Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
30
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
29
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:18,55 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2014
Als ich in Japan war, habe ich mir viele Bento-Bücher gekauft, teilweise mit Bento-Rezepten für Kinder, teilweise für Erwachsene. Allerdings dann mit dem Problem in Deutschland, dass man viele der in den Rezepten verwendeten Zutaten hier nur schwer oder gar nicht bekommen kann.
Bei diesem Buch gefällt mir schon im Vorwort, dass die Autorin schreibt, sie selbst hat das gleich Problem und man soll auch gar nicht versuchen "japanisches Bento" nach zu kochen. Recht hat sie! : ) Dennoch sind die meisten Rezepte sehr "japanisch", wenn ich sie mit meinen japanischen Bento-Büchern vergleiche. Das Design sowieso.

Die Rezepte sind vielfältig und unkompliziert, auch die Variationen, die abgebildeten Bentos liebevoll gestaltet und auch beschrieben, in welcher Reihenfolge man die Boxen appetitlich befüllt. Toll ist auch, dass sie zu jedem Rezept Tipps gibt, welche Arbeiten man beispielsweise schon einen Abend zuvor machen kann, um morgens, wenn es schnell gehen soll, nicht schon in Allerhergottsfrühe aufzustehen.

Ein Just (super) Bento Cookbook. : )

Nachtrag: das erste Rezept im Buch habe ich bereits nachgekocht und auch entsprechend hübsch arrangiert, und es ist wirklich kinderleicht, schmeckt super lecker und sieht super, super aus! :D
review image
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2011
Eigentlich muss man nicht viel mehr dazu sagen :)

Wer unsicher ist, ob diese Rezepte etwas für ihn sind, muss sich einfach nur die dazugehörige Webseite anschaun: justbento.com. Durch diese Seite hab ich erst gemerkt wieviel Spaß Kochen machen kann - vorher war ich eher ein Kochmuffel. Die Rezepte im Buch sind genauso schick und einfach umzusetzen und kalorienarm und lecker und abwechslungsreich. Das Übersetzen ist auch nicht kompliziert.
Insbesondere gefällt mir der sehr persönliche Stil in den Beschreibungen, sodass man das Gefühl hat, man sitzt jemandem gegenüber, der einem Tipps und Erfahrungen mitteilt.

Die Volumen- und Gewichtsangaben sind übrigens sowohl im USA- als auch Europastandard angegeben.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2011
Ich war schon einige Monate, bevor ich das Buch bestellt habe, ein Fan der Website der Authorin justbento.com, deswegen waren meine Erwartungen entsprechend hoch.

Ich wurde nicht enttäucht, das Buch enthällt jede Menge rezepte für japanische Bentos und Bentos die nicht ganz so japanisch sind. Die Authorin hat vor allem darauf geachtet, dass die meisten Rezepte mit Zutaten hergestellt werden können, die man auch in jedem halbwegs gut sortierten asia laden findet.

Der Zeitaufwand ist bewusst realistisch gehalten, so dass auch berufstätige Menschen es in einem Zeitraum von 15-30 Minuten schaffen ein Bento zusammenzustellen. Die Bentorezepte enthalten alle einen einen Zeitplan, wann welche Zutaten zubereitet werden, so dass die Kochzeit bewusst kurz gehalten werden kann.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Bentos interessiert, aber auf jenen die ihre Ernährung um einige schnelle japanische Rezepte erweitern wollen.

Das Buch ist in Englisch verfasst, mit guten Grundkenntnissen und evtl. einem Wörterbuch kommt aber jeder mit den Rezepten klar.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Ich geb selten 5 Sterne aber dieses Buch is einfach "perfekt"

die mengen angaben sind perfekt wenn nich sogar etwas too much (selbst für nen schlosser der eig viel isst). Die rezepte sind meist in englischen maß angaben (Tbsp = Eßlöffel, tsp = Kaffee-/Teelöffel) aber immer wirklich perfekt von den mengen angaben der zutaten.

Wer gut Englisch kann und unbedingt Bentos machen will is dieses Buch ein MUST HAVE. seit ihr dazu noch Otaku dann... worauf wartet ihr?
33 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
The book starts with a few general rules and idea's about Bento's - or rather explains how to make a nice, healthy and very cheerful lunchbox in max. 20 minutes.

The author focuses mainly on adding variety in colours and tastes. Great for people like me, who love the very decorative bento lunches but don't feel up to the task of cutting whiskers out of seaweed.
Though a lot of the recipies are Japanese oriented she also uses ingredients that are more geared towards the Western world, which makes the book more practical for me and my family.

There are lots of tips on how to prepare in advance, which things you can easily freeze and which things to keep in stock. It is very clear on the do's and don'ts for bento lunches and builds a very informative foundation. For the experienced Bento maker it won't provide a lot of extra information but for people who want to get started it is invaluable.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2012
Dieses Buch bietet alles rund ums Bento:
-Für den Einsteiger Tips und Anleitungen
-Für den "Profi" auf Inspirationssuche
-Für den "Wissenschaftler" hinsichtlich "neu versus traditionell"

Dabei viele viele Rezepte.
"Bento" als Ernährungseinstellung wird dabei besonders praktisch beleuchtet: Besonders wertvoll fand ich die Anleitungen hinsichtlich "Zeit-Management", denn was nützt einem das schönste Bento wenn es am Abend gebaut wurde und über 12 Stunden alt ist, wenn mans dann aufmacht? Hier werden sinnvolle Handlungsabläufe mit ungefähren Zeitangaben gegeben.

Für mich eine große Bereicherung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Ein tolles Buch! Ich möchte mich gesünder ernähren und mich an der japanischen Küche orientieren. Mit diesem Buch klappt das sehr gut, genau richtig für Kochanfänger...eigentlich kann ich nämlich überhaupt nicht kochen! Aber hier ist alles so beschrieben, dass selbst ich es verstehe ;p Habe mir auch eine Bento-Box bestellt, diese sind sehr klein, das ist sehr gut, um ein gesundes Maß zu finden. Durch diese Buch kann ich mich in der Uni gesund ernähren und muss nicht auf Fastfood zurückgreifen, das ist sowieso zu teuer!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Mir gefällt das Buch sehr gut. Die Rezepte sind einfach und gut verständlich. Die Zutaten bekommt man in üblichen Asia Läden. Ich finde das Essen auch sehr lecker. Was ich noch schön finde ist, dass die Autorin noch Vorschläge macht, wie man die einzelnen Gerichte variieren kann. Ich würde das Buch jedem weiter empfehlen ,der sich gern mit der Zubereitung von Bentos beschäfitgen will und ein paar gute Ideen braucht, wie er anfangen soll und was man so dafür braucht. Noch für den Preis, echt ein Top-Kochbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Rezepte und Zubereitungen sind sehr vielfältig und gut beschrieben.
Gerade auch der Ablauf der Zubereitung und die Kunst, eine Bento Box geschickt zu befüllen, werden eingängig geschildert.
Irritierend ist lediglich eine "Formalie": Auf je zwei Seiten sind die Abbidlungen bunt, auf den nächsten zwei Seiten dann lediglich in Schwarz-Weiß gedruckt. Hmm. Vielleicht eine enorme Kostenersparnis, aber nicht sehr angenehm anzusehen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Gute Erklärungen und ein schöner Einblick in die japanische Alltagsküche. Die Rezepte sind fast durchwegs japanisch, bieten aber Substitute, falls man etwas im Ausland nicht bekommt.
Es beginnt mit einer allgemeinen Erklärung über Essen in Japan, typisch japanische Lebensmittel, gesunde Ernährung, japanische Bentoboxen, etc. Dann folgt der Rezeptteil mit sehr ansprechenden Fotos.
Besonders praktisch finde ich die Timeline, wann man womit beginnt um jedes der Rezepte in 20-15 min zu schaffen (wobei hier ein wenig "geschummelt" wird, weil manchmal am Abend zuvor Vorarbeit zu leisten wäre).
Hilfreich ist auch die Erklärung wie man Bentos schnell "aufhübscht". Die Rezepte sind vielleicht nicht für völlige Anfänger geeignet (oder diese müssen eben ein wenig Zeit dazurechnen), aber allesamt brauchbar und gut erklärt.
Die Autorin führt außerdem Internetseiten auf justbento.com und justhungry.com. Ihre Schreibweise ist mir sehr sympatisch, vor allem weil sie immer wieder Frische und Geschmack betont - denn das beste gesündeste und hübscheste Bento ist sinnlos, wenn es nicht schmeckt. Mit diesem Kochbuch braucht man sich aber davor nicht zu fürchten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden