Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
7
3,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. April 2014
319 Seiten klingen zunächst recht viel, wenn davon jedoch lediglich 206 auf das Kapital "on the road" entfallen, wird klar, dass dieser Reiseführer nicht ins Detail geht. Bei den Unterkünften scheint es, als hätte die Autorin diese nie selbst gesehen. Was einem mitunter als sauber und geräumig beschrieben wird, entpuppt sich manchmal als Bretter- oder Wellblechverschlag mit einem Bett drin und Kakerlaken als Mitbewohnern. Also lieber das Zimmer vorher zeigen lassen und genau hinsehen! Sehenswürdigkeiten und Nationalparks werden oft nur kurz beschrieben, wie man ohne eigenen fahrbaren Untersatz dorthin kommt wenn diese "a few kilometers" außerhalb der Ortschaft liegen, allerdings meist nicht. Die Karten sind ungenau, mitunter verwirrend angeordnet (der Stadtplanausschnitt mit den Sehenswürdigkeiten für Panama Viejo befindet sich mitten in den Restaurantempfehlungen für Casco Viejo) und z.T. leider auch fehlerhaft (Boquete). Die Restaurantempfehlungen werden zu sehr von Pizza, Pasta, American und der internationalen Küche dominiert, wer wie wir lieber die regionale / landestypische Küche probieren will, sucht selbst. Abseits der größeren Knotenpunkte sind die Infos zu den Bussen, deren Zielen und vor allem deren Haltestellen / Terminals (Almirante) rar. Hier sind Spanischkenntnisse und www.thebusschedule.com Gold wert.
Für mich ist dieser Lonely Planet der schlechteste weil oberflächlichste der mit in 10 Jahren Backpacking in die Finger gekommen ist.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Mangels besserer Alternativen hab ich den englischen lonely planet bestellt. Empfehlen kann ich ihn eigentlich nur Leuten die noch nie einen Backpacker-Tripp gemacht haben oder die zum ersten Mal in Latainamerika sind. Für alle anderen sind die Tipps langweilig und schaffen es nicht große "Reise-vor-Freude" aufkommen zu lassen.
Wenn dann Print und kein Ebook, denn viele Beschreibungen (z. B. von den Inseln/Regionen) wiederholen sich ständig, so dass man dauernd hin und her blättern muss, was beim ebook (trotz Links) sehr nervig ist...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Um Gewicht im Reisegepäck zu sparen, habe ich mir die E-Version des Lonely Planet gekauft. Gewicht habe ich zwar gespart, aber dafür hat es mich Nerven gekostet. Ein Dauerärgernis sind die Karten, die nur schwer auffindbar sind und die Tatsache, dass die Uebernachtungsgelegenheiten und die Restaurants in der Karte nur mit Nummern angegeben sind, diese Nummern aber in der Beschreibung der entsprechenden Lokalitäten fehlen. Klicke ich in der Beschreibung meiner Wahl auf "offline map", werde ich zur Karte weitergeleitet, die nur mit Nummern versehen ist. In der Papierversion finde ich die Legende jeweils auf der Seite mit der Karte. In der E-Version beginnt jetzt das mühsame blättern, um herauszufinden, welche Nummer zu welchem Restaurant gehört. Und dass es keine Funktion gibt, die mich zur vorherigen Seite zurückführt, erschwert die Sache noch. Dass die Beschreibungen nicht immer direkt auf die Karte folgen ist ein weiteres Aergernis. Die Planung ist mit der E-Version um ein Vielfaches mühsamer als mit der Papierversion.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Manchmal mangelt es an Alternativen, so dass man doch wieder bei Lonely Planet Reiseführer landet. Not getrunken wurde dieser dann auch gekauft wobei ich die Hoffnung hatte, dass in der neu überarbeiteten Fassung und dann auch noch auf englisch die Tipps und Tricks etwas ausführlicher ausfallen als in der deutschen Übersetzung.

Beim auspacken wurde man eines besseren belehrt.
Der Reiseführer bietet die wichtigsten Grundlagen, die man auf seiner Reise durch Panama benötigt. Die Hintergrundinformationen zu Sehenswürdigkeiten sind meist eher dürftig als ergiebig und die Tipps zum Essen und übernachten sind in der Regel überbewertet aber bieten eine Orientierung. Die Stadtpläne sind in der Regel in Okay wobei die Übersichtlichkeit verbesserungswürdig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
so wie ich mir das vorgestellt habe. Viel information zu jeder einzelnen Provinz. Es sind wirklich viele Seiten. Mit viel Text mit vielen Informationen. Werde in 2 Wochen erst prüfen können ob die Informationen auch stimmen
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Ich bin seit Jahren großer Fan der Lonely Planet Reiseführer und habe mit Hilfe der Bücher schon diverse Reisen selbst geplant und realisiert. Die Neuauflage des Panama-Reiseführers gefällt mir sehr gut. Es finden sich viele nützliche Tipps und Links darin und mit dem Buch und Internet-Zugang werde ich mir wieder einen schönen Trip zusammenstellen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Alles Top, Teilweise auf das wochtigste beschränkt aber im Großen und Ganzen die wichtigsten Informationen enthalten.
Ggflls könnten mehr Fotos bzw Stadtpläne hinzugefügt werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden