find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2017
Kurze Zusammenfassung:
Major Ferdinand, der Sohn eines hochrangingen Adligen und Luise, Tochter eines Musikers verlieben sich ineinander. Doch die Standesgrenzen dürfen nicht überschritten werden. Ferdinands Vater hat demnach andere Pläne mit ihm: Er soll eine Frau seines Standes heiraten. Als Ferdinand sich weigert, spinnt der Vater seine Intrigen …
Meinung:
Trotz der schwierigen Schreibweise, welche für die damalige Zeit steht, liest sich das Theaterstück recht schnell. Die Geschichte ist natürlich tragisch und erinnert an Romeo und Julia. Dies war mein erstes Stück von Schiller, das ich gelesen habe, und ich muss zugeben, dass ich mit Goethe mehr anfangen kann. Schiller konnte in mir das Gefühl zwischen den Liebenden für ihre Liebe nicht vermitteln, welches Goethe in seinen Werken problemlos schafft.
Fazit:
Ein lesbares Theaterstück, welches zwar tragisch ist, aber atmosphärisch beim Leser nicht ankommt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2017
Ich bin lange Zeit nicht dazu gekommen Kabale und Liebe zu lesen, obwohl ich es mir vorgenommen hatte und habe mir daher im Urlaub spontan das Hörbuch runtergeladen.
Mir haben die Sprecher sehr gefallen. Sie haben durchweg angenehme Stimmen und füllen ihre Rollen mit Leben. Inhaltlich ist Kabale und Liebe ein klassisches Drama, das ein tragisches Ende nimmt. Da es eines der bedeutendsten deutschen Theaterstücke der Epoche des Sturm und Drang ist, ist es auf jeden Fall lesens- , oder in diesem Fall hörenswert. ;)
Ich freue mich, diese Bildungslücke geschlossen zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ein bürgerliches Trauerspiel - das erste bürgerliche Drama in unserer Geschichte. Handelten Dramen bis zu jenem Stück um adelige und wichtige Personen, so ist es hier die bürgerliche Tochter eines Stadtmusikanten die hier im Mittelpunkt steht. So wie die Protagonisten bürgerlich sind, so war es auch Schillers Zielgruppe für dieses Werk.
6
Wenn man sich heute an dieses Buch wagt wird es einem zunächst nicht leicht fallen alles zu verstehen - ich kann allerdings beruhigen, daran gewöhnt man sich! Für alle anderen die tatsächlich Schwierigkeiten haben den text zu verstehen gibt es Bücher die begleitend zur Geschichte Hintergründe und historische Fakten liefern. Hintergrundwissen ist in jedem Fall wichtig, sonst wird man der Handlung kaum folgen können. Ein Buch in welches man sehr tief eintauchen kann.

Auf dem Kindle ist es für zuhause recht gut. Im Unterricht sollte man sich eine gebundene Ausgabe zulegen, da Randnotizen unabdingbar sind. In den meisten gebundenen Ausgaben hat man auch schon viele Hintergrundinfos in die Fußzeilen gesetzt. Der Preis für ein gebundenes Buch welches Unterrichtsgeeignet ist liegt zwischen 2,00 EUR - 8,00 EUR.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
So was lesen meist Schüler, und auch meine Tochter braucht es für die Schule, wie schon so manch anderes Buch der großen Literaten. Ausnahmsweise gab sie Laut, dass sie hiermit diesmal problemlos hatte arbeiten können und Schiller sogar gut findet. Und wenn ein solches Buch von Schülern für gut befunden wird, dann kann man das auch laut sagen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Diese Hilfe ist wirklich gut strukturiert und bietet zahlreiche Anregungen sowie Materialien für den Unterricht.
Für eine 10 sowie auch für eine 12. Jahrgangsstufe geeignet, aber dem Alter und unbedingt auch der Lerngruppe anzupassen! Manches ist zu einfach gehalten, manche Aufgaben bauen nicht gut aufeinander auf. Aber das sollte der/die Lehrende dann für sich und - viel wichtiger - für die Schüler entscheiden!

Dennoch zu empfehlen, vor allem, wenn man die Lektüre zum ersten Mal unterrichtet und man erstmal Anhaltspunkte braucht, Ideen sammelt und Einheiten zusammenstellen will!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2017
Da ich nur das Ebook herunter geladen habe, kann ich nichts über die gedruckte Buchqualität sagen.
Inhaltlich ist es eben Schiller. Für das Seminar hat es auf dem Ebook definitiv gereicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2015
Für die Schule optimal und völlig ausreichend! Lässt sich gut lesen und Platz für Notizen ist ebenfalls!
Zu Empfehlen für die Oberstufe!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2014
Ja Ja EinFach Deutsch Textausgaben: Friedrich Schiller: Kabale und Liebe: Ein...
Ein Muss für die Oberstufe . aber wohl sehr Lehrreich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2013
Grundsätzlich sind viele schöne Ideen zur Umsetzung enthalten. Vor allem werden auch Themen angesprochen, die sonst in klassischen Analysewerken eher vernachlässigt werden. Um fünf Sterne zu bekommen, sollten noch mehr Zusatzmaterialien im Heft selbst enthalten sein. Zu oft bleibt es bei einem Verweis auf auf die Textausgabe der MS.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2005
Mein Statement bezieht sich nicht auf das Drama Schillers selbst, sondern auf die Textausgabe.
Diese Ausgabe der "Hamburger Lesehefte" enthält einen gründlichen Kommentar (lediglich einige sexuelle Anspielungen wurden nicht erklärt) und ist somit uneingeschränkt zur Verwendung - auch als Schullektüre - zu empfehlen.
Von allen K.&L.-Ausgaben, die ich kenne (und ich glaube ich kenne sie alle) hat diese mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die Reclam-Ausgabe ist unkommentiert und damit dieser Ausgabe klar unterlegen. Ausserdem ist sie teurer, von der "Gebrauchsfreundlichkeit" des Mini-Formats ganz zu schweigen.
Also liebe Deutschlehrer (ich bin selber einer): Greift zu dieser Ausgabe für Ihren Kurs, nicht zu Reclam.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden