Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Januar 2004
Campe greift Ende des 18. Jahrhunderts, wie der Titel schon vermuten lässt, die Geschichte Robinson Crusoes auf, die Daniel Defoe in seinem gleichnamigen Roman niederschrieb. Dazu lässt er einen Familienvater und Erzieher von dem Leidensweg des auf einer einsamen Insel gestrandeten jungen Europäers berichten, der sich, ohne eine Ausbildung genossen zu haben, den Alltag erträglich macht, indem er Erfindungsreichtum, Ehrgeiz sowie einen starken Glauben an Gott beweist.
Der didaktische Zeigefinger wird durch den Dialog der Kinder untereinander und mit dem Vater stets erhoben, denn die Ziele Campes, seine jungen Leser im Rahmen größten Respekts zu den Eltern, stetigem Fleiß, Toleranz und Gottesfurcht zu erziehen, sind neben der Unterhaltung Hauptaugenmerk des bedeutendsten Vertreters der Philanthropen.
Die Ansichten der Familie in „Robinson der Jüngere" sind für den heutigen Leser sicherlich meist antiquiert und schwer nachvollziehbar, was die Entwicklung der Lesefreude hemmen könnte.
Trotzdem ist die Geschichte des Schiffbrüchigen, der über ein großes Herz und ein unerschöpfliches Maß an Nächstenliebe verfügt, spannend und mitunter rührend erzählt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken