Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
156
4,6 von 5 Sternen
Pschyrembel Klinisches Wörterbuch (261. Auflage)
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:49,95 €+ 2,89 € Versandkosten


am 18. April 2017
Trotz älterer Ausgabe sind alle benötigten Begriffe vorhanden und erklärt.
Ware ist in sehr gutem Zustand und kann problemlos genutzt werden. Zwei Daumen hoch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2016
Sehr umfassendes Nachschlagewerk, für jeden ein Muß, der sich im medizinischen Gebieten bewegt oder sich weiterbilden möchte. Empfehlenswert ist es allemal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2013
Kaufe mir schon seit Jahren den Pschyrembel. Habe nun wieder aktualisiert.
Man benötigt vielleicht ein wenig Grundwissen in der Medizin.
Sonst blättert man sich bei jedem Fachausdruck fast zu Tode.
Ansonsten ein fast unverzichtbares Nachschlagewerk in der Medizin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Nach fast 20 Jahren gönnte ich mir einen neuen Pschyrembel, der Klassiker unter den medizinischen Nachschlagewerken und nutze ihn regelmäßig. Sehr gute Informationsquelle für alle, die im medizinischen Bereich tätig sind und für alle Anderen, die "medizinisch" verstehen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2015
eine schöne Ergänzung für meine Sammlung nur ich muss mich noch durchforsten und gucken wie es sich in der praxis verhält. aber erstmal Daumen hoch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 1999
Als mir in der Uni gesagt wurde, daß ich mir schleunigst den Pschyrembel zuölegen solle, schreckte mich zunächst der Preis ab. Inzwischen kann ich aber guten Gewissens sagen, daß sich die Anschaffung gelohnt hat. Er hat mir schon bei mancher Hausarbeit und manchem Referat geholfen und das, obwohl ich doch gar nicht Medizin studiere, sondern "nur" Lehramt an Sonderschulen. Aber seit ich den Pschyrembel mein eigen nennen, schlage ich nicht nur studienrelevante Dinge in ihm nach. Außerdem bietet der Pschryrembel noch eine Kleinigkeit, die man einem klinischen Wörterbuch gar nicht zugetraut hätte: in ihm befindet sich ein Eintrag zu Loriots Steinlaus, sogar mit Abbildung. Also nicht unbedingt nur trockene Lektüre, sondern mit ein wenig Humor! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2005
Ich bin Medizinstudentin im 1. Semester und habe dem Psychrembel schon vor meinem Studium gekauft, weil er einfach ein sehr interessantes Nachschlagewerk ist.
Nun im Studium bewährt er sich bestens, ist beim Lernen immer dabei, einfach "der Freund des Medizinstudenten" ;-).
Ich halte es nicht für notwendig, sich die neueste, also 260. Auflage zu kaufen, außer man will die CD-ROM dazu. Mit der 259. bin ich mehr als zufrieden, außerdem gibt es diese bereits um € 20,-- und die neueste kostet € 40,--.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Der Pschyrembel ist schon seit Jahrzehnten DAS ausgewiesene Fachbuch zur Erläuterung und Information über Krankheitsbilder, deren Symptome und Fachbezeichnungen jeglicher Art. Die häufigen Aktualisierungen machen ihn nur noch wertvoller. Gerade die CD ist hierzu ausgezeichnet geeignet, denn das Nachschlagen wird einem sehr leicht gemacht. Fachverwandte Artikel, weitere Stichworte ggf. sogar Kurzfilme, Bilder oder Internetverlinkungen fallen sofort ins Auge. Angenehm ist auch, dass immer der Fachbereich des Artikels mit angegeben ist.
Die gebotene Vernetzung ist ein riesiger Gewinn. Der Pschyrembel wie ein "Roman", man kann sie einfach so dahinlesen ohne, dass Langeweile aufkommt oder man den Drang des Einschlafens verspürt. Diese Enzyklopädie enthält neben einer Aufführung aktueller bekannter Krankheiten jedoch auch viele Erläuterungen über den direkten Tellerrand der Medizin hinaus, d.h. auch Erläuterungen über Geräte, Forschungsausrüstungen, Therapiemethoden, Sinnesbahnen (vor allem für Psychologen wichtig) usw. Weiterhin sind auch die zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Zeichnungen nicht zu verachten. Allein die Abbildung zum Hypothalamus enthält widerum mehr Nuclei als in manch (Bio-)Psychologie-Lehrbuch oder Lehrbuch zu den Neurowissenschaften, weshalb die Pschyrembel auf alle Fälle immer wieder eine wichtige Ergänzung, auch beim Lernen, darstellt. Es gibt wenige Begriffe, die in ihr nicht enthalten sind.

Mfg Dr.M.Rederer
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2004
Als Mediziner braucht man ihn einfach. Konzentriert auf das wesentliche in der klinischen Fachsprache, findet man einfach alles, was man als angehender Arzt benötigt. Ich hab mir auch das neue Springerlexikon angesehen, was mein Budget zwar etwas geschont hätte, aber einfach auch auf einem niedrigeren Level arbeitet. Das reicht mir für meine Ausbildung nicht. Meine No. 1 bleibt der Pschyrembel.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2008
2132 Seiten, 2500 Abbildungen, davon 500 neu, 330 Tabellen, 37.000 Stichwörter, davon 20.000 inhaltlich aktualisiert und 2000 Neueinträge, wie SARS und Gesundheitsreform - das sind die Eckdaten der neuen Auflage, die auch mit zusätzlicher CD-ROM erhältlich ist. Seit 2004 gibt es eine abonnierbare Online-Version, seit 2005 den Pschyrembel® als pda-Version für die Kitteltasche. Auch Loriots Steinlaus wurde wieder als Stichwort aufgenommen. In die 255. Auflage geschmuggelt, war sie schnell so berühmt, dass die Leser protestierten, als sie aus der 257. Auflage entfernt wurde. Bereits die nächste Auflage enthielt wieder einen Eintrag über Loriots fiktives Nagetier, der seit dem beständig aktualisiert wird. Neben medizinischem Fachvokabular finden sich auch gesetzliche Regelungen, Organisationen des Gesundheitssystems und Neuerungen im Rahmen der Gesundheitsreform in diesem umfangreichen Nachschlagewerk.

Der Pschyrembel® aus dem deGruyter Verlag ist das klinische Wörterbuch. Seit über 100 Jahren begleitet er zuverlässig und aktuell medizinisches Fachpersonal und alle, die es werden wollen. Und obwohl man sicher Fehler finden wird, die bei der Masse an Informationen fast unvermeidlich sind, bietet der Pschyrembel® eine erste Anlaufstelle auf der Suche nach Antworten - egal ob in der Ausbildung, im Beruf oder privat.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden