find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:58,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2007
Was immer Sie über objektrelationales Mapping (ORM) mit JPA (Java Persistence Architecture) und direkt mit Hibernate erfahren wollten: dieses Buch aus der Feder der Hauptentwickler von Hibernate wird Ihnen kaum offene Frage lassen. Oder vielmehr erst dann wieder, wenn Sie Ihr erstes Projekt mit Hibernate machen. Dann gehört das Buch sicher auf den Schreibtisch.
Ebenso wie Hibernate 3.x selber eine völlige Neuimplementierung gegenüber Hibernate 2.x darstellt, so stellt auch diese Neuauflage des alten Buches "Hibernate in Action" eine völlige Neufassung dar. Während das letztere noch einen Umfang von ca. 400 Seiten hatte, ist die Neuauflage auf mehr als das Doppelte angewachsen.
Und dies ist kein bloßes quantitatives Seitenwachstum. Vielmehr werden sämtliche Themen rund um ORM - Mapping, Queries, Transaktionshandling, Anwendungsdesign - noch ausführlicher anhand eines Shoppingbeispiels besprochen. Zudem werden bei allen Beispielen stets die Möglichkeiten des JPA-Standards (die Hibernate natürlich alle unterstützt) als auch die darüber hinausgehenden Features von Hibernate vorgestellt. Diese Vielfalt ist manchmal etwas verwirrend - alleine schon dadurch, dass beide Möglichkeiten nochmals entweder mittels Java Annotationen oder/und mittels XML realisiert werden können.
Die Autoren lassen dabei den Leser nie einfach im Regen stehen, sondern geben stets ihre Empfehlungen für die zu verwendenden Features, meist abgewogen durch Abwägung unterschiedlicher Ausgangssituationen.
Nach dem Durchgang durch alle wichtigen Themen der Persistenz mit Java (und Hibernate) wird das Buch abgerundet mit einem einführenden Kapitel in das neue JBoss-Seam-Framework, welches das neueste Open Source Produkt des Hibernate Chefentwicklers Gavin King ist.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2008
Um dieses Buch fachlich beurteilen zu können, ist die Zugehörigkeit zu einer elitären Klasse dann doch nicht unbedingt notwendig. Um es kurz auf den Punkt zu bringen: es ist tatsächlich die Referenz - in der Betrachtung völlig davon losgelöst, wer die Autoren sind.

Das Buch ist, was Hibernate und auch JPA betrifft nahezu vollständig, einschließlich dem oft stiefkindlich behandelten Thema Reverse-Engineering bezüglich bestehender Datenmodelle und enthält stets eine Vergleichstabelle am Ende eines jeden Kapitels, in der die Unterschiede zwischen Hibernate und JPA unmittelbar auf den Punkt gebracht werden.

Die heiklen "Web-Pattern" werden vollständig beschrieben, jegliche Formen des Mappings sowie die technisch detaillierten Eigenschaften der Session-bezogenen Objekte werden sehr ausführlich erläutert. Die verschiedenen Cache-Typen, JDBC-Treiber, etc. Zudem werden die Grundlagen von ORM-Systemen in den ersten Kapiteln (inkl. der Thematik "object-relational mismatch" hinreichend formal und meines Erachtens auch genügend wissenschaftlich anhand von Beispielen behandelt.

Ich könnte die Liste ohne Probleme weiter fortsetzen ... aber das ist nicht der Punkt. Mit diesem Buch lässt sich wirklich arbeiten - ich denke nicht wirklich, dass es als Wochenendlektüre geeignet ist. Das Thema ist in der Tat streckenweise sehr komplex. Ich kann keinen Punkt finden, der mich an diesem Buch stört. Alleine für den Preis und die Leistung gebe ich die volle Sternzahl. Aber eines vorweg: Finger weg von deutschen Übersetzungen. Im Zweifelsfall besser das Original.

Darüber hinaus wird nicht unbedingt der Eindruck erweckt, als sehr positive Eigenschaft zu vermerken, dass dieses Buch als Treppenelement einer Karriereleiter hingeko... wurde, was nicht unbedingt zwingend für alle und im Speziellen nicht für einige deutsche Titel zu diesem Thema der Fall ist.

So ist das mit allgemeinen Moden, ich persönlich finde ja auch nicht, dass jeder "mal ein Buch schreiben" sollte, wenn es sich nicht gerade um Belletristik handelt, die ja auch in diesen Bereichen derzeit stark Einzug hält.

Wer sich damit überfordert fühlt und sehr schnell praktische Ergebnisse sehen möchte, dem sei Herrn Hennebrüders Hibernate Buch aus dem Galileo Verlag genannt. Aktuellere und praktischere Werke habe ich seither nicht gesehen - aber halt: O'Reilly wird demnächst (Mitte 2008) eines zu diesem Thema veröffentlichen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Das Buch ist zu emfehlen, es fehlt der JPA 2.0 Ansatz(nur JPA 1.0 wird besprochen) aber es setzt die Basis für Persitenz mit Java und Hibernate.
Hibernate wird in der älteren Version 3 vorgestellt(letzte Version ist Hibernat 4, in 2011 erschienen).
Die Qualität ist spitze, auch wenn das Buch gebraucht ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
Fazit first: the book is comprehensive reference of hibernate. It covers all the important aspects and concepts and gives understandable explanations of why things work the way they do.

It also gives code snippets in both XML and annotation style, but the focus is on the concepts.

When ever there is more than one way to do things (and thats fairly common for object-relation-mapping), the book first explains the different methods one by the next, explaining you how to achieve the solutions (what code line to write) and what will happen behind the scene. It then compares the methods and gives you solid advice on when to use what options. Just what you expect.

One example: for inheritance stragegy, the book first tells you that your options are
- table per concrete class with implicit polymorphism
- table per concrete class with unions
- table per class hierarchy
- table per subclass
For each of the options, you are told what Annotations (or xml) to use to achieve them. And most importantly, you finally get a chapter on how to choose the right stragegy.

With 800 plus pages the books is somewhat heavy, but I found it pleasantly dense while still beeing readable. Just the right amount of information. With many other framework books on the market, I observed the tendency of telling you obvious stuff that you found out using google in 5 minutes ant then stopping just when things get interesting. This book is a nice change from that. The information starts of simple but really goes down to the level where a book is a real advantage ober an online tutorial. Good buy.

PS: One drawback, though. The book explains every solution in XML and using annotations. You typically need either of those, so you find yourself searching through the xml chapter to find the right annotation. An option might be to split the book in a version using annotations and a version using xml. Still a 5 star, though.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2008
Sehr ausführliche Erklärungen.
Der Author geht richtig in den Kern vom Thema Hibernate hinein und immer mit gelungenen Beispielen.
Das Buch hat mir sehr geholfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2007
Für den erfahrenen Praktiker völlig ungeeignet.
Wer schnelle Lösungen sucht wird mit diesem Buch nicht glücklich und fast jeder andere auch nicht. Alleine das hoch komplizierte und schwerverständliche Deutsch erscheint mir reiner Selbstzweck einer elitären Klasse, welche nichts anderes im Sinn hat als sich über allwissende Unverständlichkeit abzugrenzen.
Anders kann ich mir nicht erklären wie man derart einfache Mappingzusammenhänge so unnötig kompliziert darstellen kann.
88 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden