Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
80
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Dezember 2013
Klappentext:

Anya hat Devon und das Black Game aus ihrem Leben verbannt. Erst ein aufwühlendes Treffen mit ihrer verflossenen Liebe George bringt ihre Entscheidung ins Wanken, ob es richtig war, Devon ohne eine Erklärung den Rücken zu kehren.
Sie will Devon wiedersehen und muss erfahren, dass alles ganz anders war, als es schien.
Als sich die Ereignisse überschlagen und Anyas Leben aus den Fugen gerät, rückt das Black Game wieder mitten in ihr Leben.
Wird es ihr gelingen, ihre Probleme wieder in den Griff zu bekommen, oder wird das Black Game doch noch alles zerstören?
Worum geht es genau?

Nachdem Anya sich von Devon hintergangen und verraten fühlt flüchtet sie sich zu ihren Eltern, um ein klaren Kopf zu bekommen. Völlig unerwartet trifft sie dort auf ihren Ex George und stellt fest, dass sich die Vorfälle aus der Vergangenheit wiederholen.
Sie liebt Devon und muss deshalb ihre Lebenseinstellung ändern und endlich anfangen zu leben, damit sie glücklich werden kann.
Auch Devon will sich dafür grundlegend ändern und seine Vergangenheit hinter sich lassen, womit beide aber nicht recht glücklich scheinen.

Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: Ihre Eltern sind bankrott und müssen die Farm aufgeben, sie verliert ihren Job,Devons Schwester Shannon bedroht sie und schließlich trennt Devon sich von ihr.

Kann ihr Leben und ihre Beziehung noch gerettet werden?
Mein Fazit:

Die Fortsetzung reiht sich nahtlos an den zweiten Teil an und das Geheimnis um die Black Lounge und das Black Game wird nun vollständig enthüllt.

Meiner Meinung nach ist der zweite Teil sehr gelungen, auch wenn er viel weniger erotisch ist als der erste Part.
Stattdessen steht hier die Liebe der beiden im Vordergrund und die damit verbundenen Probleme, wie Vertrauen und Kompromissbereitschaft.
Mir war die Geschichte aber dann doch ein kleines wenig zu unruhig. Devon und Anya sind getrennt, wieder zusammen, wieder getrennt und dann wieder zusammen und nebenbei noch die Sache mit der Farm von Anyas Eltern.
Mir hat das Lesen trotzdem dieses kleinen Mankos viel Vergnügen bereitet und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Alles in allem ist der zweite Teil von "The Black Game" sehr lesenswert und für alle Leser des ersten Teil zu empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
Die Geschichte von Anya und Devon geht nahtlos weiter ! Bitte dringend vorher den erstenTeil lesen...

Devon,Erfinder von Black Game mit Black Lounge als Ort dazu,wurde von Anya verlassen.Er hat Anya liebgewonnen und will um diese Beziehung kämpfen...fuer jeden Preis ?

Anya hat nach Beziehungsende die Stadt verlassen und kehrt zurueck zu ihren Eltern,die eine bankrotte Farm besitzen,die sie aufgeben muessen ?Dort begegnet sie ihren Ex-Freund Georg und stellt ernuechtert fest,dass die Beziehung nicht so war,wie sie dachte.Anya verliert ihre Arbeit und als wenn das nicht schon genug wäre...wird sie auch noch von Shannon,Devons Schwester,bedroht.

Devon will Anya zurueckgewinnen.Sie kommen wieder zusammen und doch trennt er sich von ihr,um sie vor Shannon zu schuetzen ! Kann Anya ihre Beziehung retten ? Kann sie sich retten ? Shannon sorgt fuer ungewöhnliche Wendungen...

Kann aus purer Leidenschaft die grosse Liebe entwickeln ? Kann Liebe alles ermöglichen ? Wieviel verkraftet sie ?

Das erotische Buch, ein Pageturner, erfuellte alle meine Erwartungen an dieses abschliessende Folgeband ! Die Geschichte ist stimmig und das Ende wie ich es gehofft habe.Die erotischen Zene sind sinnlich und gut beschrieben.Die Charakteren interessant und die Geschichte spannend-dramatisch und absolut unvorhersehbar !

Ich habe das Buch,einmal angefangen,nicht mehr aus der Hand geben können und musste eine Nacht durchlesen---wie schon beim ersten Buch !

Volle ♥♥♥♥♥ und eine Empfehlung fuer alle erotischen Liebesromanen Liebhaber !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Inhalt:

Anya hat Devon und das Black Game aus ihrem Leben verbannt. Erst ein aufwühlendes Treffen mit ihrer verflossenen Liebe George bringt ihre Entscheidung ins Wanken, ob es richtig war, Devon ohne eine Erklärung den Rücken zu kehren. Sie will Devon wiedersehen und muss erfahren, dass alles ganz anders war, als es schien. Als sich die Ereignisse überschlagen und Anyas Leben aus den Fugen gerät, rückt das Black Game wieder mitten in ihr Leben. Wird es ihr gelingen, ihre Probleme wieder in den Griff zu bekommen, oder wird das Black Game doch noch alles zerstören?

Meinung:

Den ersten Teil fand ich schon sehr gelungen, was vor allem auch daran lag, dass es um die geschichte von Anya&Devon noch kleine, feine nebengeschichten gibt, die dieses Buch sehr reizvoll machen.

Vor allem Anyas Freundinnen Olivia und Sarah mit ihren "geschichten" konnten bei mir punkten, denn so kommt Abwechslung in die handlung und es dreht sich nicht permanent um Devon&Anya, so dass es lebendig bleibt.

Zwar gibt es in diesem teil mehr Liebes-Hin&Her zwischen Anya und Devon, was den ein oder anderen vielleicht nerven könnte, aber genau das fand ich absolut authentisch und super umgesetzt, da beide miteinander einen Weg finden, sich dafür aber selbst hinterfragen und mit der Vergangenheit abschließen müssen. Dies dauert etwas und es werden den beiden von sich selbst und von anderen einige Steine in den Weg gelegt.

Die erotischen Szenen sind sehr gut eingebettet, so dass sie sich in das Gesamtbild einfügen ohne sich aufzudrängen.

Am spannendsten fand ich den Überraschungs-Coup mit der farm von Anyas Eltern, der die handlung neu angestoßen hat und nochmal einige Überraschungen gebracht hat...super!

Der Stil war wie gewohnt gefühlvoll und aus Anyas Sicht prima geschrieben, ich konnte mich gut einfühlen und mitfühlen... und mitfiebern als es so richtig spannend und dramatisch wurde. Denn gen Ende wird es nochmal richtig fies, so dass man das Buch wirklich nicht mehr weglegen kann.

Fazit:

Für mich ein absoluter PAGETURNER, der mich einen Abend bis in die Nacht hinein gebannt hat. Mit dem Ende bin ich super zufrieden, da es stimmig zum rest passt.

Absolute Empfehlung für alle Fans vom ersten teil und beide Teile als Empfehlung für alle, die gern erotische Liebesgeschichten lesen.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
und der zweite teil ist auch einfach super, es geht gleich weiter wo der 1.Teil aufgehört hat....
Anjas Leben gerät ganz schön aus den Fugen und dann rückt das BlackGame wieder mitten in ihr Leben doch anders als sie es dann durchdacht und geplant hat und sie kommt in großer Gefahr ob Devon sie doch noch retten kann??
Ist echt spannend beschrieben und obwohl ich Anja echt manchmal nicht verstanden habe vorallem echt wo Devon sich ändern will und ihr das nicht passt tja da ist sie mir etwas unsympathisch rüberkommen, aber gut sonst wärs ja zu schnell zu ende gegangen und so ansich war das Buch echt spitze;)

Und man erfährt am Schluss endlich was alle Zahlen beim Würfel bedeuten wo ich ja schon neugierig war :-P
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
The Black Game Teil 2 schließt lückenlos an den 1. Teil an. Bereits mit den ersten Sätzen befindet man sich wieder mitten in der Geschichte rund um Anya und Devon.

Anya weiß nun, dass Devon in das Black Game involviert ist und beendet jegliche Beziehung zu Devon. Typisch Anya flüchtet sie sich zu ihren Eltern auf die Farm. Doch sie kann ja nicht ewig vor der Realität wegrennen und muss zurück nach New York. Dort nimmt ihr Leben und ihr Verlangen nach Devon seinen Lauf. Aber kann sie ihm verzeihen und wie wird sich die Zukunft gestalten?
Devon jedenfalls will es probieren, erlegt sich harte Regeln auf. Er kämpft um Anya und ein Leben mit ihr.

Eine wirklich sehr gelungene Fortsetzung - sie steht dem 1. Teil in nix nach. Eine tolle Liebesgeschichte um Anya und Devon, in der aber auch die starken Nebencharaktere nicht zu kurz kommen.
Als Leser erhält man in diesem Teil ein tieferen Einblick in Devons Leben und kann somit sein Handeln besser verstehen und einschätzen. Er legt nun den größten Wert auf die Liebe zu Anya, dafür verzichtet er auf die Leidenschaft, aus Angst, sich nicht mehr kontrollieren zu können. Ich finde die Entwicklung ist toll beschrieben. Aus Leidenschaft wird Liebe, die aber noch ein zartes Pflänzchen ist und sich entwickeln muss.
Der Abschluss der Geschichte ist sehr gelungen. Er rundet das bisher Gelesene perfekt ab und macht es zu einer runden Sache.

Wie schon den 1. Teil, habe ich auch den 2. und letzten verschlungen. Mir fiel es schwer, das Buch aus der Hand zu legen, weil es häufig sehr spannend war. Ich habe Anya und Devon echt in mein Herz geschlossen, alle beide sind mir super sympathisch. Die Geschichte ist mal etwas anderes, nicht vorhersehbar und dabei nie langweilig.

Ich persönlich kann jedem nur empfehlen, der schon den 1. Teil gelesen hat, auch die Fortsetzung zu lesen.
Von mir gibt es die volle Punktzahl.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
dieses Buch ist eine 100% tige Leseempfehlung :o) es ist witzig, spannend und hat die gewissen erotik.
super Schreibstil, man liest es eben weg... ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen...
einfach Super :o)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Anya hat Devon und das Black Game aus ihrem Leben verbannt. Erst ein aufwühlendes Treffen mit ihrer verflossenen Liebe George bringt ihre Entscheidung ins Wanken, ob es richtig war, Devon ohne eine Erklärung den Rücken zu kehren.
Sie will Devon wiedersehen und muss erfahren, dass alles ganz anders war, als es schien.
Als sich die Ereignisse überschlagen und Anyas Leben aus den Fugen gerät, rückt das Black Game wieder mitten in ihr Leben.
Wird es ihr gelingen, ihre Probleme wieder in den Griff zu bekommen, oder wird das Black Game doch noch alles zerstören?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2015
Ein wirklich spannender Liebesroman in dem alles enthalten war.Die Story um Anya und Devon hat mir von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.Liebe,Intriegen und ein Krimianteil.Toll,bin Begeistert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
Ein toller Roman, spannend, gefühlvoll ,ein bisschen romantisch ..... klasse geschrieben....und ein Tick Erotik fehlt auch nicht...also ein Gesamtkonzept was uns Frauen gefällt ;-) ich kann ihn Euch wirklich nur empfehlen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Ich dachte im 2ten teil würde mehr auf das Black Game eingegangen werden. Allerdings wird ja immer nur drum rum geredet, dachte sie zieht es wenigstens durch, aber nein der Typ muss sie ja retten davor. Ich finde auch diese Bio Geschichte so absurd, dass passt irgendwie gar nicht zum Buch. Alle werden auf einmal fröhliche Bio Bauern...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken