Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
4
3,0 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:28,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Gleich vorab: Im Falle eines Klicks auf "NEIN" würde ich mich über eine faire Begründung freuen. Kritische Rezensionen meinerseits sind jedenfalls kein persönlicher Angriff auf den Geschmack oder abweichende Erfahrungen anderer.

Ziemlich oberflächlich hakt das dicke Buch 21 Länder ab. Für einige Länder bedeutet das unter 30 Seiten. Es enthält kaum Insiderwissen. Überhaupt findet man in der angelsächsischen Literatur wenig Offenheit gegenüber der kulturellen Vergangenheit und wenig Differenzierung zu sozialen Gegebenheiten in Osteuropa. Englischsprachige Touristen treffen sich an populären Treffpunkten englischsprachiger Touristen und gleichen miteinander die aktuellen Öffnungszeiten der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ab. Also ich würde beispielsweise die Länder derzeit politisch einteilen in: Quasidiktaturen mit Visumspflicht (Russland, Weißrussland), Quasidiktaturen ohne Visumspflicht (mein Gott, was ist aus dem zeitweise sehr tolerantem Ungarn blos geworden), Demokratien in der EU, Demokratien außerhalb der EU, Gebiete mit ungeklärtem Status (Kosovo, Transnistrien). Derartige Gegebenheiten und eventuelle Konsequenzen sollte man als Besucher schon kennen ...

Geeignet für Studenten, die per Eisenbahn schnell ein paar Eindrücke aus verschiedenen Ländern sammeln möchten. Besonders empfehlenswert für alle, die auf dem Weg von Petersburg nach Dubrovnik unbedingt mit Australiern Guinness trinken wollen. Ich hätte dabei zwar keine Verständnisprobleme, erlebe aber Osteuropa lieber beispielsweise mit den Büchern des Trescher Verlages Berlin und suche Kontakt zu Eingeborenen. Für die betrachteten Länder sind deutsche Autoren nicht nur geographisch, sondern auch mental oft einfach näher dran. Insgesamt ist der Ruf von Lonely Planet besser als die Qualität der Bücher, welche ich bisher kenne. Jaja, folgender Vergleich klingt jetzt fies konstruiert, aber ein Körnchen Wahrheit steckt sicher darin: Würden Sie auf das Buch eines türkischen Verlages zurückgreifen, um eine Rundfahrt durch Nordamerika zu planen? Warum sollten wir uns dann von Antipoden unsere Nachbarn erklären lassen ...

Zwei Amazon-Sternchen für das gelungene Layout (guter Kompromiss aus kompakt und übersichtlich) und für punktuell brauchbare Quartierhinweise (obwohl keine Gratis-Übernachtungsmöglichkeiten aufgeführt sind, die es in einigen Klöstern und auf einigen Biwak-Plätzen durchaus gibt, aber das ist vielleicht auch gut so). Viel Spaß unterwegs!
22 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
War mit dem Reiseführer in Ungarn, Kroatien und Bosnien-Hercegowina insgesamt 3 Wochen unterwegs. Fazit: Er führt gut und übersichtlich überall dahin, wo man hin will und hat eine große Auswahl an Tipps für jede Stadt. Leider sind diese diese Tipps oft die krassesten Touri-Läden (vor allem bei Restaurants), so dass man trotz der Kategorie "preiswert" viel Geld lassen muss.
Aus Mangel an Alternativen auch im Internet, trotzdem Kaufempfehlung
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
I thought this book would be between the Classic "Europe on a shoestring" and a Lonely Planet focused on only one country. Well no, there are very few maps and the information is totally outdated. It's easy for anyone to just walk around and find anything better than their choice of "cheap" restaurants or hotels. It's still a Lonely Planet, so not totally bad: it's nice to read about the culture of every country, but you better rent a car because they obviously had one and weren't too interested in finding tricks for people travelling by public transportation... But wait a minute... Aren't these tricks a big part of the reason why one would buy such a book? The Lonely Planet team disappointed me for the first time.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Für Backpacker/Interrailer in Osteuropa ein Must have! Verschafft einen super Überblick!
Ich bin mal gespannt, ob die Tipps auf unserer Reise weiterhelfen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden