find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
19
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2012
Zusammenfassung:
Als Special Agent Faith Michell nach einem anstrengenden Polizei-Seminar nach Hause kommt, bemerkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Haustüre steht offen, ihre Babytochter Emma wurde im Gartenschuppen eingeschlossen und von Faiths Mutter, Evelyn, einer Ex-Polizistin, fehlt jede Spur. Verzweifelt betritt Faith, ohne auf Unterstützung zu warten, ihr Haus und stößt dort auf mehrere Eindringlinge. Einer von ihnen ist bereits tot, einen Zweiten erschießt sie in Notwehr, der Dritte kann schwer verletzt fliehen. Warum wurde ihre Mutter entführt? Wer sind die beiden toten Männer? Und welche Rolle spielt Evelyn Mitchells frühere Arbeit für das Drogen-Dezernat von Atlanta? Alles spricht dafür, dass Faiths Mutter tief in die Gang-Rivalitäten in Atlanta verstrickt ist und einen der Drogenbosse gegen sich aufgebracht hat. Zu allem Überfluss wird Faith auch noch vom Dienst suspendiert bis bewiesen ist, dass sie tatsächlich in Notwehr schoss. Ihr Partner Will Trent und die Ärztin Sara Linton helfen Faith dabei, die Wahrheit über ihre eigene Mutter herauszufinden und die Vorfälle in ihrem eigenen Haus aufzuklären. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wo ist Evelyn Mitchell?

Zitat: "You know what we’re here for. Hand it over, and we’ll let her go."

Kritik:
„Fallen“ ist ein rundum gelungener, spannender Thriller. Viele Charaktere, die auch schon in früheren Büchern auftauchten, haben in „fallen“ wieder ihren Auftritt. Dazu gehört die Ärztin Sara Linton, sowie der Polizist Will Trent. Die Bücher der Autorin können aber trotzdem in beliebiger Reihenfolge verschlungen werden.
Die Geschichte ist aus den verschiedenen Perspektiven der Beteiligten erzählt und mit jedem Kapitel erfährt man mehr über die Hintergründe der Personen. Besondere Spannung wird dadurch erzeugt, dass man ständig um das Leben von Evelyn Mitchell bangen muss.
Der Schreibstil des Buches ist gewohnt gut. Er ist angenehm flüssig zu lesen und trotzdem nicht „plump“. Wer seinen Wortschatz an amerikanischem Straßen-Slang verbessern will, kommt ebenfalls auf seine Kosten! Ungeübte Leser werden sich in die englische Ausgabe allerdings erst einmal einlesen müssen. Sehr verwirrend sind die vielen Personen, mit teils komplizierten Namen, die in diesem Buch alle irgendwie eine Rolle spielen und geschickt mit in die Geschichte verflochten sind.
Die Aufklärung des Falls ist zwar spannend und durchweg logisch, aber extrem kompliziert geschildert. Leider rückt die Erklärung für das Massaker in Faiths Haus etwas in den Hintergrund. Schade!

SPOILER ANFANG:

Ich mag es nicht, wenn die Auflösung einer Geschichte ein uneheliches/heimliches/unbekanntes/verstecktes Kind enthält, weil der Leser dem Täter so nicht von selbst auf die Schliche kommen kann, sondern warten muss, bis der Autor völlig überraschend die Existenz des Kindes enthüllt.

SPOILER ENDE

Der Plot von „fallen“ ist unglaublich spannend und treibt einen dazu an, immer weiter zu lesen. Besonders interessant ist die authentische Darstellung der Drogen-Rivalitäten in Amerikas Großstädten. Das Buch ist also gleichzeitig auch eine Art Kritik an unserer verkommenen Gesellschaft, dem Streben nach Reichtum und der Tatsache, das manche Menschen ihr Leben dafür opfern würden.

Pro:
bekannte Charaktere
toller Schreibstil
sehr sehr spannend
Gesellschaftskritik

Contra:
nichts für schwache Nerven
etwas verwirrend

"Fallen“ ist durchweg gut und spannend geschrieben und überzeugt genauso wie die anderen Bücher von Karin Slaughter! Für echte Thriller-Fans ein Hochgenuss! Aber aufgepasst: Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Der neueste Roman von Karin Slaughter ist wieder mal ein wirklicher Pageturner.
Es steht natürlich der Kriminalfall im Vordergrund, aber als treuer Leser will man einfach wissen, ob und wie es mit Will und Sara weiter geht.
Zur Story: Als Faith nach einer Schulung verspätet nach Hause kommt, findet sie das Haus verwüstet vor und einen Toten im Badezimmer.
Zwei weitere Männer sind im Haus, die aber das zweite Kapitel des Buches auch nicht mehr erleben, dank Faith.
Nun hat sie aber leider keine Ahnung, wo ihre Mutter ist und wie sie sie heil wieder bekommen soll.
Die Jagd nach den Entführern beginnt und mit ihr eine spannende Reise in die Vergangenheit von Faith Mutter Evelyn und Will's Vorgesetzter Amanda Wagner.
Beides langjährige beste Freundinnen.
Will wird mal wieder von Amanda ausgenutzt, hinters Licht geführt oder einfach nur gedemütigt. Ähnlich wie wir es aus den anderen Büchern auch schon kennen. Letztendlich versucht Amanda aber einfach nur ihre beste Freundin zu retten, koste es, was es wolle!
Aber warum sie trotzdem immer noch keine Kugel von Will abbekommen hat, ist mir ein Rätsel! ;-)
Ich finde, Sara wird dieses Mal recht natürlich in die Story eingebunden und man nimmt ihr die Entwicklung ab, die sie in der letzten Zeit gemacht hat.
Man kann sagen, dass sie Jeffrey jetzt endlich ruhen lassen kann und nach vorne blicken will.
Die Story hinter dem Entführungsfall ist mal wieder anders als gedacht, aber auch das ist glaubhaft.
Alles in allem ist "Fallen" sehr lesenswert, teilweise sehr witzig und auch im Original sehr gut zu lesen, ohne jedes zweite Wort im Wörterbuch nachschlagen zu müssen.
Für Neueinsteiger ist das Buch nicht unbedingt zu empfehlen, jedenfalls nicht als erstes Buch der Reihe, da man wirklich die Bücher der Reihe nach lesen sollte, damit man die Hintergründe versteht.
Für Fans aber eine klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
Was Karen Slaughter betrifft, bin ich leider nicht objektiv, weil ich ein Fan bin. Nicht nur von Karen Slaughter, auch von Sara Linton und Will Trent und die kommen sich in "Fallen" näher und deshalb habe ich mir auch gleich "Criminal" gekauft. Durch Karen Slaughters manchmal zynische, kalte Sicht auf die Welt, von der man nichts Gutes zu erwarten hat, scheint wie ein Hoffnungsschimmer die Liebesgeschichte von Sara und Will, die beide auf ihre Weise vom Leben gezeichnet sind. Es zählt nicht nur die Story, die Persönlichkeiten der Protagonisten und die Neugier des Lesers darauf, wie sie reagieren, fesselt bis zur letzten Seite. Danke Karen! Bis zum nächsten Mal!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Faith is late for picking up baby Emma from her mother's. She tries calling her mother umpteenth times, but Evelyn never answers, which is unusual. Once Faith gets to Evelyn's house, there is ACDC blaring from speakers, not her mother's usual choice of music. Faith senses there is something wrong and her suspicion is confirmed when she notices a bloody handprint on the front door. She calls 911 for help, letting them know that an officer is in danger and instead of waiting for backup, she enters the house. Not only that the whole place is torn apart, there is also a dead guy in one of the rooms and a Hispanic with gang tattoos all over his arms and torso threatening to kill an Asian guy in yet another room. Who is missing however, is Faith's mother Evelyn...

Evelyn Mitchell used to head the Narcotics Squad. She and her team were under investigation by the GBI for skimming money shortly before she retired. It looks like this is leading back to those times... Amanda, Will and Faith are trying to bring Evelyn Mitchell back with the help of Sara Linton, who is still working at Grady Memorial Hospital.

The investigative work of "Fallen" goes way back to Amanda Wagner's and Evelyn Mitchell's "olden times". It includes a plethora of former friends and foes, which are actually quite hard to keep track of. For once I did not particularly mind however, because it helped filling the gaps that have always been there for me when it came to Will, Faith and their boss Amanda Wagner. By taking Sara Linton on board again, Slaughter has also finished her merger of the Atlanta- and the Grant County Series.

"Fallen" lives up to the usual Slaughter-standard in terms of graphic descriptions, violence and suspense as well as tidbits on Atlanta. In my eyes, "Fallen" also is a novel on friendship, loyalty and love and what a great combination it is! The pace is fast and I felt compelled to continue reading.

To me "Fallen" is one of the best Slaughter has published so far! Definitely among this summer's must-reads!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2013
Das war mein zweites Buch von Karin Slaughter und es hat mich von der ersten Minute an gefesselt. Man kann das Buch kaum weglegen. Nachdem ich fast alle Bücher von Tess Gerittsen gelesen habe, bin ich af Slaughter gestoßen und war positiv überrascht, wie lesbar ihre Bücher sind. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut, ich bin ein Fan von Ihr geworden. Fazit: sehr gelungen, ich freue mich schon auf die nächsten Bücher :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2013
Als begeisterter Leser sowohl der Grant County, der Atlanta Reihe, als auch der zusammengefügten Reihe, war ich wieder einmal fasziniert von der äußerst spannenden Geschichte. Karin Slaughter schafft es auf eine unnachahmliche Weise immer wieder einzelne ihrer Hauptfiguren in den Vordergrund zu holen, ohne dass die anderen dadurch weniger bedeutsam werden. Ganz große Klasse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
Ich bin ein Fan von Karin Slaughter. Insbesondere die Krimis um Sara Linton finde ich spannend und gut geschrieben. So ist es auch mit Fallen. Die Charaktere und ihre Beziehungen werden gut weiterentwickelt, der Fall ist (fast) Nebensache. Lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Die Story fängt gut an und baut dann kontinuierlich ab. Die unnötigen Verhöre in Gefängnissen und die personellen Verwicklungen verlangsamen den Pace beträchtlich und sind der Plausibilität des Plots abträglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Exactly as she's always: Thrilling, exciting and a cruel story line. Maybe not as heartbreaking as susual b'c it has a lovestory with a happy end in it. Well, sort of.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Das Buch ist für Karin Slaughter Fans (und Fans von der Georgiaromane (Sara Linton/Will Trent Reihe) ein Muss. Unbedingt lesen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden