Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

1,0 von 5 Sternen
2
1,0 von 5 Sternen

am 3. April 2002
Ziemlich zahnlos - dieses zahnmedizinische Wörterbuch
Es ist kaum zu fassen: Was da rein äußerlich wie ein recht
substantielles Standardwörterbuch für Zahnmediziner
erscheint (insges. 70 000 Hauptstichwörter), entpuppt
sich bei näherer Betrachtung als geringfügig
überarbeiteter Auszug aus dem allgemein-medizinischen
Wörterbuch derselben Autoren. So findet man zwar
massenweise Stichwörter, die mit Zahnmedizin herzlich
wenig zu tun haben, wie Gebärmutter, Fußpilz, sich nackt
ausziehen, Kindesmisshandlung, etc., dafür fehlen jedoch
viele zentrale Fachbegriffe aus dem zahnmedizinischem
Bereich, z.B. Abdrucklöffel, Kieferchirurg, Fräser, oder
Zahnunterzahl, um nur einige zu nennen. Und die
Kieferorthopädie und die Parodontologie sind
anscheinend vollständig unter die Räder gekommen.
Schade ums Geld!
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2002
Was mir an diesem Taschenwörterbuch zunächst gefiel, war dass es im Gegensatz zum "großen Bruder" (ebenfalls von P. Reuter) tatsächlich die relevanten zahnmedizinischen Begriffe beinhaltet. Je öfter ich dieses Wörterbuch aber verwendet habe, auf desto mehr Unzulänglichkeiten bin ich gestoßen. Jetzt erst habe ich die "Erklärung" dafür im Vorwort gefunden, wo der Autor auf die Fehlerhaftigkeit des Buches hinweist und die Käufer bittet, "durch konstruktive Kritik bei der Verbesserung der Einträge zu helfen".
So etwas ist mir zwar von sog. Beta-Versionen von Software-Produkten bekannt, aber die bekomme ich dann gratis. Bei einem Buch aber, für das ich den vollen Preis bezahle, fühle ich mich als "zahlender Mitarbeiter" missbraucht. Wie ein gestandener Wörterbuchautor, der ja schon eine ganze Reihe med. Lexika verfasst hat, so ein unzuverlässiges Ding herausgegeben kann, ist mir unverständlich. Ich jedenfalls werde mir in Zukunft seine Lexika (und auch das Vorwort) genauer ansehen, bevor ich wieder hereinfalle.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken