Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
17
3,8 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. September 1999
Eric is an unusual boy. Instead of playing in the streets, harassing old ladies and the like, he sits in his room and tries to summon a demon. A demon who then will be under Eric's command and grant his every wish (you know, world domination, immortality and the like). But when reaching into hell, he pulls out Rincewind instead. And Rincewind, most inept wizard of all times, cannot even grant the wish of a tuna sandwich. Besides, he brings along his Luggage, homicidal rage on thousands of tiny legs. But now Eric is stuck with them. And so he travels with them through space and time, from the very beginning to the very end, and even into the depths of hell, where the new head-demon Astfgl is promoting a very progressive approach to torture and afterlife management...
"Eric" is a wild ride through the dimensions of the Discworld universe, which somehow sounds very familiar. Especially those parts of the book dealing with hell and the way Astfgl manages it are hilarious. And of course, the wizards of Unseen University provide some great laughs. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2016
Wie immer gelingt es Pratchett auch in diesem Buch eine amüsante und kurzweilige Geschichte zu erzählen. Vielleicht etwas zu kurz. Die Anspielung in Titel auf "Faust" hat mich eher eine Parodie auf Goethes Werk erwarten lassen. Diese Parallele wurde dann doch nicht so deutlich wie erhofft. Daher nur 4/5 Sternen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 1999
This is one of those books that gets better the more you read it. My first time through, I liked it. My second time, I loved it. Pratchett grows on you, and the more familiar you are with Discworld, the more you'll enjoy all of his books. I wouldn't necessarily start reading the series with this book, but that does not diminish it's excellence. That excellence is not surprising; Pratchett is our best living writer, IMHO.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2011
Of course it's true: discworld-fans are a special lot of people. But if you are a member of this group (which is amazingly large, anyway) you are definitely going to enjoy this one. There are a lot of (more or less hidden) references to our history and of course to Goethe's Faust. In addition the reader can find side-blows to religions (hell, where only people, who believe in it go, is one of the settings). Just two pieces of advice:
- Don't read when tired, you might miss a punch line.
- If this is your first discworld novel you might find some background information poorly explained (such as: Why is the Luggage always running behind its owner?) However, this shouldn't really be a problem.
OK then, enjoy.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2006
Wie jede gute Geschichte beginnt auch diese mit jemanden, der den Aerger, der auf ihn zukommt, selbst auf sich bringt.

Eric ist ein kleiner pickliger Teenager, der sich als Daemonenbeschwoerer versucht. Leider geht irgendwas schief und er bekommt anstatt eines Daemons Rincewind. Am Ende von Rincewinds letztem Abenteuer strandet dieser in den Kerkerdimensionen.

Eric glaubt Rincewind allerdings nicht, dass dieser ein Mensch ist und verlangt seine Wuensche erfuellt zu bekommen. Wie dies bei Geschichten mit Rincewind der Fall ist ist das Ende nicht absehbar.

Zusaetzlich zu ihrem Aerger werden die zwei kritisch von der Hoelle aus beobachtet.

Die Geschichte ist unglaublich komisch. Nicht nur die beiden Hauptcharaktere Eric und Rincewind sind gut und halbwegs glaubwuerdig geschrieben, sondern auch die meisten Nebengestalten der Geschichte kommen sehr lustig rueber. Eines der Highlights sind die Episoden in der Hoelle. Pratchett muss ein verrueckter Mensch sein, dass ihm sowas zu schreiben so unglaublich leicht faellt ;)

Die Geschichte ist unglaublich lustig. Den einen Stern Abzug gibt es auf Basis der geringen Laenge. mit 224 Seiten ist dies eine der kuerzesten eigenstaendigen Geschichten. Dies mag allerdings daran liegen, weil es eines der fruehen Baende ist. Mit Fortschreiten der Geschichten wird auch die Dicke der Romane groesser.

Wer ein gutes Buch fuer zwischendurch sucht, der ist hier an der richtigen Stelle, sollte es allerdings etwas längeres sein, dann sollte erst ein anderes Buch gelesen werden. Grundlage dieser Geschichte ist Sourcery, es gibt allerdings keinen Nachfolger der den direkten Erzaehlungsfaden wieder aufgreift, deshalb kann dieser Band auch ruhig verschoben werden.

Die Parallelen zu Faust und Dantes Inferno sind kaum zu uebersehen, wie dies bei Pratchett ja auch haeufiger ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 1998
I found the book enjoyable, but too short. It reminds me, for some reason, of Pratchett's "Johnny Maxwell" trilogy. I found "Eric" amusing, slightly stereotyped in its description of Hades, but with references which definitely tie it into the Discworld series. Why shouldn't Hell be similar to a large corporation? That was the unsupportable objection of one reviewer who may not have followed Pratchett from "Strata" forward, as he has matured into a very good, probably excellent, writer of fantasy with a terrific sense of fun and overall humor. Yeas, he does, at times, moralize, but who doesn't, given the chance?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Ein typischer Pratchett in bekannter Manier, auch wenn weniger der üblichen Personen auftreten. Und es wirft gelegentlich ein ganz neues Bild auf die Geschehnisse der Weltgeschichte....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Wer Terry Pratchett mag, dem wird das Buch gefallen. Ich persönlich fand es nur zu kurz. Aber wie immer lustige Dialoge und Figuren, die einen den Alltag und die Realität versüßen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2012
kurzweilige Unterhaltung in Pratchett-typischer Manier. Großer Lesespass mit viel Hirn und Humor. Allzu bedauerlich, das es nicht mehr viele neue Werke von Ihm geben wird!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Ich liebe alle Discworld Bücher. Dies hier auch. Ich kann die ganze Serie empfehlen! Bald habe ich sie alle durch. Und sie bleiben im Regal für meine Kinder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken