Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
9
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:7,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 18. März 2013
Gegensätzlicher können die beiden Menschen nicht sein, deren Leben sich durch Zufall kreuzen wird. Der vierzigjährige Germain Chazes ist ein ungebildeter Hüne von einem Mann. In der Kindheit wurde er von seiner alleinerziehenden Mutter vernachlässigt und wuchs ohne Liebe auf. Bildung ist bei ihm kaum vorhanden, er kann kaum lesen und schreiben und besitzt keinen Schulabschluss. Er wohnt in einem Campingwagen im Garten seiner ungeliebten Mutter und verdient sich seinen Lebensunterhalt mit kleinem Gemüseanbau und Gelegenheitsarbeiten. Seine Umgangsformen sind grob und ungehobelt und sein Leben spielt sich meistens in der Kneipe ab.

Margueritte Escoffier ist eine feinsinnige und kultivierte zierliche Dame im Alter von 86 Jahren mit einer Leidenschaft für Literatur. Die Beiden lernen sich in einem Park auf einer Bank kennen und haben eigenartiger Weise eine gemeinsame Angewohnheit: Die dortigen Tauben zählen. Zwischen Germain und der alten Dame entwickelt sich nach mehreren Treffen im Park eine sonderbare Freundschaft.

Die studierte und mit einem Doktortitel gebildete und sehr feinfühlige Margueritte liest Germain auf der Bank im Park Passagen aus ihren Büchern vor und beginnt mit dem Buch "Die Pest" von Albert Camus. Sie weckt sein Interesse an einer bislang ihm unbekannten Welt: Die der Bücher. Es gelingt ihr den jungen Burschen mit ihrer Leidenschaft anzustecken und schon bald ist Germain nicht mehr der von Freunden verspottete und ungebildete Mann. Ihm öffnet sich eine andere Welt und unbekannte Perspektiven tun sich auf. Als Margueritte allmählich ihr Augenlicht verliert weiß Germain was er zu tun hat.

Das Buch ist in der Ich-Form des Germain geschrieben. Es ist eine eindrucksvolle und tiefsinnige Geschichte, die zu Herzen geht. Sie erzählt von zwei so unterschiedlichen Menschen, deren Umgang miteinander über das Lesen dermaßen gefühlsbetont, zärtlich und einfühlsam wird und eine gegenseitige Wertschätzung erkennen lässt. Germain hinterfragt den Sinn des Lebens und hegt allmählich eine tiefe Liebe zu der gebrechlichen alten Dame, die er von seiner Mutter nie bekam. Als Margueritte allmählich ihr Augenlicht verliert, weiß Germain was zu tun ist. Das Buch wurde bereits verfilmt. Die Rolle des Germain spielt Gerard Depardieu.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2011
Ich hatte zuerst den Film gesehen, der mich so fasziniert hat, dass ich das Buch im Original lesen wollte. Wie erfreulich, dass dann zeitnah das günstige rote Reclambüchlein erschien.

Die Erzählung ist in Germains Worten und Gedanken, also in Umgangssprache, geschrieben. Die allermeisten Begriffe davon waren mir nicht bekannt. Es war sehr angenehm, die Übersetzungen und Erläuterungen sofort griffbereit zu haben, ohne ein Wörterbuch bemühen zu müssen.

Der Roman selbst ist fast sogar noch schöner als der Film, wenn das überhaupt möglich ist. Volle Punktzahl von mir.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2016
Ich bin bei diesem Buch etwas hin- und hergerissen. Die Geschichte gefiel mit und hat mich berührt, aber ich denke, man hätte da noch mehr herausholen können. Die Erzählweise ist von einer etwas kindlichen Naivität geprägt, womit ich persönlich immer so meine Probleme habe. Das erschwert beizeiten das komplette Eintauchen in das Buch und die Identifikation.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
süßes praktisches buch das man mal schnell in der tasche mitnehmen kann, text ist für fortgeschrittene super verständlich da auch wortübersetzungen der schwierigen wörter vorhanden sind, ich bin mehr als zufrieden, vor allem wegen der schönen geschichte, echt empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Ein Lesestoff, der unter die Haut geht, der nachdenklich macht und auch einen herzlichen Lacher hervorruft.
Eine sehr schöne Geschickte über die unentdeckten Fähigkeiten in einem Menschen und darstellt, daß das Umfeld des Heranwachsenden prägend ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2017
It is simply, a story of friendship, love, generosity. A story full of tenderness, emotion and poetry.
I really enjoyed.
Sincerely,
Mrs Paximadis Maria-Kleanthi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Habe das Buch meiner Nichte gekauft, war ihr erstes Buch in französischer Sprache.
Gut geeignet für Anfänger und das Thema ist auch brisant!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2013
Ich hab's verschenkt und kann selber kein Französisch. Meine Freundin findet es so gut, dass sie es mir jetzt auf deutsch geschenkt hat...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Wer den Film gesehen hat, muss auch das Buch haben. x x x x x x x x x x
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden