichen Original ,
diese lassen sich auch auf Vollbild an meinen Tablet pc gut betrachten.
Was noch schön gewesen wäre ist ein Inhaltsverzeichnis der 37 Kapitel.

Die Abenteuer von Felias Fogg und seinem Diener Passepartout
fesseln einen gleich ab den ersten Kapitel.
Das Buch liesst sich gut von der Hand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2002
Ich bin eigentlich kein Fan von Audiobüchern. Über einen lägeren Zeitraum nur einem Sprecher zuhören war mir bis jetzt immer zu anstrengend.
Dann sah ich eines Tages eine Sendung im Fernsehen, in der Götz Alsmann sein 3 CD's umfassendes Hörbuch "In 80 Tagen um die Welt" vorstellte. Die Handlich sollte hinlänglich bekannt sein. Von der Präsentation neugireig geworden kaufte ich mir zum ersten Mal ein Hörbuch...
... und wurde nicht enttäuscht!!! Götz Alsmann versteht es hervorragend den Romanfiguren Leben einzuhauchen. Er schafft es, die Hektik der damals riesigen Aufgabe stimmlich in die heutige Welt zu transportieren. Was ist heute noch eine Reise um die Erde? Für damalige Verhältnisse (Ende 19. Jahrhundert) war es undenkbar, ein solches Abenteuer zu bestehen.

Mit viel Liebe und Gefühl bekommen die Roman-(Audio-)Figuren in diesem Hörbuch mehr Leben eingehaucht als so manche Figur in vielen Videofilmen. Alsmann versteht es wunderbar die verschiedenen Figuren stimmlich zu definieren. Es ist jederzeit eindeutig zu erkennen wann wer was zu wem sagt. Gerade in den Dialogen zeigt sich die rhetorische Brillianz und Kreativität von Götz Alsmann.
In loser Reihenfolge sind einzelne Musikstücke von Alsmann eingestreut (komponiert und selbst gespielt), die sich gut in die Handlung einfügen. Das macht Lust auf mehr.
Alles in allem: Wer für das nächste Wochenende noch nichts geplant hat - Kaufen und genießen!! Dieses Hörbuch wird keinen mehr loslassen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 28. Juli 2015
Jules Verne war seiner Zeit weit voraus. Das merkt man, wenn man seine Bücher liest und sich vor Augen führt, dass er 1823-1905 gelebt hat.
Ich möchte hier nicht auf Details der Geschichte eingehen, sondern generell eine Empfehlung für die Werke dieses herausragenden Schriftstellers und Visionärs, der als einer der Begründer des Sience-Fiction gilt, aussprechen.

Ich selbst habe die meisten seiner Bücher noch zu Jugendzeiten gelesen und obwohl ich damals keine Leseratte war, habe ich seine Bücher förmlich verschlungen. Umso mehr freut es mich, dass ich einige EBooks erhaschen konnte.

Zu sagen ist natürlich, dass diese Leseperlen von Verne natürlich nicht in einem locker-flockigen Deutsch des hier und jetzt verfasst wurden. Aber auch das macht den Reiz und Charme seiner Bücher aus. Undbedingt mal reinlesen!

Ich hoffe meine Rezension war hilfreich und ich freue mich über Feedback.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ganz ehrlich gesagt, heute liest sich dieser Klassiker schon sehr wie ein Kinderbuch. Das liegt wahrscheinlich nicht nur daran, dass sich unser Wissen über fremde Länder gegenüber dem 19. Jahrhundert deutlich verbessert hat, sondern auch an dem veränderten Gefühl für Dramaturgie und der Darstellung der Protagonisten in Romanen. So scheint dem Leser die Person des Phileas Fogg, seine Wette und sein ungewöhnliches Verhalten nur schwer die heute übliche Identifikation mit dem Helden zu ermöglichen. Auch die Selbstbeschränkung von Passpartout auf seine Rolle als Diener kommt einem im Zeitalter der 37,99 Stunden Tarifarbeitsverträge eher fremd vor.

Auf der anderen Seite hat man hier natürlich ein Highlight der Abenteuerliteratur des 19. Jahrhunderts vor sich. Das Buch hat eine sehr dynamische Erzählweise, nicht zu viele Unwahrscheinlichkeiten, viel Spannung und herrlich spleenige Charaktere. Eine schöne Frau kommt auch vor. Wenn man bereit ist, sich auf diese Geschichte einzulassen, hat man herrlich viel Spaß, deutlich mehr als in einigen der vielen Verfilmungen des Stoffes. Wenn nicht, empfehle ich es aber immer noch als Kinderbuch, der Nachwuchs lernt unterhaltsam ferne Länder kennen, aber auch Eigenschaften wie Haltung, Engagement, Treue, Heldenmut, Aufrichtigkeit und so weiter. Die Kinder werden es lieben.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Ein Klassiker, der eigentlich in jedes gut sortierte Bücherregal gehören sollte.
Wer dafür kein Geld auszugeben bereit ist, sollte aber auf jeden Fall diese kostenlose Kindle Edition gelesen haben.
Man darf natürlich keine moderne Belletristik erwarten und die Formulierungen und Schreibweisen sind teilweise etwas gewöhnungsbedürftig.
Dennoch ist das Buch von Charme und Charismatik durchzogen und lädt durchaus zum Mitfiebern bei den diversen Abtenteuern auf der Reise ein.
Durch die Unterstützung der alten Zeichnungen im Buch fühlt man sich teilweise wirklich in der Zeit zurück versetzt.
Es hat mir absolut gefallen und wäre durchaus auch lohnenswert wenn man dafür zahlen muss
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2004
Über die Geschichte brauche ich wohl nicht groß zu schreiben (siehe Kurzbeschreibung).
Die Sprache der neuen Übersetzung von Sabine Hübner gefällt mir sehr gut und läßt sich flüssig lesen, so dass man das Buch noch weniger aus der Hand legen will, als es die Spannung der Geschichte sowieso zuläßt.
Zusätzlich zum, von der Blauen Reihe (Winkler Weltliteratur), gewohnt hohen Qualitätsstandard bietet diese Ausgabe:
- sämtliche Illustrationen der Erstausgabe von Alphonse de Neuville und Leon Benett (inkl. einer Karte, auf der die Reiseroute eingezeichnet ist),
- Anmerkungen, ein Nachwort und eine ausführliche Zeittafel von Volker Dehs,
- Weiterführende Literatur,
- 'Drei Sonntage in einer Woche' von Edgar Allen Poe (1841),
- 'Die Meridiane und der Kalender' von Jules Verne (1873) und
- 'Geschichte eines Theaterstücks' von Francois Oswald (1874).
Alles in allem eine Ausgabe die zum erstmaligen und/oder erneuten lesen einlädt und viele Hintergrundinformationen bietet.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Kostenloser Klassiker als eBook! Schnelle Installation und erstaunlich viel Lesevergnügen! Vermutlich kennen die meisten Leute nur die Filme, aber das Buch ist auch gut, wenn auch nicht ganz so ausgeschmückt wie ein Hollywoodstreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden