Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2010
Das Buch erklärt nicht nur ausführlich die unterschiedlichen Beziehungsformen, sondern vermittelt auf lockere Art und Weise nützliche "Werkzeuge" um bei jeglichen Beziehungen das Potential vollständig auszuschöpfen. Dabei geht es um Kommunikation, Selbstakzeptanz und Selbstliebe, Stärkung des Selbstwertgefühls, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, Entlernen von Eifersucht und des Erlernens einer sex-positiven Einstellung. Mit mehreren kleinen Übungsaufgaben gibt das Buch Anstösse um sich selbst besser kennen zu lernen, sich in seiner Haut wohl zu fühlen und zu einem liebenden, beziehungsfähigen Menschen weiter zu entwickeln.

Auch wenn es in diesem Buch hauptsächlich um Polyamorie in seinen unterschiedlichen Ausprägungen geht, kann man die Inhalte auch gut nutzen wenn man ein Singledasein oder Monogamie genießt.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Das Buch “The Ethical Slut” von Dossie Easton und Janet W. Hardy nennt sich einen “practical guide to polyamory, open relationships & other adventures”, ist also vor allem darauf ausgelegt, Menschen alternative Beziehungsformen wie eine offene Beziehung, Polygamie und Polyamorie näher zu bringen. Allerdings kann das Buch, sofern ich das nach dem ersten Kapitel beurteilen kann, für alle Menschen nützlich sein, da es sehr darauf hinarbeitet, Vorurteile abzubauen, während immer wieder betont wird, dass die Autorinnen auch monogam lebende Menschen akzeptieren, tolerieren und bewundern. Das Buch soll in keinem Fall vorschreiben, wie man seine Beziehung zu führen hat.

Im ersten Kapitel wird mit den Vorurteilen gegenüber “sluts”, wie sich die Autorinnen bezeichnen, aufgeräumt. In unserer Gesellschaft sind Frauen, die mehr als einen Partner oder generell viele Beziehungen, One-Night-Stands oder Affären haben sehr schnell “Schlampen” und die Autorinnen wollen diesem Begriff eine neue Bedeutung geben. Sie betonen, dass sie diejenigen unterstützen wollen, die ethische Schlampen werden wollen – Betrug ist für sie einfach nur Betrug und nicht akzeptabel. Wer dagegen mit dem Partner abgesprochen hat, dass die Beziehung offen, polygam oder polyamourös sein soll, der soll von Dossie und Janet Tipps bekommen, wie das Zusammenleben erleichtert werden kann.

Die wichtigsten Punkte sind:
- Sei dir deiner Bedürfnisse und Wünsche bewusst.
- Gib deinen Freunden die Gelegenheit, sich gut zu fühlen, wenn sie dich erfüllen. Das soll, so habe ich es zumindest verstanden, heißen, dass jeder Freund Exklusivität genießen muss und das Gefühl haben soll, einen Teil zum “Großen Ganzen” beizutragen - zu deiner Vervollkommnung. Du brauchst deine Freunde und Liebhaber, also zeige es ihnen.
- Stell deine Liebhaber einander vor, um den furchterregendsten Aspekten der Eifersucht vorzubeugen, nämlich der Angst eines Partners davor, dass deine anderen Liebhaber größer, dünner, gewandter, heißer und in jeder Weise ihm vorzuziehen seien
- Partner sollten zuerst aufeinander und auf ihre Beziehung Acht geben. Sie müssen ihre Grenzen kennen und absprechen, Vereinbarungen machen und halten und ihre und die Bedürfnisse des anderen achten. Es ist nötig, das sie ihre eigene Beziehung in einem Zustand halten, der glücklich, gesund und erfüllend ist.
- Mache dir nicht so viele Gedanken darum, was du nicht willst, dass dein Partner tut, sondern darum, was du genießen würdest und danach sieh, wie du es sicher machen kannst. Sicher heißt, ohne den anderen zu sehr zu verletzen.
- Überwinde den Wettbewerbsgedanken: Es gibt von allem genug für alle. Die Autorinnen sind der Meinung, dass ein Mensch eine unbegrenzte Menge an Liebe hat, da wir schließlich nicht nur unsere Partner lieben, sondern auch unsere Eltern, Geschwister, Verwandten und Freunde.

Ich fand das Buch ziemlich leicht zu lesen. Auch für Menschen, die sich nicht für offene Beziehungen interessieren, gibt es in diesem Buch sehr nützliche Tipps. Die "Ethical Slut" würde ich als einen allgemeinen Beziehungsratgeber bezeichnen, da sich alle Tipps auch auf monogame Beziehungen übertragen lassen. In diesem Buch habe ich die bisher besten Tipps gegen Eifersucht gelesen. Wer also ein Eifersuchtsproblem hat, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Eine nette Lektüre, die auch monogam lebenden Menschen viele Tipps gibt!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2015
a great pleasure to read - written by very wise authors. whether you are "poly" or not, this book should be mandatory for all couples.
if you ARE polygamous (or think you are), this book gives excellent advice on how to respect and like yourself, to "take ownership of yourself" as the authors say. it will consolidate your possibly fractured self, help you to appreciate the others around you for what they are and help you to understand that you are not a freak and you don't need to be burned at the stake. but that you can rather tap in to an entirely new universe of loving otherS (!) and most of all, of loving YOURSELF.
if you are NOT polygamous, you might still want to read this to understand why some people are different and they are not freaks and don't need to be burned at the stake. ;-) quite the contrary, you might gain some insight into how that special "poly" person (or the cheating soab, or wh*re, whatever the case may be) can possibly claim to love you, and STILL sleep around or even love someone else too. don't worry, the book does NOT aim to convert, preach or evangelize - which is refreshing. but it will allow you to "peep over the fence" and see how things may be "over there". safely and respectfully.

a fun and easy read, written by some very wise women. I wish more of those wise women would speak up, the world would be a better place for it.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
Dieses Buch bietet einen sehr guten und umfassenden Einblick in offene Beziehungen jeder Art - von sanktionierten Seitensprüngen bis hin zu gleichwertigen Beziehungen zu mehreren Partnern gleichzeitig.
Dabei versuchen die Autoren nicht zu missionieren, sondern stellen Möglichkeiten dar und zeigen Wege auf, sprechen aber auch ganz klar eventuelle Probleme an und bieten Lösungen an. Dabei beschränken sie sich nicht auf Fakten, sondern behandeln auch sehr intensiv die emotionale Bedeutung unterschiedlicher Konzepte.

Daher richtet sich das Buch sowohl an interessierte Menschen, für die das Thema Polyamorie gänzlich neu ist, als auch an Personen, die bereits Erfahrungen haben und ihren Horizont erweitern möchten.

Ich persönlich finde, dass es eines der besten Bücher auf dem Markt zu diesem Thema ist.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2012
I really enjoyed this book with its open, non-biased views of alternative relationships (meaning: non-monogamous relationships) for all kinds of sexual orientations including heterosexuals like myself. There are no dogmas, just really good advice for self-exploration - help on the way to finding the perfect relationship style that fulfills you and your partner.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2011
Man muss gestehen, The Ethical Slut schafft es beständig den/die LeserIn zu überraschen, ihn/sie zu ermuntern sich selbst zu erkunden, besser kennenzulernen und birgt zudem das Potential, den eigenen Horizont beutend zu erweitern.
Auf vielen wundervollen Seiten stößt man ständig auf kleine Schätze, die einen nur allzu oft selbst überraschen. Das Buch besticht durch sympathische Schreibweise und versucht allgemein von einer Methodik zu erzählen - der "richtigen" Methodik der Beziehungsführung, Selbstreflektion, Konfliktbewältigung, Kommunikation, des Genießens, bewusst Handelns und auch ein bisschen des Lebens selbst, sowie Beziehungen und allgemein Gesellschaft doch integraler und fundamentaler Bestandteil unserer Existenz selbst sind.
Ein Buch für Vertreter, Interessierte, Neugierige, Singles, monogam Lebende und schlicht alle Personen, die nach einem erfüllenderen Zusammenleben streben, ihrem Zugang zu Sexualität neue Blickwinkel eröffnen möchten und des Weiteren versuchen wärmer, verständnisvoller, harmonischer und vor allem freier zu lieben - denn Beziehungen sollen uns doch bereichern, nicht?

Für manche ein Art Bibel, für einige andere ein sehr gutes Buch und für wohl jeden mindestens ein wenig nützlich - etwas, das kaum zu verneinen ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Bin Neueinsteiger auf dem Gebiet, wenn ich auch einige Freunde habe die das eine oder andere versuchen.
Insgesamt ist das Buch sehr hilfreich, manchmal aber doch etwas amerikanisch-zentriert-klischeehaft. Mag sein dass das auch der englishen Sprache geschuldet ist, beziehungsweise wie ich sie verstehe.

Ich würde es weiterempfehlen, werde mich aber noch ein bißchen nach einer europäischeren Variante umsehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Some books make a lot of assumptions about what you should believe and what you should do.

This book is different: it changes the way we look at certain things and lets us choose what we want to do on our own.

And what makes it even better: it is also very well written and funny !

Thanks Dossie Easton and Janet Hardy :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
das buch ist super! nicht nur für menschen mit offenen beziehungen sondern für alles weil es die richtige kommunikation zwischen partnern lehrt. es ist sehr gut geschrieben und es gibt einige "aha!" momente.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2013
In den USA ist Ethical Slut eines der zentralen Schriften für Menschen, die polyamor leben möchten. Der Erfahrungsschatz auf den die Autorinnen zurückgreifen ist einfach gigantisch! Sodass ihre Tipps, Beispiele und Erzählungen authentisch rüberkommen.
Wieso dieses Buch noch nie auf deutsch veröffentlicht wurde, ist mir schleierhaft!

Allerdings ist das letzte Drittel des Buches nicht mehr ganz so spannend, da viele Tipps, beispielsweise wie eine gute Kommunikation ablaufen soll, sehr allgemein gehalten sind und auch in anderen Beziehungskonstellationen berücksichtigt werden sollte.

Das Buch ist auch dann lesens- und verstehenswert, wenn man kein flüssiges Englisch kann, da die Sprache sehr einfach und unkompliziert gehalten ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden