Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2016
Schön geschrieben, aber es gibt auch Lücken, die mir nicht ganz nachvollziehbar erscheinen. Warum werden in dem Buch die Vierleiner nicht angemessen(er) behandelt? Auf der (zugehörigen) Homepage steht "Die hohe Kunst des Fliegens von Zwei- und Vierleinern" - das bezieht sich offensichtlich eher auf die Website, im Buch wird das Thema fast vollständig ausgespart. Der Begriff Lenkdrachen fokussiert hier auf zweileinige Stabdrachen, selbst Lenkmatten kommen hier m.E. relativ kurz - v.a. im abschließenden Portrait der unterschiedlichen Modelle. Schade! Da es sich hierbei nicht um eine absolut komplexe Wissenschaft handelt, wäre eine ausgewogenere Darstellung schön gewesen. Aber vielleicht kommt das ja noch. Für Zweileiner aber sehr gut und auch gut zu lesen.
P.S. wenn man die Vorstellung der Drachen auf den letzten Seiten (die zudem sowieso nicht mehr ganz aktuell sind) ein wenig kürzt, kann man auch ein wenig auf die Vierleiner eingehen.

Da Lenkdrachen eben manchmal auch Vierleiner sind und man hier negativ überrascht werden kann, wäre eine negativere Bewertung durchaus angemessen. Für Zweileiner-Stabdrachen aber halt eben super...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2017
Liest sich irgendwie wie ein erweitertes Manual und preislich leider jenseits von Gut und Böse. Zwei Punkte deshalb ausreichend , leider !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2008
Wenn Paul May, der langjährige Drachentester und Fachautor, ankündigt ein Drachenbuch zu veröffentlichen, ist naturgemäß die Erwartungshaltung hoch. Was will er denn noch Neues schreiben? Ist denn zum Thema Drachen nicht alles schon gesprochen und geschrieben worden? Sicherlich könnten dieses Fragen zumeist mit "ja" beantwortet werden. Bisher hat sich jedoch niemand die Mühe gemacht, diese ungeordnete Ansammlung von Wissen und Informationen sinnvoll zu strukturieren und in eine lesbare Form zu bringen. Paul May lädt seine Leser in "die bunte Welt der Drachen" ein, in der es sowohl für den Einsteiger, als auch für den eingefleischtesten Drachenfan noch viel Wissenswertes zu entdecken gibt.

Das Inhaltsverzeichnis des 232-seitigen Drachenbuchs strahlt in allen Farben des Regenbogens, nicht jedoch um einfach nur bunt zu sein, sondern um dem Leser ein Farbleitsystem durch die 14 Kapitel zu bieten. So beginnt das rote Kapitel mit der systematischen Einteilung der Lenkdrachenmodelle in die unterschiedlichen Kategorien des Drachensports. Dem Piloten wird verdeutlicht, welche Erwartungen er an die einzelnen Drachentypen stellen kann. Beispielhaft zeigt der Autor am Rand der jeweiligen Textpassagen aktuelle Drachenmodelle oder erklärt die verwendeten Fachbegriffe. Könntet Ihr zum Beispiel genau beschreiben, worin der Unterschied zwischen Trickflug und Freestyle besteht? Für Paul May scheint dies eher eine leichtere Übung zu sein. Seine Erklärungen sind auch für den ambitionierten Einsteiger ins Drachenhobby sehr verständlich.

Das folgende Kapitel "Montage und Pflege" erläutert, wie man mit seinem Drachen umgehen sollte, um lange Freude daran zu haben. Paul May vergisst im Kapitel "Alles im Griff" auch nicht, auf einen gefährlichen Anfängerfehler - das Fliegen mit Ringspulen - aufmerksam zu machen und bewahrt Unwissenden damit vor schwerwiegenden Verletzungen. Anschließend wendet er sich den grundlegenden Flugmanövern, dem Trickflug und dem Fliegen bei extremen Windverhältnissen zu. Mit "Drachen im Multipack", einem Kapitel über Drachengespanne, Team- und Pairflug, verlässt der Autor, der einst selbst im Team "Cloud Nine" erfolgreich flog, die Drachenwiese und nimmt den Leser mit in die heimische Werkstatt zum Drachenbauen.

In den Kapiteln "Drachenbau", "Leinen" und "Waagekunde" erfährt der Leser alles Wissenswerte zur Materialauswahl und über die Beeinflussung der Flugeigenschaften seines Drachenmodells, egal ob Eigenbau oder Kaufdrachen. Beim "Drachentuning" wird dem erfahrenen Piloten gezeigt, wie er das volle Potenzial seines Lieblingsdrachens ausschöpfen kann. Sollte es bei aller Freude am Lenkdrachenfliegen jedoch einmal zu einer folgenschweren Bruchlandung kommen, steht das Kapitel "Shit Happens" mit Reparaturanleitungen zur Seite. Am Ende stellt Paul May "nützliches und schönes Equipment" vor, um mit 31 aktuellen "Kites im Portrait" sein Drachenbuch abzuschließen.

Nun - fehlt denn noch etwas? Im Vergleich zu anderen Drachenbüchern sind in Paul Mays Buch keine Baupläne zu finden. Weil aber gerade Lenkdrachen-Baupläne nicht allzu lange als aktuell gelten, erscheint es wenig sinnvoll, in einem Buch solche Pläne anzubieten. Zeitschriften oder Internetforen, die ihren Lesern beim Drachenbau auch Hilfestellung geben können, sind hier sicher besser geeignet. Da Paul May mit all diesen Medien umzugehen versteht, ist anzunehmen, dass er sich bewusst gegen Baupläne in seinem Buch entschieden hat. Für alle Trickflug-Einsteiger, die nicht immer die Gelegenheit haben, sich die Tricks zuhause auf ihrer Drachenwiese von einem Profi zeigen zu lassen, hält das Buch als Bonus ein DVD-Video bereit, wo erfahrene Piloten beim Tricksen beobachtet werden können.

Mein Fazit

"Stuntkiting" von Paul May ist ein umfassendes, verständlich geschriebenes und ansprechend gestaltetes Drachenbuch, welches in seiner Art bisher im deutschsprachigen Buchhandel nicht erhältlich war. Die vielfältigen Facetten des Lenkdrachensports werden genau beleuchtet, während auf kurzlebige Baupläne verzichtet wurde. Sehr angenehm fällt auf, dass der reine Spaßpilot ebenso Beachtung findet, wie der extreme Powerkiter oder der geübte Freestyle-Pilot.

"Das einzige, was wirklich zählt, ist, dass man am Strand, auf dem Schnee oder auf der Wiese den Stress des Alltags hinter sich lassen und perfekt entspannen kann. Wichtig ist, dass man glücklicher nach Hause geht, als man hingegangen ist."

Paul Mays Drachenbuch wird bei mir in den kommenden Monaten kaum im Bücherregal zwischen den vielen anderen Drachenbüchern stehen, die sich dort über die Jahre angesammelt haben. Es bekommt als aktuelles Standardwerk des Drachenhobbys einen Ehrenplatz, damit es immer in greifbarer Nähe steht. Mit Paul Mays bunter Drachenwelt werden viele graue Wintertage etwas freundlicher und farbenfroher erscheinen. Vielleicht entstehen daraus ja neue Ideen, für die kommende Drachensaison?
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2017
Das Buch ist toll geschrieben und hat mir als Einsteiger sehr weitergeholfen. Daher kann ich das Buch auf jeden Fall an alle Interessierten weiterempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2009
Das launige getextete Buch vermittelt solides Basiswissen für Einsteiger in ein schönes Hobby und Expertenwissen bis zum Profi-Trickser. Alles sehr anschaulich mit Fotos begleitet. Von Materialkunde über Aufbau-Tipps bis zu trainigsintensiven Trickfiguren ist alles beschrieben. Vor allem wenn man abseits von Drachenshops wohnt oder Urlaub macht sind die Reparatur-Tipps wertvoll - mit dem richtigen Resevematerial und Werkzeug ist der Urlaub dann gerettet. So einen Ratgeber habe ich mir schon lange gewünscht (denn leider gibt es den hilfreichen Drachenshop um's Eck schon lange nicht mehr).
Ein absolutes Muss für Drachenfreunde - gehört trotz Suchtgefahr in jede Drachentasche;-))
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2008
In vielen Themenbereichen gibt es Bücher, die so fundamental und essentiell sind, daß man sie nur mit dem Namen des Autors bezeichnet (der Pschyrembel usw.).
Dieses Buch hat das Potential, so ein Standardwerk zu werden. Es gelingt dem Autor, seine Begeisterung und sein Wissen selbst Anfängern zu vermitteln und auch für Fortgeschrittene findet sich viel nützliche Information.
Einzige (kleine) Kritikpunkte: Das Lektorat hätte besser sein können, im Zeitdruck sind einige Tippfehler durchgeflutscht und ein Bild ist falsch beschriftet (da kommt der Deep Space plötzlich von Blue Moon Kites statt von Benson). Auf der DVD wären der letzte Schritt zur Perfektion Splitscreen-Aufnahmen mit den Handbewegungen des Piloten gewesen. Aber das sind Kleinigkeiten, die den Genuß nicht wirklich mindern.

Pflichtkauf für jeden Lenkdrachenflieger!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2009
Ich kenne zwar kein anderes Lenkdrachenbuch, aber das vorliegende Buch von Paul May ist wirklich sehr informativ. Für mich als Anfänger gibt es vieles Neues, was dazu beiträgt, schon im Vorfeld Fehler (und daraus resultierend auch unnötig ausgegebenes Geld) zu vermeiden und dennoch hat man sicherlich auch als fortgeschrittener Kiter reichlich Informationen und Spaß im und mit dem Buch. Ein Stern Abzug dafür, dass auf der beiliegenden DVD zwar viele Tricks gezeigt werden, von denen man auch erfährt, wie sie benannt sind, aber als absoluter Einsteiger leider nicht aufgezeigt bekommt, wie die entsprechenden Handbewegungen an den Leinen ausschauen. Paul bemerkt zwar in dem Buch, dass es sich nicht um eine Lehr-DVD handelt, aber die Gelegenheit wäre ideal gewesen, um das Gesamtpaket perfekt zu machen. Dennoch eine unbedingte Empfehlung!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2009
Das Praxishandbuch hat das Potential sich zur "Drachenbibel" für Trickkiter zu entpuppen.
Zusammenfassend:
Gute Gliederung in Drachenkategorien / Montage-Pflege / Flugtechnik /
Tricktechnik / Gespannflug / Drachenbau / Leinen / Waagekunde / Tuning / Reparaturhilfen / Equipment.
Nicht nur für Anfänger - Auch Fortgeschrittene und Profis können sich hier noch den eine oder anderen Tip holen.
Sehr zu empfehlen. (Kompliment an den Autor)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2016
Gerade habe mich meinen ersten Lenkdrachen (mit Stäben) gekauft - bisher habe ich diverse Matten mit zwei und vier Leinen geflogen.
Das Lenkdrachenfliegen am Strand fand ich allerdings immer sehr interessant, so dass ich einen "Einsteiger"-Lenkdrachen kaufte.

Viele Fragen blieben für mich aber noch zu klären, z.B. die diversen Starts und besonders die Möglichkeiten des Trickflugs.
Man kann sich zwar einiges via Internet (Videos etc.) zusammensuchen ein schön zusammengefasstes Buch ist meiner Meinung jedoch komfortabler.

Bei meinen Anfängerfragen zu Starts, Tricks etc. beantwortet das Buch von Paul May.
Die einzelnen Punkte/Kapitel kann man Schritt für Schritt abarbeiten. (Trotzdem muss ich natürlich noch viel üben....)

Es sind noch viele zusätzliche Informationen vorhanden die sehr Interessant für mich als Lenkdrachen Einsteiger sind, wie z.B. die Kapitel über den Bau, Reparatur oder Drachenmodelle.

Der Schreibstil des Autors gefällt mir gut, so dass ich insgesamt sehr zufrieden mit dem Kauf bin.

Einziger Kritikpunkt ist das Layout:
Die Textblöcke sind sehr weit in die Buchmitte gerückt, das Buch ist deswegen weit auseinanderzuklappen. Das kann zum einen die Klebung schädigen, zum anderen ist es unbequem so zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2009
Die Welt des Lenkdrachenflugs geht über das Fliegen von Loopings hinaus. Paul May gibt dem ambitionierten Trickfug-Anfänger mit diesem Praxishandbuch einen sehr umfassenden Leitfaden für den Einstieg in die Welt des Trickflugs an die Hand. Der Leitfaden ist sowohl zum Lesen - als auch zum Nachschlagen geeignet. Dieses Buch lässt kaum Fragen offen. Das Praxis-Kapitel über Trickflug enthält Anleitungen zu vielen grundlegenden Drachen-Tricks, welche Schritt für Schritt erklärt werden. Es eignet sich sehr gut dazu, am Strand oder auf der Wiese einfach einmal nachzuschlagen, welche Tricks es gibt und wie sie durchgeführt werden. Darüberhinaus gibt es zahlreiche praxisorientierte Kapitel die unter Anderem auch auf Technik und Tuning, sowie Materialkunde eingehen. Der Drachenbau ist nicht Bestandteil dieses Buches. Die beiliegende DVD ist absolut sehenswert. Sie ist glücklicherweise nicht im Stil eines Trainingsvideos aufgebaut und kommt ohne Kommentare aus. Unter Anderem zeigt die DVD die Durchführung aller gängigen Tricks mit einer großen Auswahl an aktuellen Drachenmodellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden