Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen

am 5. Oktober 2016
Was Fischer/Hamilton Ende der 1990 war, ist jetzt der Band von Edelmann und Terstiege: Das derzeit wahrscheinlich definitive Kompendium von Texten zur Designtheorie. Gleichwohl gibt es einiges an der Konzeption wie Durchführung des Bandes zu kritisieren. Zum zweiten ist gerade angesichts der Tatsache, dass häufig sehr kurze Texte verwendet wird, unverständlich, warum noch Kürzungen an diesen vorgenommen worden sind. Zum zweiten sind die Einführungen verschiedener Autoren zu den jeweiligen Texten von sehr unterschiedlicher Qualität und nur in Sonderfällen systematisch ertragreich. Zum dritten schließlich ist die grundsätzliche Aufteilung des Bandes in zwei Kapitel, wobei das erste Texte von "Praktikern" anführt und das zweite solche von "Theoretikern" in verschiedenen Hinsichten fragwürdig (hier war die an bestimmten Debatten orientierte Auswahl Fischer/Hamiltons sinnvoller). Trotz dieser Kritikpunkte: Wer sich einen guten Überblick v.a. über die Geschichte designtheoretischer Fragen verschaffen will, kommt derzeit an diesem Band nicht vorbei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Als Vertriebstrainer im gestaltungsorientierten Umfeld suche ich immer wieder Material und Wissen, um Vertriebsmitarbeitern neue Vokabeln, Ansätze und Vorgehensweisen für andersartigen Verkauf zu vermitteln. Die professionelle Vermittlung von Gestaltung ist anspruchsvoll und genau so anspruchsvoll ist dieses Buches zusammengestellt. Namen, die man kennen muß vermitteln Wissen das man kennen muß, um im gestalterischen Umfeld erfolgreich zu kommunizieren. Das breite Wissen und die Gedankenansätze dieses Buchs lassen sich in vielen Gesprächen mit Kunden, Architekten und Innenarchitekten einbringen. Es ist ein Fundus von historisch relevanten Ideen in der Gestaltungslehre, und zeigt zudem die beiden Perspektiven Theorie und Praxis auf. Das ist nicht sofort faszinierend für den Laien, aber mit der Zeit erkennt man den Wert dieser Aufsätze. Ich empfehle das Buch für alle die sich im Umgang mit gestalterischem Vokabular und Denkansätzen weiterbilden wollen. Vertrieblich gesprochen ist dies eine Zusatzdimension, da man erkennt neben Funktionalität und Zahlen-Daten-Fakten auch das Thema Gestaltung und Anmutung zu vermitteln. Getreu dem Motto: Never underestimate the power of beauty.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Sowohl die Auswahl, als auch der Aufbau des Buches (zeitgenössische Design- Kenner und Journalisten stellen wichtige Designtexte aus den letzten Jahrzehnten vor) stellt eine große Bereicherung für jeden dar, der sich ernsthaft mit Design beschäftigt. Die von den beiden Herausgebern gewählten Autoren und Text-Moderatoren, spiegeln unterschiedlichste Standpunkte und geben Einblicke in eine komplexe WElt von Designansätzen. Jedem Designstudenten sollte dieses Buch als Pflichtlektüre empfohlen werden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken