find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
14
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
7
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,70 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2013
Alain a wonderfull Crime Novell with Bruno. I had Problems to make a Break. It's again a pleasure to read this Book. A have-to-have for all lovers of French Crime novells. Have Fun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
The dead man clenches a thousand francs bank note in his fist. It is a Banque de France note, but one that Bruno, chef de police in St. Denis, never saw before. The date of issue was December 1940; it is a Vichy note and there are more of them to be found in the dead man's house. It is very likely that they originate from the legendary train robbery the French Resistance carried out in 1944.
Furthermore, there a several burglaries Bruno has do deal with. One of the victims is the former head of Britain's Joint Intelligence Committee, which brings Bruno's old flame Isabelle back to St. Denis. When a victim of a burglary is murdered, his lover becomes a convenient prime suspect. Fortunately Bruno is free from prejudices and searches for the real murderer. And then the historian Jacqueline is also burgled, which brings another angle in the story. Her research seems to be political dynamite.
I like the Bruno-novels very much. They are quiet, but nevertheless exciting, they are well written and they take place in a nice environment.
A small detail that made me smile was that the character Jacqueline participated in “Our Bodies, Ourselves”, the most important book on women's health in the 1970ies. The German edition was published in the early 80ies, essential to the feminist movement and very important for me.
Bruno is a terrific character, whom I like even better with every new book. He has got high moral standards and great compassion, which makes him a man many women dream of.
I envy Bruno for his animals, the gorgeous food and the life he is living. Like he himself states, he is a lucky man: “… I don't spend the money I do earn. I get my food for free from the garden or hunting or cheaply from my farming friends. My uniforms are free so I don't spend much on clothes. The Mairie pays for my petrol and my phone bills. I don’t owe a penny on my house; I have a wonderful horse and good wine in my cellar. Other than raffle tickets at the tennis club I don't gamble and I just spent the night with a beautiful woman who brings me hot croissants in bed, all of which makes me the richest man in St. Denis.”
But this time there are some bad experiences waiting for Bruno. A lot is going wrong, especially concerning the women around him. Even the difficult question of having children rises.
This novel ends with a great showdown and I am already looking forward to the next volume.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Martin Walkers Kriminalroman um die Person des Dorfpolizisten Bruno ist ein absolutes Highlight, was die liebevolle Schilderung des Lebens im Perigord angeht genauso wie die Schilderung historischer Zusammenhänge und kulinarischer Besonderheiten der Region. Lebensnah und spannend in der Schilderung auch komplexer Beziehungsgeflechte innerhalb der kleinen Welt von Bruno und der globalen Entwicklungen. Ein lohnenswertes Leseabenteuer!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
I have enjoyed many of his books and am delighted to find a well written writer who does not have to resort to bad language and detailed sex to sell his books, but just tells a good story for the reader to enjoy and lose themselves in.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Spannend wie alle Bruno Romane von Martin Walker - ich bin süchtig danach....
In diesem erfährt man etwas über die Geschichte der Resistance, auch unter historischem Aspekt also sehr lesenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
...ein interessantes Thema; sehr anschaulich und gut geschrieben!
Die Schilderung der Landschaft und Charaktere ist sehr gut gelungen!
Alles in allem: ein sehr lesenswertes Buch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
An invalid banknote and a horrible murder set off a hunt for a clever young man mixed with political intrigues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
The Resistance Man beginnt mit dem Tod eines alten Resistance Kämpfers, der dem Kommunistischen Flügel der Organisation angehört. Er hält bei seinem Tod eine alte France Banknote des Vichy Regimes in der Hand die, aus dem hierzulande wenig bekannten Zugüberfall von Neuvic 1944, stammt. Bei diesem Zugüberfall wurden, nach heutiger Währung ca € 200 Mio, von der Resistance erbeutet. Vom Sterbebett des alten Mannes wird Bruno zu einem Einbruch in ein Landhaus gerufen, der pensionierte Chef einer englischen Spionage Spezialeinheit, wurde ausgeraubt. Das bringt wieder Isabelle auf den Plan, die einige unangenehme Überraschungen für Bruno bereit hält. Weitere Einbrüche und ein Mord geschehen und für Bruno und seine Freunde wird die Angelegenheit schließlich sehr gefährlich...

Ein etwas verwickelter Krimi mit einfacher Lösung aus der Feder von Martin Walker, der wieder eine Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg beinhaltet. Ich fand das etwas Irritierend denn die Ereignisse fanden immerhin vor fast 70 Jahren statt! Aber in St.Denise hüpfen die ehemaligen Resistance Mitglieder noch immer munter und gesund herum, muss ein gesundes Klima sein! Nichts desto trotz ist Walker wieder ein gut geschriebener Krimi gelungen, er läßt seine Figuren nicht immer sympathisch erscheinen, sie haben Fehler und machen manchmal Sachen dem Leser vielleicht sauer aufstoßen, aber gerade deshalb wirken sie, zumindest zeitweise, echt. Ich freue mich schon auf ein neues Buch über den Polizisten aus St.Denise!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Nicht der beste "Bruno", aber alle Jahre wieder, rechtzeitig für den Sommerurlaub!
Diesmal ist die Geschichte um eine Spur zu verwoben, bzw. werden zu viele Einzelstränge geknüpft, die dann nicht mehr ganz nahtlos zu einander finden... trotzdem, Bruno bleibt Bruno und eingefleischte Fans müssen auch dieses Buch gelesen haben. So charmant und sprachlich ausgewogen beschreibt niemand sonst ein kleines Dorf in der Dordogne mit seinen sympatischen Einwohnern.
Warten auf den nächsten Sommer - er kommt sicher und damit (hoffentlich) auch der nächste Walker!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Hat lange genug gedauert, bis das Buch verfügbar war, aber das Warten hat sich gelohnt.
Wieder ein tolle Folge aus Bruno's Leben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken