find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
5
3,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:34,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Oktober 2015
Wie schon einige Male bei anderen Thime-Büchern gesagt : Diese Bücher sind wirklich toll. Ich hab mir das Buch zu meinem Studiumsmodul: Bau und Funktion der Pflanzen gekauft. Wie immer sehr anschaulich und verständlich geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Dieses "Lehrbuch" ist meines Erachtens nicht empfehlenswert. Zwar gibt es viele gelungene farbige Abbildungen, die einen professionellen Eindruck vermitteln, aber bei genauerer Betrachtung finden sich in den Abbildungen und im Text viele Ungenauigkeiten. Auf S. 75 (Abb. 3.12 B) wird beispielsweise ein "monokarper" Fruchtknoten gezeigt. Dieser Fachbegriff erscheint mir unüblich. Irritierend sind zudem die Darstellungen von Kladogrammen, die vom Prinzip der dichotomen Verzweigung abweichen (z.B. Abb. 3.1; 3.10; 3.14). Korrekte evolutionäre Stammbäume finden sich in diesem Buch nur an wenigen Stellen.
Bleibt zu hoffen, dass eine eventuelle Neuauflage Verbesserungen aufweist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Für Bachelor-Studenten der Biologie gibt es eine schier unüberschaubare Liste an Büchern, die für die verschiedenen Teilbereiche die notwendigen Inhalte anbieten. Auch Kompendien, die den gesamten Stoff enthalten, gibt es mehrere. Meist kosten diese Wälzer an die hundert Euro und lassen sich kaum innerhalb weniger Wochen durcharbeiten oder für Prüfungen und Seminararbeiten nutzen. Der Band "Botanik" aus der Reihe "Taschenlehrbuch Biologie" versucht in knapper Form den gesamten notwendigen Stoff bereit zu stellen. Und das zu einem äußerst günstigen Preis.
Auf etwas mehr als fünfhundert Seiten werden in vierzehn Kapiteln alle Teilbereiche von unterschiedlichen Autoren zusammengefasst und für den Bachelor-Studenten aufgearbeitet. Dabei geht dieses Fachbuch inhaltlich einen anderen Weg als viele Konkurrenz-Produkte. Der gewaltige und immer komplizierter werdende Stoff der Botanik wird nicht chronologisch oder systematisch angegangen, sondern nach Themenkomplexen gegliedert und separat behandelt. Dies ermöglicht sowohl ein aufbauendes Lernen des Studenten oder interessierten Laien als auch ein gezieltes, themengebundenes Studium einzelner Bereiche.

Die Kapitel "Das Pflanzenreich", "Landgang", "Samenpflanzen", "Fortpflanzung und Vermehrung", "Entwicklung", "Photosynthese: Lichtreaktion und Prozesse im Chloroplasten", "Die Photosynthese im Blatt", "Nährstoffhaushalt", "Wasserhaushalt", "Transport", "Sekundärstoffwechsel", "Bewegungen", "Anpassungen an den Lebensraum" und "Angewandte Botanik" sind meist ungefähr dreißig Seiten lang, selten an die fünfzig Seiten, und bieten meist nicht mehr als die absolut notwendigen Grundlagen des jeweiligen Sachgebietes.

Der Text ist mit einer Fülle an Bildern, Grafiken, Tabellen und Listen angereichert, die das Verständnis erleichtern und auch fachfremden Wissenschaftlern und Laien einen einfachen Zugang ermöglichen. Vor allem die gelb gehaltenen Zusammenfassungen am Ende jedes einzelnen Abschnitts machen es leicht, diesem Lehrgang der Botanik zu folgen. Studenten des Diplomstudiengangs werden jedoch schnell feststellen, dass sie weitere Literatur benötigen. Mehr als ein Einstieg und eine Übersicht kann dieser Band nicht bieten.

Didaktisch sinnvoll konzipiert, fällt nur die Überfrachtung der Seiten mit Farben und Schriftarten auf. Zudem wird das System nicht stringent durchgehalten. Nicht selten kommen auf einer Doppelseite sechs bis sieben Textfarben vor, hinzu kommen noch fette, normale und kleine Schriftarten. Diese roten, blauen, grünen, schwarzen, orangenen Textstellen wirken in ihrer Dichte verwirrend.
Warum in den ersten vier Kapiteln rote Überschriften und rot markierte Fachbegriffe verwendet werden, in allen anderen Kapiteln aber diese Stellen blau gehalten sind, lässt sich nicht ergründen - hier hat das Lektorat offensichtlich den Überblick verloren.

Diese kleineren Schwächen jedoch stehen einem gelungenen Konzept gegenüber, das den Studenten der Biologie für den Fachbereich Botanik mit ausreichenden Kenntnissen versorgt. Dank der Kürze, der einfachen Darstellung und des sinnvollen Aufbaus eignet sich das "Taschenlehrbuch Biologie - Botanik" für jeden interessierten Laien ebenso wie für den fachfremden Wissenschaftler und den Studenten der Biologie, der sich nicht schwerpunktmäßig mit Botanik beschäftigen will. Konkurrenzlos günstig ist der Preis für ein so umfangreiches Buch, zumal die Qualität des Drucks und des Einbandes ein langes Leben garantieren.

Stefan Erlemann
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2008
Bei dem Taschenlehrbuch handelt es sich um einen neuartigen Lehrbuchansatz, bei dem sich die Autoren gezielt darum bemueht haben, traditionelle Lehrkonzepte zu durchbrechen und die Studierenden zielstrebig mit molekular-genetischen Interpretationen zu konfrontieren. Grundsätzlich ist dies ein sehr interessanter Ansatz. Allerdings erscheint er mir fuer ein Einstiegslehrbuch, das sich gezielt an Bachelor-Studierende richtet, unpassend. Insbesondere ist zu beachten, dass Grundlehrstoff traditioneller Botanik-Anfängervorlesungen (Anatomie, Morphologie, Systematik) nur kurz und z.T. zerstreut zwischen i.d.R. in den Bachelor-Programmen später vermittelten molekularbiologischen und biochemischen Themen dargestellt wird. Bei einem modularen Studienaufbau erscheint mir dieser Aufbau eher lernhinderlich und fuer die Pruefungsvorbereitung in der Basisveranstaltung irritierend. Als Lehrbuch ist es aufgrund seines Aufbaus zudem inkompartibel mit weitverbreiteten Kursbegleitern, wie z.B. dem "Wanner", und gibt zu wenig Stütze für eine Vertiefung in der speziellen Botanik / Biodiversität. Wenig hilfreich erscheint auch, dass zahlreiche Abbildungen fast unverändert unterschiedlichen Standardlehrbuechern und Primärpublikationen entnommen sind, und damit nur eine begrenzte Harmonie zwischen schriftlicher und bildlicher Darstellung erreicht wurde. Vorsicht auch bei fachlichen Aussagen. Verallgemeinerungen und Tippfehler koennen schnell zu falschen Eindruecken führen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Die "Munk Botanik" ist das Top-Lehrbuch zu diesem Thema.
Sicher kann sich das Buch in der inhaltlichen Tiefe nicht mit dem "Nultsch" aus dem gleichen Verlag messen. Dies wird jedoch durch zwei Tatsachen relativiert:
1. Kann man "Munk" lesen, verstehen und lernen, ohne vorher alles komplett exzerpieren zu müssen, was bei Nultsch wegen der didaktischen Chaos nötig ist.
2. Der "Munk" zielt auf Bachelor/Grundstudium ab; dazu sind ausreichend viele Informationen enthalten.

Positiv hervorzuheben ist die für das Lernen hilfreiche strukturelle, farbliche Gestaltung und die umfangreiche, qualitativ hochwertige Bebildung.

Mein Fazit: Ein sehr gutes Buch für den Einstieg, das genau in die "Munk-Reihe" passt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

39,99 €
39,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken