Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17


am 5. November 2013
Ich habe vor einigen Jahren das erste Buch von Scott Peck "Der wunderbare Weg" gelesen und war tief beeindruckt seiner tiefen menschlichen Reife und seinem großen Wissen um die menschliche Seele. '
Mit diesem Buch zeigt Scott Peck eine Möglichkeit auf, wie wir Menschen einen neuen authentischen und liebevollen Umgang im Miteinander erlernen können und uns damit in unserer eigenen Entwicklung in entscheidender Weise zu verändern. Gelingt dieser Schritt vielen Menschen, wird sich auf unserer Welt vieles zum positiven verändern. Unsere Beziehungen werden glücklicher, ehrlicher und erfüllter... denn wie ein wichtiger Mann einmal sagte "die beste Medizin des Menschen ist und bleibt der Mensch". 5 Sterne weil die Zeit mehr als reif ist für diesen Schritt, wunderbares Buch
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Fundamentaler Text. Vergleichbar mit Texten von Erich Fromm. Das Buch sollten viele lesen, die sich mit unserem globalen Zusammenleben befassen. Und einige sollten auch handeln.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Scott Peck schreibt in seinem berührenden Buch eindrucksvoll, wie wichtig authentische Kommunikation für das Zusammenleben der Menschheit ist. Jede/Jeder, die/der vorhat, mit Menschen in einer Gemeinschaft zu leben sollte diese Buch gelesen und mit der Gemeinschaft den dort beschriebenen Prozess durchlaufen haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2016
Ein Wissen, dass bei vielen von uns intuitiv auf Ablehnung stößt. Warum? Es geht dem gegen den Strich, dass wir gewöhnlich für unser Selbst halten. Das was wir salopp als Ego bezeichnen ist aber eher der äußere Schutzpanzer unserer inneren wahren Person; so wie wir eigentlich gemeint sind.
Als unterbewusster Schutz vor dem üblichen Gegeneinander, mag es auch noch so "freundlich" daherkommen, wirkt es auch so: unbewusst automatisch als lange eingeübte Strategie, Verletzungen durch die Außenwelt zu umgehen und zu vermeiden.
Scheinbar ein ganz normaler Vorgang, der doch erst unser Zusammenleben ermöglicht! (???) ... ist darin aber in Wahrheit die Ursache für all die Leiden, denen wir begegnen zu suchen.
Scott Peck hat dies in langjährigen Studien sehr wohl erkannt und einen feinsinnige Kommunikationsrahmen entwickelt, so einfach wie auch genial.
In diesem Buch wird die Wirkweise dieses Rahmens geschildert, der uns vermag zurückzuführen an den Punkt wo wir begonnen hatten uns selbst immer mehr zugunsten einer Welt der Ablehnung und Unwahrheit zu verleugnen. Meist in frühster Kindheit ...
Im Spiegel der Mitglieder einer Gruppe, die sich verabredet nicht wegzulaufen, nicht wegzuschauen, macht ein Prozess achtsamer und ehrlicher Kommunikation allmählich sichtbar wo die Wahrheit des Seins eines Jeden dieser mutigen, ja anmutigen, Kämpfer um Authentizität verschüttet war. Am Ende beginnt etwas Wunderbares: ein Wir entsteht - ungleich viel größer als die Summe seiner Teile.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Gemeinschaft, die einschließt, erfüllt zum einen die wahren Werte des urchristlichen Denkens und Handelns, hilft zum anderen, den eigenen Weg im Guten mit sich selbst gehen zu können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2012
Ein großartiges Buch über den Wert von echter Gemeinschaft. Es ist die Übersetzung der englischsprachigen Originalausgabe "The Different Drum". Sehr desillusionierend allerdings der Abschnitt über den Zustand der amerikanischen Regierung und die Rolle des Präsidenten. Diese Ausführungen gelten wahrscheinlich mehr oder weniger für alle Regierungen.Aber ich glaube, Peck ist etwas zu optimistisch, wenn er annimmt, wir seien schon auf dem Weg zu einer echt gemeinschaftlichen Regierungsbildung. Es ist alles sehr klug und richtig, was er sagt, aber seine Hoffnungen auf Veränderung halte ich leider nicht für realistisch.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken