Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. November 2001
Diejenigen, die wie ich lange Jahre in den USA und anderswo nach einzelnen der genialen SF-stories von Fredric Brown gesucht haben, werden ebenso begeistert von dieser Gesamtausgabe sein wie alle anderen Liebhaber intelligenter Science-Fiction-stories. Neben der subtilen sozial-kritischen Komponente vieler Geschichten besticht Brown insbesondere durch die Kunst des "sudden twist in perspective". Am Ende der Geschichte ist nichts so, wie man es vermutet hatte. Neben den bekannteren Stories wie "The Weapon" oder "Obedience" bestechen ebenfalls die ganz kurzen grandiosen Schlaglichter wie "Pattern". Einige der Geschichten eignen ich zudem für einen Einsatz im Englischunterricht der Oberstufe.
Schon allein für die skurile und unübertroffene Story "Puppet Show" lohnt es sich dieses Buch zu kaufen!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2007
Eine wirklich gute Idee, alle Kurzgeschichten aus dem Genre Sci-Fi von Fredric Brown zu veröffentlichen. Dabei kommen nicht nur Freunde von Sci-Fi auf ihre Kosten, sondern all diejenigen, die gern Kurzgeschichten mit pointiertem und überraschendem Ende lesen.

Natürlich kommen reichlich fremde Welten und Ausserirdische zum Einsatz, aber nicht ausschliesslich und sie dienen nicht allein dem Zweck der Science Fiction, sondern im Schaffen einer Welt und einer Umgebung, die Brown dicht spinnt, um seinem Erzählverlauf eine passende Umwelt zu verpassen, durch die er den roten Faden seiner Geschichte zieht.

Humor ist dabei weder Browns Ansinnen noch seine Stärke, auch wenn er hier und da beweist, dass er sich auch auf diesem Terrain bewegen kann, ist es doch oftmals das hoffnungslose Ende, das erschreckende Verstehen oder die bleibende Angst, mit der das Buch uns von einer Geschichte zur nächsten jagd, ohne dass es Schwächen oder Längen besitzt und uns zeigt, dass Browns hohe Qualitäten durchgängig über sein Schaffen waren. Betrachtet man auch die Zeit, in der viele Geschichten geschrieben wurden, wird man auch an die Angst vor Krieg und der Atombombe erinnert. Trotz unterhaltender Umsetzung, besass Brown genügend Ernsthaftigkeit, die uns in vielen seiner Geschichten begegnet.

Die Kunst, den Leser schnell in den Bann zu ziehen und ihn das Buch allerhöchstens zwischen zwei Geschichte aus der Hand legen zu lassen, ist das Talent eines Autors, welches Brown beherrscht. Die besonders kurzen Kurzgeschichten, beweisen sein Können.

FAZIT: Für jeden Freund pointierter Kurzgeschichten, ob Freund der SF oder nicht, eine uneingeschränkte Empfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken