20% Rabatt Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More innenbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:18,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2009
Steve Jobs ist einer der wichtigsten Manager der Welt, und auch eine umso stärker polarisierende Persönlichkeit, je näher man ihm ist.
Die Charakterisierungen reichen von genial über charismatisch und unkonventionell bis zu cholerisch und diktatorisch. Er hat viele Dinge richtig gemacht, aber auch einige Fehler.
Ihn zu verstehen, seine Denk- und Arbeitsweise näher kennenzulernen, ist sehr aufschluß- und lehrreich. Von dieser kurzweiligen Reise in Steves Hirn erzählt das Buch von Leander Kahney, Inside Steve's Brain.

Das Buch ist nicht von Steve oder mit ihm geschrieben und auch nicht von ihm autorisiert. Der Autor arbeitet bei wired.com, einer angesehenen Technology-Website und -Zeitschrift, und hat mehrere Bücher über Apple verfaßt. Er ist intimer Kenner der Szene und Apples und hat für dieses Buch zusätzlich eine Vielzahl Menschen um den Apple-Chef herum interviewt.

Das Buch beschreibt Szenen aus dem Leben Steves und Apples und faßt die Learnings kapitelweise zusammen.

Interessanterweise sind Steve's wichtigste Erfolgsprinzipien die allgemeinsten Grundsätz, die man sich vorstellen kann. Und genau aus diesem Grunde möchte ich dieses Buch auch jedem ans Herz legen.
Denn der einzige Unterschied zwischen Steve und dem Rest der Welt ist, daß er sich an seine Grundsätze hält!

Während jeder andere halbherzig bei der Sache ist oder diese Grundsätze nur als Lippenbekenntnisse vor sich herträgt, sie aber nicht konsequent lebt, hat Steve den Kreis seiner Mitarbeiter damit infiziert, ihnen über die Zeit bewiesen (und uns allen), daß sie hervorragend funktionieren, hat unterstützende Prozesse entwickelt und immer wieder vervollkommnet, hat sich auch bei temporären Rückschlägen nicht von seiner Überzeugung und seinem Weg abbringen lassen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2011
There have been plenty of books that tell the story of Apple Computers' origins and the early days, and as correctly pointed out by some other reviewers there has been a lot of press about Steve Jobs and Apple over the years. However, I find it useful and interesting to have many of those stories collected in a single book, especially if it mostly deals with Apple's recent resurgence. Steve Jobs, somewhat predictably, does not feature too prominently in this book. This may be surprising considering that the book's title promises to deal with nothing less than Steve's brain. However, Steve Jobs is notoriously private person and his interaction with the media is very limited. There have been very few interviews that he gave over the years, and those that he did give reveal very little about his own personal life, musings or misgivings. Most of what we know about him comes from people who had closely observed him work, mostly his current and former employees. One such employee is Jonathan Ive, the designer that is the great driving forces behind recent surge of Apple success. He is the designer behind iPod, iMac and a host of other products. The book is very good at documenting how some of these products came about, but it still doesn't reveal too much as much of it remains in the realm of industrial secrets. Each chapter ends with a few bullet-pointed "lessons" that we are supposed to take away from the way that Steve Jobs approaches design and business decisions. Most of these are rather trite and are reminiscent of the self-help manuals. They also detract from the main narrative of the book, but fortunately they are very short and don't really affect the overall message.

To conclude, this is an interesting look at Steve Jobs and Apple, especially over the last ten years or so. If you are not a die-hard Mac fanatic who follows each and every Mac-related story that comes out in the press you will learn a lot about these topics. Even if you are a walking Mac encyclopedia, it might still be fun to read a book that documents much of the recent Mac lore in an accessible and self-contained form.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2009
Man bekommt einen guten Eindruck, warum Appleprodukte so sind wie sie sind. Auch wird einem die Sicht Steve Jobs verständlich. Allerdings wird er für mein Dafürhalten (auch als absoluter Applefan) doch zu sehr in den Himmel gehoben. Als Buch gerade für Applefans jedoch eine absolute Empfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken