find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
8
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2013
Ich weiss nicht was ich genau erwartet hatte, aber das Buch hat mich nicht wirklich überzeugt.
Wenig Bilder, fand ich, und dann auch noch nicht wirklich gute Qualität. Sehr viel bekanntes über ein paar Konzerte, ein paar mehr Festivals hätten es schon sein dürfen. Auch mehr zu dem was heute auf Konzerten so abgeht. Nicht nur diese einseitige Lobhudelei, sondern auch die anderen Seiten, wie Kriminalität, Alkoholexzesse usw.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Ein tolles Buch! Kurzweilig und unterhaltsam - mit vielen Geschichten, Fotos und Anekdoten - wird hier die Geschichte der Open Airs in Deutschland erzählt. Das Ganze war für mich ein großes Lesevergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Das Buch ist super! Der Versand war schnell! Der Zustand des Buches entsprach nicht dem, eines neuen Buches. Der Buchrücken war bestossen und beschmutzt. Da ich das Buch dringend beruflich brauchte, habe ich es nicht zurückgeschickt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2009
Ein ganz nettes Buch über die Open Air Geschichte in Deutschland.
Ein wenig oberflächlich gehalten aber hier und da doch ganz witzig.
Etwas weniger Selbstbewihräucherung in Sachen eigener Festivals täte dem Autor gut, aber das gehört wohl dazu.
Alles in Allem ein nettes Buch für alle Interessierten. Für 4 Sterne hätten es ein paar mehr Festivals sein dürfen, und auch etwas mehr Tiefe hätte dem Buch nicht geschadet.
So gibt es 3 Punkte von mir.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2007
Was in diesem Buch an Anekdoten und Fakten zusammengetragen worden ist, verschafft einem einen guten Überblick zur Geschichte der Festivals - von den frühen 70-er Jahren bis heute! Dabei sind insbesondere die Blöcke hervorzuheben, in denen Künstler wie Rio Reiser oder Pete Townshend zitiert werden und wo Macher wie Marek Lieberberg (Rock Am Ring) oder Folkert Koopmans (Hurricane/Southside) über ihre ersten Erfahrungen als Konzertveranstalter berichten. Gleichzeitig werden aber auch Hintergründe beleuchtet. Von Ticketpreisen und Produktionskosten, bis hin zu Künstlergagen - Frank Zappa bekam 1982 satte 150.000 Dollar - werden sehr intime Einblicke gewährt. Durch zahlreiche Fotos und Presse-Artikel wird der tolle Eindruck dieses Buches abgerundet und man fragt sich, wieso ein solches Buch eigentlich erst jetzt erschienen ist?!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2008
Tolles Buch über 40 Jahre Open Air in Deutschland und der Welt. Interessante Hintergrundberichte von Leuten die wissen worüber sie reden wie alles so begann. Musik im Collektiv zu genießen und das auch noch unter freiem Himmel wird ja immer beliebter und anscheinend auch die bessere Möglichkeit mit Musik Geld zu verdienen, dem Internet sei Dank.
Draußen ist es eben auch schön....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2009
Vierzig jahre Open Air Geschichte : Das hätte als TITEL schon gereicht!
Aber das Wort "Festival" kommt dann immer noch nicht vor. Der Haupttitel
von Musikern ,Machern & Mobiltoiletten ist schlicht und einfach zu kompliziert. Selbst jetzt nach 1,5 Jahren muss ich immer wieder nachschauen - " Wie war noch der Titel "
Ich war am Merchandisingstand beim Hurricane-Festival um zu schauen was es so gibt, ausser T-shirts u.s.w. als ich durch Zufall das Buch entdeckte.
Mein erster Gedanke war: Wie kann so ein Buch erscheinen ohne das man mich gefragt hat bzw. das ich davon wusste das sowas erschienen ist.
Ich merke hier mal an,das ich vor 40 Jahren auch schon dabei war als Jimi Hendrix auf der Ostsee Insel Fehmarn beim Love & Peace Open Air Festival zum Tanz aufspielte.
1977 war ich dann in Scheessel beim "First Rider Open Air" dabei, als alles in Schutt und Asche gelegt wurde.
Und seid den 90er Jahren habe ich fast alles an Festivals besucht was es so gibt in Deutschland Benelux und Dänemark. Dazu war ich noch beim "Sziget-Festival" in Budapest, was für sich einnimmt das grösste Festival in Europa zu sein.
Aber im Vorfeld gab es nirgends einen Aufruf seine Erlebnisse kundzutun.
Egal! - zu spät dafür.
Das Buch ist trotz des ungewohnten Titels sehr gut und äußerst informativ gemacht.
Es gab und gibt nichts vergleichbares.Das Buch gibt viele Antworten auf Fragen die man sich schon seid Jahrzehnten gestellt hat.
Da werden zu einem Gagen genannt und was für Kosten so entstanden oder mit wie vielen Miesen man da rausging als Macher ( Veranstalter).
Man erfährt wie eine Mobiltoilette ( Dixie)am Anfang (70er)so aussah,oder wie die Musiker -heute würde man sagen die Stars so abgingen bzw welche Marotten sie an sich hatten.
Also auch hier findet sich der Haupttitel relativ gut wieder.

"40 Jahre Open Air" ging ja praktisch mit dem Monterey Festival in Kalifornien (USA )los. Wer davon noch nicht wirklich gehört hat, dem empfehle ich mal "ERIC Burdon & and the Animals " mit ihrem Song von 1967: Monterey.
Mir fällt auch kein Song ein,der ein Festival so treffend in Worte und Musik gefasst hat wie dieser.
Ja auch in dem Buch wird noch auf andere Ursprünge hingewiesen,aber der Zug fuhr los in "Monterey" 1967 und machte dann im August 1969 einen grösseren Zwischenhalt in Woodstock,dann Altamont (Stones) Isle of Wight um dann Anfang Sept.70 die Ostsee-Insel zu erreichen, wo Jimi seinen letzten Auftritt schlechthin hatte. Hendrix kam übrigens tatsächlich mit der Bahn aus HH.

Viele andere Festivals aus den 70er 80er 90er Jahren folgen bis in die heutige Zeit.
Es wird im Buch auch auf außerhalb von Deutschland geschaut.
Kurzum: Man erfährt allerhand neues und altes über Musik Festivals und dazu nicht nur über den Bereich "Rock" sondern auch z.b.über das "Sonne Mond & Sterne" Festival dem "Melt"- Festival und den sogenanten "Umsonst und Draussen Open Air" Festivals wie dem "Vlotho".
Da es wie schon mal angemerkt kein wirklich vergleichbares Buch gibt,ist dieses Werk für Leute,
die sich mit mehr als nur einem Festival auseinandersetzen wollen,so zu sagen ein Pflichtkauf.

Aber da sind wir wieder am Anfang des Buches, als ich es am Stand entdeckte konnte man es mir
auf Nachfrage nicht erklären.
Ok das Buch erklärt sich von alleine,wenn man es nur kurz in der Hand gehabt hat.Aber es wurde ja praktisch nicht beworben. Normal müsste es auf jedem grösseren Festival angepriesen oder zugänglich gemacht werden.
Aber wenn ich das Buch schon diversen Leuten empfehlen wollte,dann musste ich erstmal wieder überlegen:Wie war noch mal der Titel? Dann sagte ich immer: Achtet mal auf "40 Jahre Open Air"
dann klappt es schon. Aber bitte nicht das Wort "Festival" verwenden, dann klappt es nicht.
Obwohl es ja das Suchwort schlechthin wäre.(FESTIVAL)
Am Schluss des Buches wird in Aussicht gestellt,das es noch eine erweiterte Ausgabe geben könnte mit Neuen und Alten Geschichten rund um Festivals.
Da ich aber befürchte das der Absatz nach der kaum erfolgten Werbung, für das ansonsten
gelungene Buch recht mau ist, sieht es damit wohl nicht so gut aus.
Eigentlich mehr als schade.
Es ist ja auch sonst alles gut gemacht,nur die Leute die es wirklich interessieren könnte,haben es womöglich noch nicht gemerkt, nämlich - Das es so ein Festival-Buch gibt.
Das ist fast das einzige was es zu bemängeln gibt an dem Buch und dem fehlenden
Wort Festival.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Hat alles schnell und zuverlässig geklappt.
Keine Probleme und super Ware.
Jederzeit weiter zu empfehlen.
Also kaufen kaufen kaufen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden