Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
13
4,3 von 5 Sternen
Preis:7,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2014
ein geschenk, dieses südsee insulaner, dass er mit seiner kritik, einen blick auf die grundfestenen unserer moral und ethik welt anstößt und einem die chance eröffnet, neue denkwege zu beschreiten. nach meiner rückkehr eines über zwei jahre dauernden aufenthalts in der südsee (solomon-islands) ist es für mich auch sehr schwierig geworden, die strukturen, technologien und machtverhältnisse der sogenannten westlichen welt zu verstehen. dieser häupling ist nach seiner europa-tournee wieder zurück in sein paradis - und ich beneide ihn deshalb. vielleicht gelingt es mir auch eines tages, dorthin zurückzukehren. fazit: die analyse und logik dieses buches entspricht nicht umbedingt europäischem denkmuster, und ist deshalb für so manchen unverständlich. wer allerdings schon einmal vom schweren papier und rundem metall für längere zeit entkoppelt war (oder ist), der kann dies alles verstehen. empfehlenswert für leser, die mehr wert auf lebensqualität legen, als auf bequemlichkeit, reichtum und luxus - und auch für jene, die so manche fallen bei unseren moral - und wertevorstellungen bereits identifiziert haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2009
Dieses Buch sollte in keinem normaldenkendem Haushalt fehlen.
Es handelt von einem scheinbar naiven Südseehäuptling in unserer scheinbar so hochintelligenten Zivilisatzion.
Doch schon in den ersten Seiten zeigt es uns in humorvoller Schreibweise, wie naiv und verblödet WIR eigendlich sind mit unseren oftmals überflüssigen Gesetzen und noch überflüssigeren Technologie. Vielleicht ist es ein Anstoß sich wieder mehr auf das Wesentliche und Liebevolle im Leben zu konzentrieren.
Viel Vergnügen beim Lesen :0))
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Ein aus der Sicht der Zeit damals als "Wilder" bezeichneter Mensch und Häuptling schildert seinen Mitbewohnern auf den Inseln die Welt der Weißen. Er setzt die auf einer Reise erlebte "zivilisierte Welt" in Bezug zur Lebenswirklichkeit auf den Inseln der Südsee. Was sich so leicht und locker liest zeigt in erschreckender Deutlichkeit unseren entsolidarisierten Alltag, unsere so lebensferne artifizielle Welt. Die Flut der Informationen, die wir kaum noch nach Prioritäten ordnen können, die destruktive Gier nach Geld, die alle Lebensbereiche durchsetzt und letztlich Freude am Leben verhindert.
Ein klarer Spiegel unserer Lebensweise. Jeder, der nach Alternativen sucht, sollte hier hineinschauen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2016
Dass die Geschichte von Erich Scheurmann frei erfunden ist, muss man wohl nicht mehr erwähnen.
Was aber der Verlag ignoriert und die meisten Leser nicht zu wissen scheinen, ist die weitere Geschichte des Schriftstellers Scheurmann. Dieser war Mitglied der Ortsgruppe Armsfeld der NSDAP im Gau Kurhessen und tat seine «Bewunderung für Hitler» kund, von dem er Portraits malte und für den er Hinweisen zufolge Gedichte schrieb. Seine weitere literarische Tätigkeit war ganz im Sinne der Nazi-Ideologie verfasst: «Ulfs Geschlecht» und «Zweierlei Blut» lassen keinen Zweifel an der rassistischen Ideologie Scheurmanns.

Wer dieses Buch kauft, sollte sich zuvor mit der Biografie Scheurmanns auseinandersetzen. Die Bücher von Anja Hall (Paradies auf Erden? 2007) und Thomas Schwarz (Ozeanische Affekte. 2013) sind hier sehr aufschlussreich.

Man sollte Scheurmanns Papalagi auch deshalb sein lassen, weil es unglaublich schlecht recherchiert und in unerträglichem Pathos geschrieben ist.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Ziemlich gut. Wurde objektiv geschrieben.
Einige Passagen waren sehr lustig.
Mein Sohn fand schade, dass keine Bilder enthalten waren.
!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
leider habe ich die Beschreibung des Artikels zu wenig sorgfältig gelesen. ich wollte die 'Rede des Südseehäuptlings' verschenken und habe nicht darauf geachtet, dass es sich um eine Fassung für den Unterricht in der Schule handelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Ich hatte mir die Klett-Ausgabe mit Materialien aus der Reihe "Lesehefte für den Literaturunterricht" bestellt. Was mir nicht klar war: Es handelt sich um eine gekürzte Fassung, in der zahlreiche Passagen fehlten. Da ich auf Zitatsuche war und sofort anfing, die passenden Stellen anzustreichen, brauche ich nun noch eine zweite, vollständige Ausgabe - sehr ärgerlich. Für meine Zwecke war das Buch damit Geldverschwendung und nur 1 Stern wert.

ABER: Das beigefügte Unterrichtsmaterial zu Zeitgeschichte und Hintergrund ist für für die Schullektüre sicher sehr hilfreich und damit für diesen Zweck tatsächlich empfehlenswert. War auch für mich lehrreich. Darum die 3-Sterne-Wertung - damit andere genauer hinschauen können und wirklich die für ihre Absicht passende Ausgabe erwischen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 1999
Der unverfälschte,klare Blick eines "unzivilisierten Wilden" aus der Südsee, der zu Anfang des Jahrhunderts Europa bereiste, zeigt mit großer Aktualität den alltäglichen Wahnsinn unserer "Kultur" heiter, nachdenklich, eindringlich auf. Ein Wegweiser zum Glücklichsein.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2010
Irgendwie musste ich mich gerade daran erinnern dass ich dieses Buch vor vielen vielen Jahren gelesen hatte.
Es war für mich damals ein Anstoss zur Rückbesinnung.
Es (bzw. der Papalagi) zeigt mir humorvoller Art und Weise wie unnatürlich ich geworden sind, und wie weit ich mich von meiner eigentlichen inneren Wesenheit (Naturwesen) entfernt habe.
... mse
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
... der wieder mal zeigt, wie konsumorientiert unsere Gesellschaft ist. Und wie sich der Mensch in seinem Leben "einbetoniert" hat. Es wird Zeit, den Blick wieder auf das Wesentliche im Leben zu richten. Nachzudenken und innezuhalten, ob der Mensch wirklich alles braucht, was die Werbung suggeriert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden