Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2013
Das Taschenlehrbuch Medizinische Mikrobiologie ist eigentlich kein klassisches Taschenlehrbuch. Natürlich ist das Format handlich und somit praktisch, um es in einer kleinen Tasche zu transportieren. Jedoch steckt in diesem Buch mehr als die Bezeichnung "Taschenlehrbuch" assoziieren lässt.

Das Buch ist sehr ausführlich geschrieben und enthält vom Lehrstoff her keine Lücken. Um so wichtiger ist die Tatsache, dass dem Studenten durch kleine Einleitungen zu Beginn eines Kapitels schon einmal das Wichtigste vermittelt wird.

Didaktisch aufgelockert werden die Texte immer wieder durch Tabellen, die die wichtigsten Fakten zusammenfassen. So erhält man als Leser die Möglichkeit, die Inhalte auf drei verschiedenen Wegen zu lernen: Im formulierten Text, als Tabelle und zusätzlich (meistens) noch in Bildform.

Die einzelnen Kapitel sind gut untergliedert (Pathogenität, Symptome, Diagnostik...) und bieten die Möglichkeit, einzelne Erreger schnell gegenüber zu stellen und wichtige Unterschiede oder Gemeinsamkeiten festzustellen. Von der Schreibweise her überzeugt der virologische Teil des Buches etwas mehr, da er zumeist eingängiger geschrieben ist als der mikrobiologische Abschnitt.

Fazit:

Wer Interesse an einem Lehrbuch hat, das einem ein fundiertes und breites Wissen der medizinischen Mikrobiologie und Virologie vermittelt, ist mit diesem Taschenlehrbuch sehr gut bedient. Zu fast allen Erregern findet man gut strukturierte Informationen auf den 774 Seiten.
Der Kayser ist allerdings sicherlich kein 3-Tage-Lehrbuch, um versäumtes Lernen vor einer herannahenden Prüfung schnellstmöglich aufzuholen. Dazu sollte man sich wohl besser ein Kurzlehrbuch zulegen, das dann für eine leichtere Klausur auch ausreichen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Das Werk bietet eine gute übersichtliche Gliederung. Ich persönlich bin kein Freund des Taschenformats allerdings gibt es in meinen Augen keine wirkliche Alternative. Hier ist auf wenigen Seiten einfach alles drin! Zum bestehen der Klausur in Freiburg mehr ausreichend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Grundsätzlich hat dieses Buch alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Erregern. Nur lassen sich diese Informationen schlecht lernen. Das liegt, meiner Meinung, deutlich an dem Konzept des Taschenlehrbuchs. Wichtige Fakten stehen im Fließtext, gequetscht auf engsten Raum, nebeneinander, so dass es überhaupt keinen Spaß macht, sich mit diesem Buch zu befassen. Der Stil des Textes erlaubt auch nicht, Studenten, die noch nie etwas mit dem Fach zu tun hatten, einen wirklichen Einblick zu geben. Die Themen sind sehr trocken geschrieben, wichtige Fakten stehen nebeneinander im Text & zum wiederholen kann man das Buch einfach nicht benutzen.

Wenn man sich die Mühe macht, einen Erreger durchzuarbeiten und dann eine Zusammenfassung stichpunktartig zu erstellen, hat man dann ein wirklich gutes Kompendium des Stoffes, womit sich auch gut wiederholen lässt, allerdings ist das mühselig. Der Fließtext bringt einem zwar die Infos näher, aber damit lässt sich einfach nicht auf die schnelle wiederholen. Wenn man, das wichtigste markiert, bekommt man dadurch auch keinen besseren Überblick. Gerade ein reines Auswendig-Lern-Fach wie die Mikrobiologie, kann man eigentlich am besten lernen, wenn man für jeden Erreger ein festes Schema & Stichpunkte besitzt (Färbung, Erkrankung, Labordiagnose usw.).

Wenn man schon einen Einblick in die Materie hat, dann kann man mit diesem Buch ganz gut arbeiten und ggfs. einige Kenntnisse auffrischen, aber aufgrund des Konzepts des Taschenlehrbuchs lässt sich damit einfach nicht wiederholen. Auch bei diesem Buch werden Erreger, die nach dem IMPP-GK nicht relevant sind, nicht speziell gekennzeichnet. Merkekästchen & spezielle Hinweise für potenziellen Prüfungsstoff sucht man hier vergeblich. So kann man schnell wichtige Informationen überlesen, weil 3-4 wichtige Grundfakten in einem Satz stehen. Beim Wiederholen des Stoffes liest man das Buch ja auch nicht mehr von vorne bis hinten durch, sondern geht stichpunktartig die wichtigsten Fakten nochmal durch.

Das Kapitel zur Immunologie ist ein reiner Totalausfall.

Fazit: Für Personen mit Vorwissen ist das Buch eine gute Zusammenstellung, aber für Studenten, die sich auf Prüfungen vorbereiten müssen, ist das Buch aufgrund des Konzeptes nichts. Es sei denn, man erstellt mühselig für jeden Erreger eine stichpunktartige Zusammenfassung, mit der sich schnell wiederholen lässt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Das Buch ist übersichtlich und gut gestaltet, habe damit gelernt und brauchte keine weitere Literatur.
Kann dieses Buch für Ausbildungen in den Med. Berufen nur empfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2012
Das 'Taschenlehrbuch Medizinische Mikrobiologie' (12. Auflage) vom Verlag Thieme umfasst die Gebiete Bakteriologie Bakteriologie, Mykologie, Virologie und Parasitologie: Außerdem bespricht das einleitende Kapitel Epidemiologie, Hygiene und Immunologie und den Abschluss des Lehrbuchs bildet ein Kapitel über die wichtigsten Infektionen, geordnet nach Organen.

Das Buch ist sehr gut gegliedert und mit einem Farbleitsystem versehen.
Die Kapitel Bakteriologie, Mykologie und Virologie bestehen jeweils aus zwei Teilen: Zuerst wird das Thema allgemein erklärt, danach werden die einzelnen Krankheitserreger beschrieben. Auch die einzelnen Unterkapitel sind in sich logisch gegliedert, z.B. werden die Eigenschaften der Krankheitserreger (wie Morphologie, Pathogenese, Therapie) immer in der gleichen Reihenfolge erklärt.
Die Texte sind klar und deutlich formulier, und logisch in kleine Abschnitte unterteilt.
Jedoch würde sich ein visueller Lerntyp vermutlich hier und dort etwas mehr Zeichnungen wünschen. Die (trotzdem reichlich vorhandenen) farbigen Darstellungen und Schaubilder sind sehr übersichtlich gestaltet, prägnant, und helfen, die im Text vermittelten Inhalte zu verdeutlichen. Auch die mikroskopischen und makroskopischen Fotos tragen zum Verständnis bei.

Das Lehrbuch bietet an vielen Stellen Tabellen, die das Erlernen des Stoffes vereinfachen und auch zum Nachschlagen einzelner Begriffe gut geeignet sind.

Der Schwerpunkt des Lehrbuchs liegt auf der klinischen Bedeutung der Mikroorganismen: Die Grundlagen werden zwar auf der Zellebene und teilweise auch auf molekularer Ebene gut erklärt, jedoch nimmt der klinische Teil allein seitenmäßig einen deutlich größeren Teil ein.
Alles in allem handelt es sich um ein gut gestaltetes Lehrbuch, das auch als Taschenlehrbuch überzeugen lann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden