find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
6
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2017
Ein sehr tolles Buch, man kann viel durch das Buch lernen. Der Versand war schnell und einfach. Ich lese das Buch noch heute gerne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Als seine Mutter gegen Ende eines langen, kostspieligen und enervierenden Scheidungsverfahrens zum ersten Mal wieder mit einem anderen Mann ausgeht, betrinkt sich Alex Gregory mit Wodka, setzt sich in den Wagen um seinen Vater, der zu dieser Zeit mit seiner ehemaligen Grundschullehrerin zusammen wohnt zur Rede zu stellen. Kurz nach der Abfahrt verliert er die Kontrolle über sich selbst und den Wagen und das nächste, woran er sich erinnert ist sein Erbrochenes auf den Schuhen eines Polizisten, ein abgerissener Kopf vor dem Wagen und ein verdrehter Körper darunter, am Ende einer Spur, die durch einen fremden Vorgarten führt. Glücklicherweise handelt es sich bei dem malträtierten Körper nur um den eines Gartenzwergs – doch der Polizist ist leider echt.

Nach einer richterlichen Anhörung, die deutlich anders verläuft, als Alex sich das auf Grund der Mediendarstellung von solchen Dingen vorgestellt hatte, bekommt er eine zweijährige Führerscheinsperre und muss in einem Pflegeheim einhundert Sozialstunden mit einem spezifischen Patienten ableisten. Und dieser Patient, ein alter jüdischer Mann mit einem Ephysem und dem Namen Lewis Solomon, erweist sich als nicht gerade pflegeleicht. Mit beißendem Sarkasmus und stechender Intelligenz empfängt er den jungen „Deliquenten“, der im Übrigen unter Hausarrest steht und alle längeren Gänge und Fahrten nur noch mit seiner Mutter unternehmen darf. Bis seine karatebesessene alte Freundin Laurie einen Teil dieser Fahrten mit übernimmt.

Wie man in einem solchen Buch erwarten würde, freunden sich Alex und Lewis nach und nach miteinander an – besonders, nachdem Alex beginnt, dem alten Mann regelmäßig auf der Gitarre vorzuspielen. Die Arbeit und das Spielen lenken ihm vom häuslichen Elend ab und zeigen ihm gleichzeitig neue Wege mit Menschen umzugehen, so dass sich seine Strafe mehr und mehr in ein Bündel an neuen Lebenschancen entwickelt. Mehr oder minder spontan beschließt Alex deswegen ein Konzert im Pflegeheim zu organisieren – und erlebt dabei selbst die größte Überraschung überhaupt.

Ein sehr launisch erzählter (Alex ist der Ich-Erzähler) und schwungvoller Jugendroman über Schei-dungen, Chancen und Veränderungen im Leben – und über den Umgang mit dem Tod, der sowohl zu Lach- wie auch zu anderen Tränen reizt. Die mir vorliegende Cornelsenausgabe beinhaltet daneben noch Material zum Binge-Saufen und zum betrunkenen Autofahren in den USA, was sich in der Geschichte selbst eher als ein wichtiges Nebenthema darstellt. Daneben gibt es noch einige Auszüge aus „The Fault Is in Our Stars“, die ein anderes wichtiges Thema mit bearbeiten. Nicht nur für den Unterricht ein lesenswertes Buch.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2011
Come ride along with Alex. Frustrated by his parent's divorce, Alex "borrows" his mother's car to pay a surprise visit to his father, who just happens to be dating Alex's former third-grade teacher. To work up the courage for this visit, Alex has had a bit too much to drink. His midnight drive ends in the neighbor's yard and involves a decapitated lawn gnome and vomit on a police officer's shoes.

Community service at a nursing home is Alex's punishment. His mother arranges for him to spend time with Sol, a resident in the facility where she works. Sol is the most contrary patient at the home, and he outdoes himself in making Alex miserable. Alex's complaints to the judge handling his case are dismissed with comments about how Alex and Sol will be good for each other and can both learn from the experience.

Alex and Sol do find they have a few things in common. When Alex brings his guitar along one day, he discovers Sol likes jazz and finds the old man does have knowledge to share. As the visits continue the two develop an unusual friendship.

NOTES FROM THE MIDNIGHT DRIVER is Jordan Sonnenblick's second book. For any fans out there, Sonnenblick ties this new book to his first, DRUMS, GIRLS, AND DANGEROUS PIE, by bringing back several characters. Also, as in his first book, Sonnenblick works in a little romance along with music and some great humor. He captures the zany, frustrating emotional roller coaster of the teenage experience.

Reviewed by: Sally Kruger, aka "Readingjunky"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2017
Mein Sohn sagte mir mal wieder kurz vor knapp, dass er dieses Buch für die Schule braucht. Deswegen greife ich in diesen Situationen gerne zu Amazon, da die Bücher immer wirklich ruckzuck geliefert werden. Zum Inhalt kann ich nichts sagen, da ich es noch nicht gelesen habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2016
Kein Buch, das ich freiwillig lesen würde, wenn es nicht im Deutschunterricht behandelt würde. Als ob es da keine besseren Alternativen gäbe...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
keine ahnung, wie es war, weil ich es nicht selber gelesen habe. es war für die oberstufe der gesamtschule gekauft worden. die jugendlichen waren wohl ganz angetan. die aufmachung finde ich etwas merkwürdig, weil es sich um ein aktuelles porblem handeln soll.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden