Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:50,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2014
Keine Frage, das Buch ist für jeden, den das Thema interessiert, eine Kaufempfehlung. Die Autoren betrachten nicht nur die eigentliche "kambrische Explosion", sondern auch das ediacarische Vorfeld, sie gehen dabei auf geochemische Prozesse ein, betrachten die ediacarische und kambrische Biosphäre, erläutern Kladistik, geben zahllose Literaturverweise zur eigenen Recherche und vieles mehr.
Ferner geben sich die Autoren alle Mühe, überall herauszustellen, was gesicherte Erkenntnisse sind, und wo sie selbst - oder Kollegen - Hypothesen entwickeln.
Ganz sicher ist dies kein Buch für jene, die erst anfangen, sich für Paläontologie zu interessieren, dazu ist es zu wissenschaftlich aufgemacht. Aber für Laien mit solider Vorbildung und für jene, die sich im Grundstudium der Paläontologie befinden, ist dieses Buch sicher eine Bereicherung.
Den einen Stern Abzug gibt es für das Lektorat (falls es eines gegeben hat), denn leider tummeln sich im Text und den Diagrammen leider etliche Fehler - angefangen von Rechtschreibfehlern, die eine einfache Rechtschreibkontrolle hätte finden sollen (z.B. x-mal Placazoa statt Placozoa - sogar im Index) über irreführende Zeiger in Bildern (wenn ein und derselbe Bereich eines Organismus mit mehreren Zeigern "befrachtet" wird, die sich widersprechen, während andere, passende Bereiche unbenannt bleiben) bis hin zu offensichtlichen Kopierfehlern (wenn bspw. in einem Diagramm plötzlich zwei Eiszeitepochen denselben Namen haben).
Von daher bleibt für mich unterm Strich:
- Inhalt spitze, keine Frage,
- Umsetzung etwas lieblos, mit Fehlern, die auffallen, aber die man verschmerzen kann...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Hervorragend illustriertes Buch zur "Kambrischen Explosion" - und dabei gut verständlich (auch wenn es auf Englisch ist): sehr empfehlenswertes Lehrbuch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Das ist ein wirklich klasse Buch, sehr gut geschrieben, übersichtlich aufgearbeitet und unglaublich breit. Auch in der Tiefe ist das Buch echt gut, und es gibt viele brauchbare Literaturhinweise für weitere Vertiefung. Wer wissen möchte was sich so getan hat in den letzten Jahrzehnten (sehr viel) oder auch für jene die von der Cambrische Explosion noch nichts wussten, aber sich interessieren für was das mit der frühe Entstehung des komplexen Lebens auf sich hat. Interessant für Biologen (wie mich), Geologen, Paleontologen, Geophysiker, und sonstige interessierte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. September 2015
Die kambrische Explosion" ist sicherlich eine der bemerkenswertesten Ereignisse in der Evolution der Tiere und beschreibt das plötzliche Auftreten praktisch aller wichtigen und auch heute noch bekannten Tierstämme während weniger Millionen Jahre (... the Big Bang" of animal evolution." (zit. nach dem ausgewiesenen Wirbeltier-Paläontologen S. B. CARROLL)). Gerade in den letzten 20 Jahren sind viele neue Erkenntnisse aus den verschiedensten Disziplinen (Geologie, Paläochemie, Paläontologie, Paläoklimatologie, Entwicklungsbiologie, Genetik und Ökologie) hinzugekommen; dennoch ist die Liste der den gegenwärtigen Wissensstand zusammenfassenden Literatur überschaubar. Es ist deshalb der große Verdienst der Autoren ERWIN und VALENTINE, eine aktuelle (Erscheinungsjahr 2013) Synopsis dessen, was wir bis dato wissen und vor allem dessen, was wir noch nicht verstehen, vorzulegen. Dabei werden die verschiedenen Befunde in klar strukturierter und verständlicher Weise miteinander in Verbindung gebracht und überaus reichhaltig illustriert präsentiert.

ERWIN & VALENTINE breiten in 10 aufeinander aufbauenden Kapiteln und auf 342 Seiten ein Panorama des beginnenden Kambriums und dem vorausgehenden Ediacarium, in dem sich die Vorläufer der sich rasch diversitierenden Fauna entwickelten, vor uns aus. Beginnend mit der Einleitung, in der das Spektrum der multidisziplinären Forschung umrissen wird (Kap. 1), folgt Kap. 2, in dem der geologische Rahmen dieser Zeit von vor 635 bis 488 Millionen Jahren gesteckt wird. Grundlagen der paläontologischen Befundanalyse, der modernen Stratigraphie und ihrer zeitlichen Einordnung, der genetischen Analytik an heutigen Tiergruppen (Kronen-Gruppen"-Analyse) und eine Bestandsaufnahme der bisherigen Befunde/Funde werden ausführlich diskutiert - aber es kommen auch andere, abweichende Theorien zu Wort! Dabei werden die Grenzen des heutigen Forschungsstandes und die überaus zahlreichen noch offenen Fragen nicht verschwiegen.

Kap. 3 stellt die einschneidenden Umweltveränderungen seit der Marionischen globalen Vergletscherung vor 635 Millionen Jahren (dem Beginn des Ediacariums als letzter Phase des Neoproterozoikums) dar und die sich in dieser Zeit ausbildende Tier-Diversität: die Grundlage der kambrischen Explosion". Folgerichtig gibt das folgende Kap. 4 auch einen Überblick über die heutigen Tierstämme (den ,Phyla'), die sich bis auf das Kambrium zurückverfolgen lassen. Ausgehend von der Charakterisierung heutiger Taxa folgt eine Darstellung der verschiedenen fossilen Vertreter aus dem Ediacarium (von vor 635 - 542 Millionen Jahren; Kap. 5) und dem Kambrium (von vor 542 - 488 Millionen Jahren, Kap. 6); beide Kapitel liebevoll und reichhaltig illustriert durch fotografische Abbildungen von Fossilien, Skizzen, anatomischen Bauplänen und - besonders reizvoll - Rekonstruktionen von Lebensbildern, oft dargestellt in typischer Umwelt.

Es folgen Betrachtungen zur Entwicklung früher Ökosysteme (Kap. 7) und eine Erörterung molekulargenetischer Befunde - vielfach erst aus den letzten Jahren (Kap. 8/9). Kap. 10 bildet den Abschluß, gewissermaßen der Versuch einer Verknüpfung aller Ergebnisse zu einer stimmigen Theorie, einer Synthese aufgrund der Analyse des Zusammenspiels von Umwelt (Geologie und Paläochemie) und einzelnen Tiergruppen (Paläontologie und Genetik), um dies Phänomen dieser überaus rasch einsetzenden Diversifikation zu verstehen.

Den Abschluss bilden eine tabellarische Übersicht über das zeitliche Auftreten der einzelnen Tiergruppen (der ,Taxa') (12 pp) und ein äußerst umfangreiches Literaturverzeichnis (von nicht weniger als 43 pp!).

Dies Buch füllt eine Lücke, indem es eine umfassende Zusammenschau gegenwärtiger Forschungsergebnisse zur kambrischen Explosion" bietet. Der klar strukturierte Gedankengang wird flankiert durch sehr viele faszinierende Abbildungen zu Fossilien, Lebensbildern, Dioramen, Zeittafeln, Schemata, Kladogrammen, u. v. a. m.(dabei stellt das besonders umfangreich bebilderte Kap. 6 meinen persönlichen Favoriten dar). Sie machen dies Buch zu einem echten Lese-Erlebnis!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken