flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
55
Vegan!: Vegane Lebensweise für alle
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 5. August 2015
Das Buch ist gut geschrieben und auch sehr informativ. Allerdings hatte ich über weite Strecken hinweg das Gefühl ein veganes Manifest in den Händen zu halten. Es wird explizit dazu aufgefordert seine Umwelt über die Missstände in der Fleischproduktion aufzuklären. Klar darf man sein Wissen unter die Leute bringen, aber man sollte explizit vermeiden zu missionieren. Schließlich überzeugt man nicht mit einem erhobenen Zeigefinger, sondern schreckt nur ab. "Jungveganer" wird das weniger abschrecken, aber "Normalesser" beißen nach der Lektüre wahrscheinlich aus Trotz herzhaft ins Steak.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. August 2015
Vorweg:
Es ist schon eine Weile her, wo ich mir dieses Buch gekauft habe. Anfangs wollte ich mich erst einmal über das Thema Veganismus allgemein Informieren, weil ich immer wieder davon in den Medien etwas gehört habe. Inzwischen kenne ich sowohl einiges was für Vegan spricht und welches dagegen.

Zum Buch:
Sehr Informativ über die Beweggründe zum Einstieg zu diesem Lebensstil, vor allem hatte ich zuvor noch nicht gehört, dass es auch religiöse Gründe gibt um keine Produkte von Tieren gibt. Dieses wurde nicht näher beschrieben, aber ich habe mich einmal Informiert danach.

Woher einige Textilien herkommen fand ich auch Interessant, leider wurde meiner Meinung auch dazu viel zu wenig geschrieben. Auch aus Milch können inzwischen Kleidungsstücke hergestellt werden. Baumwolle wird bis heute auch noch nicht in Deutschland angebaut, jedoch kenne ich sehr viele Veganer die Baumwolle anziehen, welches vor allem mit den Thema Umweltschutz zusammenhängt. Sonnst können inzwischen auch schon andere Pflanzen zu richtigen Kleidungsstücken verarbeitet werden.

Was die E Nummern angeht, habe ich nur überflogen, denn herfür habe ich ein anderes Buch zum Nachschlagen. Jedoch ist mir vor allem aufgefallen, dass besonders in Pflanzlichen Lebensmitteln besonders viele Zusatzstoffe sind. Dieses sogar wenn ein Lebensmittel nicht Vegan ist, ein Beispiel ist, dass Butter weniger Lactose hat als Margarine.

Dieses Buch enthält viel zum Thema Ernährung und der Hauptsächliche Beweggrund für dieses Thema Vegan lautet hier alles rund um das Thema Tierschutz. Andere Bereich kommen meiner Meinung nach viel zu kurz.

Der Tierschutz ist hier mehr Sachlich geschrieben, so dass ich noch etwas später darüber nachgedacht habe, jedoch nicht so extrem geschrieben mit all ihrer Brutalität.

Das Thema Haustiere wird auch kurz angeschnitten, selbst dazu habe ich selbst unter Veganern schon unterschiedliches im Internet gelesen. Einerseits wird ein Haustier ernährt und wir geben denen Schutz und anderer seits heißt es dass Hunde beispielsweise Rudeltiere sind und eine Wohnung viel zu klein ist. Ähnlich ist es bei den Gnadenhöfen, dort leben die Tiere auch in Gefangenschaft.

Auf Grund dessen, dass das Thema Tierschutz und Lebensmittel hier groß geschrieben wird, fehlen auch die Einzelnen Richtlinien für bekannte Biosiegel. Denn zusätzlich zu den Gesetzlichen hat jedes Siegel noch einmal zusätzliche Richtlinien.

Gut finde ich in diesen Buch, dass dort Meinungen von Personen drin stehen, was diese Denken wenn andere Tierische Lebensmittel essen.

Sehr bedauerlich finde ich, dass eine wichtige Information vor allem Einsteigern vorenthalten wird. Es geht um Sojaprodukte, denn die Lebensmittelindustrie bekommt es bis heute noch nicht hin alle Östrogene aus dieser Pflanze zu entfernen. Dieses weibliche Hormon enthalten zwar auch andere Lebensmittel, jedoch wesentlich weniger. Besonders in einigen Lebenslagen (Pubertät, Wechseljahre) kann zu viel Östrogen zu Krebs fördern oder wir können uns nicht mehr um Nachwuchs kümmern.

Zwischendurch taucht auch immer wieder dass Thema TTIP in der Politik auf, jedoch frage ich mich warum schon einige Gesätze zu den Richtlinien von Pestizide zu Gunsten der Lebensmittelindustrie erhöht worden sind, denn sonnst würden nicht so viele Superfoods in Deutschland verkauft werden. Selbst wenn diese die Vegane Vielfalt erweitern.

In Plastik Zeitalter, wird nur auf Krebsfördernde Stoffe viel untersucht, dass viele Meerestiere jedoch daran Sterben, weil wir so viele Plastiktüten in die Weltmeere werfen wird weniger gedacht. Die Kiementiere können leider nicht Algen von Tüten unterscheiden, jedoch gibt es fast überall aus Hygenischen Gründen Tüten. Auch der Abbau und die Verbrennung ist schwierig. Selbst in den Gesundheitlichen Bereich ist Plastik relevant, da Plastik in die Lebensmittel eindringt, so dass dieser sogar im Urin Nachweißbar ist.

Viele nehmen auch Hormone, die in das Grundwasser gehen und nicht mehr heraus gefiltert werden können. Genau so geht es mit Waschmittel und Putzmittel. Vor allem Hygienemittel sind besonders umweltschädlich, obwohl Nachgewiesen schon nur klares Wasser mit einen Sauberen lappen zu 99% alles säubert, welches für ein Privathaushalt völlig ausreicht.

Eines möchte ich jetzt noch los werden, das zwar nur indirekt mit Veganismus zu tun hat, aber ich in unserer westlichen Welt für wichtig halte. Das ist zum einen der Konsum an Gegenständen und der Stromverbrauch. Beides passt in das Thema Naturschutz. Transportwege und Herstellung sowie der Verbrauch oder das Reißzirkeln wirkt sich leider drastisch auf die Erderwärmung und den Ackerbau aus.

Fazit:
Dass viele sagen, dass alle Veganer sind, kann ich nicht nachvollziehen, denn jeder muss für sich selbst wissen, wo bei einen die Grenze ist. Es gibt so viele Bereiche zu Veganismus, einiges zusätzlich habe ich jetzt noch in diesen Kommentar geschrieben. Dieses Buch ist zwar sehr Informativ, jedoch weil mir zu viel Fehlt, nach etwas über einen Jahr wissen, gebe ich nur 3-4 Sterne.

Tipps:
Wer möchte, kann leicht anfangen noch mit Vegane Ersatzprodukten und sich anfangs noch ungesund ernähren, bis hin zur Rohkost aus den eigenen Gemüse und selbst angelegten Gartenkräuter. Kaputte Gegenstände werden in Veganer Form neu angeschafft oder gleich als nicht mehr nötig gehalten, der Stromverbrauch kann bestimmt auch reduziert werden, (was hasst du denn in deiner Kindheit gemacht?) Wo wird eingekauft und wo her kommt alles, was ich brauche, bekommen alle Arbeiter einen guten Lohn?
Noch etwas für Einsteiger, Milchsäure muss kein Tierischen Ursprung haben, das ist viel mehr nur ein chemischer Begriff. So kann selbst Jogurt selbst her gestellt werden, nur aus Pflanzenmilch und Zitronensäure, jedoch dauert es eine Zeit lang, bis sich ein neuer Bakterienstamm von Milchsäure gebildet hat. Auch Fleischgewürz darf gegessen werde, weil es sich nur um eine Gewürzmischung aus Veganen Zutaten handelt.
Zum kochen versucht die verscheidenden Zucker Ersatzstoffe aus und variiert selber, das gleiche mit flüssigen Zutaten. Als Ei-Ersatz als Bindemittel gibt es auch viele Möglichkeiten, meine Erfahrung hat mir jedoch gezeigt, dass der Geschmack etwas anders ist und sich bei Kekse der Teig ein wenig schlechter verarbeiten lässt. In einer neuen Küche heißt es ausprobieren und habt Mut, lasst euch nicht von ein misslugendes Gericht unterkriegen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2016
Als Einstiegslektüre sehr zu empfehlen.
Gut und leicht zu lesen.
Gibt Überblick über alle relevanten Themen wie z.B. Tierleid, menschliche Gesundheit, Erfahrungsberichte zum Umstieg auf vegan und ein paar Rezepte
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Januar 2017
Das Buch war wirklich sehr interessant und hat mir nochmal einen ganz anderen Blickwinkel auf diese Thematik eröffnet. Vor allem die ersten Seiten fand ich sehr gelungen als es um die Entstehung der Veganen Lebensweise ging.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2011
Das buch ist lesenswert, ob man jetzt Veganer wird oder nicht ist jedem selbst überlassen, es ist ein Anfang und liefert einige wichtige Informationen über Ernährung aber auch Tierhaltung/Landwirtschaft usw.

Mir war die Art und Weise wie es verfasst ist jedoch zu etwas zu radikal. Das Buch bietet einem einen guten Überblick zu bekommen, es werden Quellen angegeben und auf Seiten verwiesen auf deinen man sein Wissen vertiefen kann. Vielleicht auch was für Fleischesser die einfach mal damit ihren Horizont erweitern können und somit womöglich die Einstellung eines Veganers oder Vegetariers besser nachvollziehen können.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. April 2017
Ein sehr schönes Buch mit vielen leckeren Rezepten und vielen großen Bildern. Ich bin schon fleißig am Probekochen :). Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Mai 2015
Tolles Buch um sich über die vegane Ernährung zu informieren. Ich habe es an einem Tag verschlungen! Es ist super geschrieben und enthält viele Tipps und Tricks wie man sich am besten vegan ernährt. Dazu stehn viele Informationen zu Themen wie Massentierhaltung und anderen interessanten Themen in dem Buch. Es ist super und ich empfehle jedem der sich über das Thema vegan informieren will es zu kaufen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Juni 2016
Sehr interessante Informationen aus verschiedenen Aspekten. Ich werde das Buch mehr als einmal lesen müssen um alles zu behalten, aber es gefällt mir gut. Es beschränkt sich nicht nur auf das Leid der Tiere sondern erklärt auch andere Gründe. Sagt welche Vitamine wichtig sind und wie man sie bekommt. Das finde ich wichtig.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Februar 2013
dieses Buch bietet ein breitgefächertes und fundiertes Wissen für alle Veganeinsteiger. Toll find ich auch die Liste der Vitamine und Spurenelemente, was sie bewirken und woher man sie bekommt.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Juli 2016
Ich habe mir das Buch gekauft, als wir beschlossen haben, vegan zu essen / leben. Es gibt soo viele gute Tipps! Meiner Meinung nach sollte es sich jeder kaufen
|0Kommentar|Missbrauch melden