Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
61
4,9 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Februar 2007
....und wie!

Zwar sagen viele Leute mittlerweile, dass Banksy völlig ins Kommerzielle gedriftet ist und nurnoch Profitgeil ist (Prinz William hat sich u.a. ein Bild für 100.000 Pfund von ihm gekauft), der Begriff, das Buch mit "Wahnsinn" zu betiteln, trifft es meiner Meinung nach allerdings wohl doch am besten.

Ein weiterer großer Teil der Gesellschaft hält es für unsozial, falsch und illegal etwas auf Wände zu malen. Wie und wo jeder mit seiner Meinung steht, möchte ich nicht beurteilen, ich denke allerdings, dass dieses Buch, dem Leser es zumindest ermöglicht, seinen Horizont zu erweitern und von vielen Vorurteilen Abstand zu gewinnen.

Banksy fasst, ohne viel Gerede über seine Person, zusammen, was er denkt. In dem Buch befinden sich über 150 verschiedene Zeichungen und Bilder die dem Betrachter oft mehr als nur ein leichtes Zucken am Mundwinkel herrauskitzeln.

Man identifiziert sich enorm schnell mit der Einstellung von Banksy, welche er in 2 etwas längeren Texten beschreibt. Er sieht sich selbst als Opfer, als eine Art Ratte. "If you are dirty, insignificant and unloved then Rats are the ultimate role model"- in dementsprechend vielen Bildern sind Ratten enthalten.

Zudem kritisieren viele seiner Bilder in "Wall & Piece" die Gesellschaft sowie den Staat und ihre Formen. So stellt er z.B. in einigen Bildern Polizisten und Guards der Lächerlichkeit preis, was ihm insgesamt enorm gut gelingt.

Banksy bewegt die Gemüter. Niemand kennt ihn, seinen richtigen Namen oder sein Aussehen. Allein das macht ihn schon Interessant, weshalb ich jedem, der sich ein wenig für neue Kunst interessiert, und sich gerne mal von etwas inspirieren lässt, was gesellschaftlich (noch?) nicht anerkannt ist, disess Buch empfehle!
11 Kommentar| 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2009
Dieses Buch beinhaltet Streetart vom Feinsten.
Ich habe selten so viele gute Schablonenbilder in einem
Buch zusammengefasst gesehen und empfehle es jedem der
an Streetart gefallen hat. Es enthält ein paar schöne,
als auch bewegende Geschichten und hat mich doch stark
inspiriert =)
Aufjedenfall sein Geld wert!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Als das Buch ankam, war es deutlich größer und schwerer, als ich es mir vorgestellt habe.

Auf der ersten Seite ist ein Polizist zu sehen, der dir den Mittelfinger rausstreckt. Und das zeigt sehr gut, was einen erwartet ;-)

Die Bilder von Banksys Werken sind alle sehr gut und scharf und durch das Format des Buches auch groß genug, um alles sehen zu können. Man kann sich also gut vorstellen, wie die Werke in echt auf einen wirken.

Zwischen den Seiten und den Bildern hat Banksy immer mal wieder eine wahre Geschichte aus seinem eigenen Leben hineingepackt oder zitiert andere Leute, was mich persönlich sehr amüsiert hat. Ist zwar auf Englisch geschrieben, aber wer diese Sprache zumindest ein wenig beherrscht, müsste alles verstehen können.

Auf der Hinterseite des Buches, als krönender Abschluss, steht:

"There's no way you're going to get a qoute from us to use on your book cover"
Metropolitan Police spokesperson

Haha also ich find's klasse und das zeigt auch nur wieder, was Banksy alles drauf hat! Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2007
Zufällig bin ich auf die Street Art Szene mit Banksy als wohl berühmtesten Vertreter gestoßen und ich muss sagen, ich bin total fasziniert. Banksy ist so genial, seine Bilder, die Ironie darin, gespickt mit (krasser) Gesellschaftskritik, aber einfach so lustig, dass ich fast auf jeder Seite einen Lachkrampf bekam. Aber auch die interessanten Kommentare (die einem halt nur bei guter Englischkenntnis zugängig sind) stellen Banksy in ein sehr positives Licht - dumm, wie Sprayer oft dargestellt werden, das ist er sicherlich nicht. Dieses Buch ist einfach brillant und ich empfehle es jedem, der ein bisschen mehr über Banksy wissen und sehen will, aber auch jedem der Street Art oder auch nur ein wenig Kunst-interessiert ist - dieses Buch ist ein Muss!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2016
Ein Muß als Titel meiner Rezension klingt vielleicht zu grob gefaßt- aber eigentlich ist das Buch wirklich ein Muß nicht nur für Graffity-Freunde sondern für jeden politischen Menschen mit einem Sinn für das Absurde- das Absurde der Politik, die uns untergejubelt wird und dafür, was wir für Wichtig halten.
Außerdem ein toller Querschnitt über die Arbeit von Banksy- unbekannt, kreativ, komisch, unerwartet, unkommerziell, teils hochpolitisch, kritisch.
(Kennt ihr den Film "Exit throug the Gift Shop?)
Das Foto aus New York habe ich vor ein paar Jahren gemacht. Muß Banksy sein. Besser kann man mit einem "Bild" meine Meinung nicht ausdrücken.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
Das Buch "Wall and Piece" von Banksy trumpf nicht nur durch die geniale Streetart dieses Künstlers auf, sondern auch durch die gut geschriebenen Texte, welche seine Kunst erklären. Seine Motivation genau das zu tun, was ihm durch den Kopf geht wird klar erkenntlich und trotzdem ist diese spontane Kunst meist tiefgründig, politisch und sozialkritisch. Es macht Spaß sich durch das Buch zu blättern und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2012
Das Buch steht bei den meisten meiner Bekannten im Regal. Banksy ist ein anonymer Künstler, der vor allem (aber nicht nur) durch Streetart bekannt wurde. Seine Arbeiten spielen mit Sehgewohnheiten und Erwartungshaltungen. Er unterscheidet sich von vielen anderen Strassenkünstlern durch seine strikte Anonymität und dadurch, dass er seine Kunst nicht als Selbstzweck betreibt. Egal was Banksy macht, er verbessert seine Umgebung und schafft Kunst im öffentlichen Raum, die an Charme und Witz unschlagbar ist.

In diesem Buch werden Kunstwerke und Aktionen von ihm gezeigt, es ist ein dicker, saftiger Bildband, den Preis auf jeden Fall wert.

Vieles von dem, was man da zu sehen bekommt ist eher Performance als Streetart- wenn Banksy beispielsweise Kopien bekannter Werke verfremdet und in Galerien schmuggelt. Die Mona Lisa mit Smiley als Kopf im Louvre beispielsweise...

Der Band ist sehenswert und er ist sogar lesenswert. Die Texte von Banksy (auf Englisch) in diesem Buch sind nicht schlechter als seine Kunstwerke. Witzig. Interessant.

Ich neige dazu, Banksy für ein Genie zu halten.

Kaufen, unbedingt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2012
banksy ist ein muß für jeden, der meint, er hat das richtige ende vom bleistift schon entdeckt. hier sind abgefahrene werke von banksy zu sehen und man taucht in seine welt ein. ein mensch, der sich für frieden und mehr hirn auf ganz neuen wegen einsetzt. kein sinnloses wändebeschmieren, sondern in meinen augen die hohe kunst der publicart/streetart. einfach nur saugut!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
dass Graffitti sich so sehr der Kunst annähern kann. Banksy realisiert Werke mit unglaublichem Einfallsreichtum und führt dem Betrachter vor Augen, dass nichts so sein muss wie es zunächst scheint.

In Hamburg wird ein Banksy übrigens bereits durch Plexiglas vor Beschädigung geschützt, in England wurde gerade ein Graffitti von Banksy von einer Wand "gestohlen" und anschließend bei Sothebys zur Versteigerung angeboten...

Sehenswert auch der letzte Teil des Buches, in dem er eigene Werke in öffentlichen Museen unterbringt und dokumeniert, wie lange die Werke dort jeweils überlebt haben. Eins dieser Werke wurde inzwischen in die Sammlung eines der Museen übernommen.

Das Buch dokumentiert die Werke Banksys aus den unterschiedlichsten Bereichen und ist immer wieder vergnüglich durchzublättern. Meine Empfehlung: unbedingt zugreifen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Mit diesem netten kleinen Buch bekommt man, meiner Meinung nach, einen guten Einblick warum Graffiti und Streetart keineswegs Vandalismus ist. Banksy ist einer der wohl bekanntesten und konsumkritischsten Streetartkünstler unserer Zeit. Hier gibt er einen kleinen Einblick in seine Aktionen. Wie er sich z.B. im Zoo in Barcelona in einem Tiergehege vor der Polizei verstecken muss oder was er von kommerzieller Werbung hält. Er zeigt sehr schön, dass es mehr ist als Vandalismus und nicht immer nur hässliche Schmiereiern sein müssen. Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken