Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
39
Tour de Badminton. In drei Etappen vom Einsteiger zum Schlitzohr
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 7. Oktober 2017
Selbst wer schon eine Grundahnung vom Badminton-Spiel hat, kommt hier voll auf seine Kosten:
- liest sich super
- informiert einen über dieses Spiel
- hilft einem, sein Spiel zu verstehen und zu verbessern
Als Einstiegsliteratur zum Badminton die allererste Wahl, aber auch für den "intermediate - player" noch sehr hilfreich.
So sollen Bücher über Sportarten sein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. November 2012
Ich bin ein mittelalter Sportlehrer. Mein einsemestriger Badminton-Kurs an der SpoHo auf weißem Schein schraubte mein Badmintonwissen in nie gekannte Höhen, das Wissen erodierte allerdings mit der Zeit. Nun kommt unser Büchlein ins Spiel: Es zeigt genau die Dinge, auf die es ankommt. Man kann Schülern Tipps geben, die einen als Absolvent des großen Schwerpunkts auf goldenem Schein dastehen lassen. Im Ernst: Das Buch ist total auf den Punkt mit unzähligen Anregungen, die sofort im Unterricht umsetzbar sind. Z. B. als Hilfestellung, Korrektur, Übung, Sagen-worauf-es-ankommt. Ich wünschte, es gäbe mehr von Sportlehrbüchern in dieser Qualität. Ein Juwel. Viel zu billig.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juni 2010
Badminton gehört ja oft zu den Sport- Wahlfächern, die armen Schülern angeboten werden, die Sport nicht freiwillig sondern gezwungenermaßen betreiben. Oft wird man (oder in diesem Falle: ich) dann von einem veralteten, kurz vor der Rente stehenden Sportlehrer mit komischen Erklärungen und trockensten Technikerklärungen abgespeist. Schmettern kann man dann aber trotzdem nicht, "richtig" spielen lernt man auch nicht und Spaß macht das erst recht nicht. Erstens, weil die Kombination Technik und Sport dem Hobbysportler alles andere als ein großes Vergnügen bereitet. Zweitens aber (und das erscheint in diesem Falle noch wesentlicher), weil der alte Sportlehrer selbst nicht so genau weiß, wie er die Tricks und Kniffe verständlich und interessant erklären kann (vielleicht kennt er sie ja auch gar nicht).
Das Gegenteil ist bei diesem Buch der Fall. Wider all meine Erwartungen habe ich das Buch (vollkommen freiwillig!) verschlungen und einen enormen Spaß dabei gehabt. Hier merkt nun jeder Laie, dass die beiden nicht nur Profi sind, sondern eben auch, dass sie ihr Können weitergeben können. Die beiden schaffen es, die Freude und Leichtigkeit, die sie selbst mit dem Sport verbinden, auf den Leser zu übertragen. So lesen sich die gänzlich unkonventionell aufgebauten Kapitel ganz leicht und schnell. Nicht zuletzt liegt das wohl an dem sehr sympathischen Tonfall der Autoren, die nicht arrogant und altlehrmeisterlich predigen, sondern sich auch gerne mal selbst veräppeln. Dadurch weiß man nicht genau, ob man lieber das neue Fachwissen ausprobieren soll oder, ob man sich nicht doch noch ein Kapitel gönnt. Ist das Buch dann erst einmal ganz durchgelesen, ist man fast etwas enttäuscht, dass es so schnell ging und fragt sich, warum es eigentlich noch keine weiteren Bücher gibt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2017
Dieses Buch hat mein Sohn zu Ostern bekommen. Er ist mit seinen 12 Jahren bereits ein leidenschaftlicher Badmintonspieler. Die Ferienzeit nutzte er, zum Lesen dieses Buches. Er ist sehr begeistert. Das Buch enthält viele Übungen, die man auch alleine üben kann. Er kann es kaum erwarten, bis sein Training wieder beginnt, um einiges davon in der Praxis auszuprobieren.
(Wenn Ihnen meine Rezension geholfen hat, freue ich mich, wenn Sie mir dies durch Klick auf den Button "hilfreich" zeigen. Vielen Dank!)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. November 2011
Da ich seit längeren Zeit hobbymäßig Badminton spiele, mein Spiel aber technisch verbessern wollte, schichtbedingtes arbeiten eine Vereinsmitgliedschaft schwierig macht und ein privater Trainer recht teuer ist, habe ich mir dieses Buch gekauft.
Eigentlich hatte ich mir schon ein Buch über Badminton zugelegt, dieses war fachlich sehr gut, aber woll nicht das Richtige für mich, da es recht trocken geschrieben war und mich deshalb nicht so richtig motivierte.
Durch die Beurteilungen dieses Buches vieler Leser, fühlte ich mich irgendwie angeregt das Buch zu kaufen.
Ich konnte mir erst nicht vorstellen , wie ein weiteres Buch mich für diesen Sport, weiter begeistern sollte.
Schon der Titel versprach einiges und sollte sich auch bewahrheiten.
Normalerweise soll man ja ein fachliches Buch nicht auf einmal durchlesen, sondern in Etappen damit ich das Wissen auch festigen kann. Aber es kam anders.
Schon der Titel "TOUR DE BADMINTON" und die Aufgliederung in die einzelnen Etappen, versprach einiges. Man fühlt sich wirklich , wie auf einer Etappe, mit viel Schwung und Anregung.
Durch die lustige, absolut fachliche, motivierende Schreibweise und wohlgegliederte Reihenfolge der Lernetappen, war das Wochenende sehr unterhaltungsreich.
Durch Techniken, wie heben am Netz und die dazugehörigen Vergleiche, nehmen einem dem Erst aus der zu oft versteiften Verbitterheit, endlich mit Macht besser zu werden, obwohl man eigentlich weiß, daß es so nicht geht. Und wenn es eben nicht so gut lief an einem Tag, erweitert man die Technik heben eben an der Sportlerbar, natürlich ohne es zu übertreiben ;-).
Durch einfach Tipps, wie z.B. auf die Akustik zu achten, wenn man den Ball getroffen hat, gibt einen Aufschluß auf die richtige Technik.
Einfach und genial, einfach genial!
Ich würde dieses Buch immer wieder kaufen und kann es mit ruhigen Gewissen jedem weiterempfehlen, der Badminton etwas locker sieht und sich trodtzdem, wie ich meine, merklich verbessern möchte, ohne die Fachlichkeit zu verlieren.
Ebenfals ist dieses Buch eine Bereicherng für Nichtaktive Begeisterte, die ihr Wissen erweitern oder festigen wollen, wenn sie einfach zuschauen oder sich z.B. über den Sport mit Anderen unterhalten.
Für Neulinge diese Sportes ist es ebenfalls eine sehr hilfreiche Begleitung um diesen Sport zu lernen oder sogar zu lieben.
Durch die Grösse des Buches in Taschenvormat, ist es ein sehr guter Begleiter für unterwegs, man kann es leicht verstauen und immer nachschlagen, wenn man Lust verspürt.
Deshalb ein großes Lob an die Autoren und viel Glück für die weitere Zukunft im Autorenbereich.
Ebenfalls ein dickes Lob an Amazon, denn das Buch war innerhalb eines Tages, nach der Bestellung, im Briefkasten.

Mit freundlichen Grüßen
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Das Buch ist eine super Hilfestellung, wenn man Badminton ohne Trainer betreibt. Es würd sehr ausführlich und nicht zu langweilig alles erklärt. Kann es nur empfehlen. Denn einen Stern Abzug gibt es für die viele Victor Werbung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2012
Das Buch enthält alles, was man wissen muss, um Badminton erfolgreich zu erlernen!
Es wird auf das Einzel, als auch auf das Doppel eingegangen wobei immer hilfreiche Tipps anbei stehen.
Die Schläge sind super dargestellt und so auch gut zu erlernen, denn Anfänger lernen Bewegungen besser, wenn sie eine Vorstellung davon haben.
Auch für Fortgeschrittene ist es lohnenswert, da viele technische Aspekte und einige Tricks angesprochen werden.
Ich persönlich würde dieses Buch sofort wieder kaufen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2010
Wer auf der Suche nach einem einfachen Leitfaden ist, um das Badminton-Spielen zu erlernen, zu vervollkommnen oder nach längerer Pause aufzufrischen, wird mit Dutzenden von Führern und Anleitungen konfrontiert. Meist wird das Regelwerk in den Mittelpunkt gestellt, werden Übungen aufgelistet, die den Laien zum Kundigen machen sollen. Viele Worte werden über das Aufwärmen vor dem Spiel, das richtige Material, die Schlägerhaltung, Maße und Aufteilung von Einzel- und Doppelfeld, Taktiken und Verhalten verloren. Meist in trockenem Übungsleiterton werden Kapitel um Kapitel anberaumt, um Kenntnisse zu vermitteln, die in der Theorie nötig sind, um ein wandelndes Badminton-Lexikon zu werden.

Doch wenn man ein Buch sucht, das witzig, originell, kurzweilig und auf das absolut notwendige Basiswissen reduziert ist und hauptsächlich direkt nutzbare praktische Tipps gibt, um dem Gegner das Leben und das Siegen so schwer wie nur irgend möglich zu machen, ist man mit "Tour de Badminton" von Lars Lucke und Christian Schwab bestens versorgt.

In lockerem, flapsigen Stil wird in sechs Kapiteln und drei Etappen Insiderwissen präsentiert, das dem Anfänger wie dem Halbprofi fast unmittelbar von Vorteil ist. Nach einer kurzen Einführung und einem knappen Vorwort beginnen die drei Hauptkapitel, die sich direkt an den Spieler wenden.

"Etappe I - Ball und Schläger finden zusammen" ist der richtige Einstieg für den Anfänger, den Ungeübten, den völlig Naiven. Hier lernt man schnell und eingängig, wie man welchen Schlag ausführt, wann welche Technik angebracht ist und was es zu beachten gilt, wenn man schnell siegen will.
"Etappe II - Vom Badminton-Azubi zum Spieler" gibt dem Versierteren Tipps, wie er richtig läuft und aus dem Vorderfeld, Halbfeld oder Hinterfeld spielen sollte, um dem Gegner keine Chance zu geben. Auch der erfahrene Spieler merkt hier schnell, dass absolute Profis hinter den kurzen, lustigen Sätzen stehen, die dem Leser immer einen Schritt voraus zu sein scheinen und vielleicht den entscheidenden Hinweis zu geben in der Lage sind, um auch ihm das Siegen zu erleichtern.
"Etappe III - Vom Versierten zum Schlitzohr" ist die anschließende Königsdisziplin. Hier wird auf das Doppelspiel, das Mixed und verschiedene Techniken eingegangen, die das eigene Spiel in kürzester Zeit spürbar verbessern helfen.
Ein kurzes Kapitel über "Facts & Fiction" rundet diesen Führer ab. Hier werden einige wichtige Regeln angerissen - doch nur, um das eigentliche Spiel zu erleichtern und weniger mühsam zu machen.

Diese "Tour de Badminton" ist einfach nur wundervoll. Zwischen all den Albernheiten, dem witzigen Ton und der flapsigen Art der Autoren verbirgt sich eine Reihe handfester, sehr anwenderfreundlicher Tipps und Hinweise, die dem Anfänger wie dem bereits Erfahrenen unmittelbar einleuchten und sein Spiel nachhaltig verbessern helfen. Für kaum dreizehn Euro bekommt man einen wirklich guten, kurzweiligen Trainingspartner, den nur einer verfluchen wird: der nächste Gegner!

Stefan Erlemann
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 2008
Das Wichtigste zuerst: Dieses Buch macht einfach Spaß. Gerade als Einsteigerin bekommt man Tipps und Hinweise an die Hand, die sofort Wirkung zeigen. Die einzelnen Etappen sind gut abgestimmt und wer will, kann den eigenen Lernerfolg an diversen Checkpoints überprüfen. Zahlreiche Fotos und köstliche Illustrationen vereinfachen den Zugang zu den besprochenen Techniken und Übungen noch zusätzlich. Aber das Beste ist, es hat nicht diesen bierernsten staubigen Lehrbuchcharakter, ist witzig und locker geschrieben und bleibt doch zu jeder Zeit anspruchsvoll.
Kleines Lehrbuch, großer Lesespaß und am Ende weiß man, wie's geht!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Juli 2008
Schon der "Sprachschatz mit einem Gemisch aus Seriösität und Inspiration" in der Danksagung des Gesamtkunstwerks macht Lust auf mehr. Die Tipp-Absätze sind eine gute Idee, Lynyrd Skynyrd ist ein echter Hit und Schwingschwong find ich auch gut! Den Verfassern ist ein Buch gelungen, was viele nützliche Tipps beinhaltet und Fachwissen mit einer gesunden Portion Lockerheit in der Sprache vermittelt, das trockenen Lehrbuchstaub nicht zuletzt durch das Heben am Netz in eine flüssige Form gießt. Diesem Fachbuch sind viele Leser gewiss und auch zu gönnen. Mehr davon! Es gibt ja sooo viele Sportarten!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken