Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
74
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2013
I have read with great pleasure the 2 other novels of Khaled Hosseini recently. With great excitement, I have been awaiting his third novel. It was worth the wait. Besides his gift of storytelling, the setup of the book is completely different from the last two books.

It starts out with two siblings who are really close, being seperated for financial reasons of their widowed father. He gives the daughter, Pari, away to a wealthy couple in Kabul who can't have children on their own. The two siblings, Pari and Abdullah, won't be able to see each other any more. After this first chapter of the book, it all gets mixed up, each chapter being its own short story of someone connected to one of the two siblings in some way. Each short story reveals some detail about the whereabouts of one of the two siblings over the next 6 decades, but still tells its own tale as it goes on. Tales of heartbreak, love, broken promises and family. For me, I had to put down the book after each chapter, having to let it settle in, because each story is so rich.

I don't want to give away too much, but the whole book, which gets off track sometimes for really good reasons, is a masterpiece. After all, it tells a tale which takes place over a time span of 60 years. People here have been complaining about the waning end of the book. I can't agree with this. It only occured to me several hours after finishing the book what a magnificent link Mr. Hosseini has set here. If I would comment on this link, I would just spoil the novel. Read it yourself and find out, you will know it's worth it with every chapter you preceed in this novel.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Als großer Fan von Khaled Hosseini habe ich sein neuestes Werk "And the mountains echoed" mit Spannung erwartet - und wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch ist ganz anders, als seine vorherigen Romane. Hosseini erzählt in seinem Roman die Geschichten von Menschen aus unterschiedlichsten Zeiten, Erdteilen und Milieus - und doch haben sie alle mehr gemeinsam, als man zu Beginn denkt. Anfangs mögen diese Geschichten als etwas zusammenhanglos erscheinen, dann wird aber schnell klar, dass es immer um menschliche Beziehungen geht, die von Verlust und dem Verhältnis zwischen Stärke und Schwäche, Krankheit und Gesundheit, geprägt sind. Je nach Milieu ändert Hosseini seine Sprache und Erzählweise. Dabei wirkt der erste Teil des Romans (ganz besonders die wundervolle erste Geschichte) höchst poetisch.
"And the mountains echoed" ist nichts für Leser, die Spannung oder Action erwarten oder die eine in sich geschlossene Story mit klassischer dramaturgischer Aufteilung lesen möchten. Dieser Roman ist leise, nicht reißerisch, sondern gefühlvoll und dabei sehr menschlich. Ich kann nur empfehlen, sich darauf einzulassen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"There is no fear in love; but perfect love casts out fear, because fear involves torment." -- 1 John 4:18 (NKJV)

Regardless of your ultimate view of this book, I think you'll agree that pages 1 through 49 are as well written as anything you've read in a long time. Bravo, Mr. Hosseini! They are a remarkable achievement!!

While anyone would envy an author who accomplished so much to open a novel, there's a problem. Readers expect the rest of the book to maintain that remarkably high standard.

I believe that Mr. Hosseini has the talent to do so. The plot for this book, its scope, and length make it impossible to do so. You couldn't write War and Peace in many fewer words ... or a Tale of Two Cities. And the Mountains Echoed needs to be two or three times longer to flesh out his plan for the book.

Without that length, the book comes across as a series of short stories briefly connected to one or the other of the two siblings in the book's beginning, Abdullah and Pari. Each story is its own morality tale about how we treat other people, including those in our families. Within the whole book there are themes connecting suffering, responsibility, and morality. Some characters adhere to timeless values, at least in parts of their lives, while others talk a good game ... but don't act in accord with their words. The result is a tapestry capturing Afghanistan yesterday and today against a backdrop of humanity over all times.

One of the book's major accomplishments is to present some of the most thought-provoking writing I recall about how appearance affects our lives and our behavior. I would love to see Mr. Hosseini return to this subject in future books. He obviously has a deep understanding that can inform us all.

But please do write a book next time that's as long as your subject deserves, Mr. Hosseini! We'll read it.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2015
Nachdem ich bei Rezessionen der deutschen Übersetzung gelesen habe, dass die Übersetzung nicht so gelungen sein soll, habe ich die Englische originalfassung gelesen. Hosseini geht meisterhaft mit der englischen Sprache um, wie ich es schon länger nichmehr gesehen habe. Auch die einzelnen Kapitel sind fesselnd.

Inhalt:
Es geht um die Lebensläufe zweier (afghanischen) Geschwister (und die Lebensläufe von Personen, die mit ihnen in Kontakt kommen), die im Kindesalter getrennt werden und daher sehr verschieden verlaufen. Als einziger (kleiner) Kritikpunkt könnte man nur anführen, dass man vom älteren Geschwisterkind eher wenig aus dem Lebenslauf erfährt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Khaled Hosseini ist für mich momentan einer der besten Schriftsteller der Welt. Mit "Drachenläufer" und "Tausend Strahlende Sonnen" kann dieses Buch inhaltlich zwar nicht mithalten. Aber der lebendige Erzählstil, die Intensivität der Emotionen und der Gedanken, das Einfühlen in die menschliche Seele - das ist Hosseini wieder einmal auf grandiose Weise gelungen. Er schafft es, dem westlichen Leser die Menschen Afghanistans näher zu bringen, auf gefühlvolle Art. Er malt sie nicht schön, es gibt auch bei ihm die Gedankenlosen, die Geldgierigen, die Gewaltbereiten. Aber eben - wie in allen Ländern - auch die anderen.
Hosseini malt mit Worten. Und es ist keine abstrakte Kunst. Man sieht, was er vor Augen bringt als sei man mitten drin. Deshalb fünf Sterne.
Auch wenn "And the Mountains Echoed" (übrigens die englische Ausgabe von "Traumsammler") keinen stringenten Handlungsverlauf vorweisen kann. Es sind Lebensgeschichten verschiedener Menschen, die irgendwie miteinander zu tun haben. Deren Lebenslinien sich treffen, überschneiden und wieder trennen. Zum Schluss endet der Bogen im Kreis. Der Leser klappt das Buch zu, seufzt tief auf und sagt: "Schön"
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Bzw.bin am Lesen (ca. die Hälfte schon).
Diese Hälfte ist wie eine Sammlung Kurzgeschichten (ich liebe Kurzgeschichte!). Aber immer wieder ist die Hauptfiger der einen irgendwie verbunden mit den anderen Geschichten. Und jede Geschichte ist spannend! Nur... oft etwas (oder sehr) traurig am Schluss... Ich bin gespannt, wie es weitergeht, wer noch Hauptfigur wird, ob das Ganze irgendwie rund wird...
Spannend ist auch Afghanistan zu verschiedenen Epochen... (Jede Teilgeschichte ist mit einem Datum betitelt).
SEHR lesenswert und kurzweilig. Es lässt einem nicht mehr los...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
This book was so different from what I expected at first: based on the title it thought it might be ab bit melodramatic. Yes, there is tragedy, yes there is drama, but actually Kahled Hosseini tells a story in a way that appeals to various styles of reading. Based on a more or less loosely appearing selection of short stories it took some time and even some rereading to fully appreciate the different levels of connections between the stories. Telling the story of a family giving away a daughter into a rich person's home to be raised as their daughter, making sure that the family survives, but leaving a trauma with the involved persons. The short stories provide different perspectives on the "adoption", both from the side of the actors, but also timewise, both retrospectively and synchroneous.

You should read this book if you would like to have an emotional access to the problem of child adoption for poverty reasons, would love to learn about the society of tribal Afghanistan as a kind of observer, love good stories that leave some you a bit in the dark of some additional levels of meaning. And of course if you enjoy the language.

Great read!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2015
Previous two books by this author ('Kite Runner', ' A Thousand Splendid Suns') were very good. This book was a disappointment. This book is well written but I did not see any point to the story, it did not lead anywhere, or lead to a conclusion.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Der Beginn ist wie immer spannend. Nach ca. der Hälfte habe ich endgültig den Faden verloren. Zuerst dachte ich, es läge an meinen nicht perfekten Englischkenntnissen, aber anscheinend liebt der Autor die Schaffung neuer Personen an verschiedenen Orten und Zeiten, die mit den Protagonisten nichts zu tun haben. Das ist auf Dauer zu anstrengend für den Leser. Das letzte Viertel habe ich daher über flogen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
gegenüber den ersten beiden Büchern fand ich es schwieriger, weil die Perspektive in den Kapiteln wechselt. Als Leser konnte ich manchmal gar nicht so schnell mithalten. Wenn er in der Ich-Form schreibt und diese Ich-Person ist in dem einen Kapitel Pari, ist es in einem anderen Kapitel eine andere Person. Da das nicht immer dazu steht, ist die Vorstellung oft eine andere und man merkt es nach einer Weile erst.
Ansonsten aber wie die beiden anderen Bücher von ihm ganz große klasse.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken