Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. September 2014
Nir Eyal beschäftigt sich in seinem Buch mit der Fragestellung, wieso wir an bestimmten Apps, Webseiten und Spielen "kleben" bleiben und an anderen nicht. Herausgekommen ist ein nachvollziehbares Modell zur Einordnung und Klassifizierung von eigenen und fremden Geschäfts-Ideen. Das englische Wort "hooked" bringt es mit seiner doppelten Bedeutung "hakenförmig" und "total begeistert" genau auf den Punkt: Wir beißen an, schlucken den Haken und "bleiben kleben": wir machen uns ein Produkt zur eigenen Gewohnheit. Die Einzelmotive können dabei so unterschiedlich sein wie wir Menschen. Gewonnen hat ein Anbieter erst 'mal, wenn wir uns die Nutzung seines Services zur Gewohnheit gemacht haben wie die morgendliche Zeitungslektüre, das Zähneputzen oder das Einschalten des Radios im Auto.

Ich sehe drei Zielgruppen für das Buch:
- Menschen, die eigene Apps und Dienste entwickeln (wollen), und eine systematische Herangehensweise und ein Prüfmodell für geplante Funktionen suchen;
- Menschen, die verstehen wollen, wie die Mechanismen funktionieren, mit denen uns Facebook, ElectronicArts, Twitter oder Instagramm an ihre Dienste und Apps binden; und
- Menschen, die Spaß daran haben, sich mit anderen über solche Mechanismen auszutauschen und dafür eine Systematik suchen, die einen strukturierten Austausch mit anderen ermöglicht.

Eyal zeichnet ein deutlich differenzierteres Bild, als das Hype Wort Gamification ermöglicht. Klar, das ist nicht alles revolutionär neu, und es sind sicherlich auch keine noch nie dagewesenen Ideen und Gedanken. Aber wer so an diese Erläuterungen heran geht, hat das eigentlich Faszinierende noch nicht ganz begriffen: Das besondere an Eyals Gedankenwelt sind die wenigen Elemente, mit denen er sein Modell erklärt:
- Auslöser für unser Verhalten
- Unsere eigene Aktion
- Erhalt einer variablen Belohnung
- Unser eigenes Investment

Was nützen einem gigantische Studien, differenzierte Abhandlungen und komplexe Konzepte, die immer nur im Nachhinein den Erfolg oder Misserfolg einer App, eines neuen Dienstes oder einer Geschäftsidee erklären können?! Für die Lean Startup Welt benötigen wir einfache Modelle, mit denen wir mehrere Szenarien durchgehen können und über die wir uns auch mit anderen austauschen können. Das bringt die gewünschte und notwendige Agilität und Geschwindigkeit in das Ausprobieren und Umsetzen neuer Geschäftsideen.

Genau das leistet "Hooked" und zwar in einfacher, verständlicher Sprache (zumindest, was das englische Original betrifft). Wer sich bei einer der Zielgruppen angesprochen fühlt: Einfach kaufen und ausprobieren!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2017
Das beste Buch, wenn es um smarte Produkterstellung geht.

Wer sich für Marketing interessiert, sollte das hier aufjedenfall gelesen haben.

Definitiv Hooked!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2017
It's a great book for services and mobile apps, however it's also somewhat useful for business.

Recommend you to read :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
das ist leider ein typisch amerikanisches, massen-kompatibles sachbuch, in welchem eine kern-story nach dem muster "tell them what you're gonna tell them, tell them what you want to tell them, tell them what you just told them" über-redundant erzählt wird. entsprechend kann man also auch nur ein drittel des buches lesen bei gleichem wert. es ist meines erachtens auch nicht besonders tief (in der motivationspsychologie) recherchiert, mehr aus einer "seht, hiermit hatte ich erfolg" sicht geschrieben.
insgesamt nett und unterhaltsam, eher leichte kost und daher für meine begriffe etwas zu teuer.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Easy read that is totally overhyped. I was really disappointed. Thought it would be way more interesting. Save the money!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Nir Eyal found something relevant and useful – and he does a great job explaining it.
If you can apply it to your Product or service - then you have a truly addictive product in your hands.

But: After I read the book, I searched YouTube for "Nir Eyal" and for more on that topic - and I found about 2-3 Talks that seemed to wrap up all the key parts from this book.
I was a bit disappointed, that each video and the book seemed to be all the same single "talk" with the same examples - only in different lengths. So my advice: watch a Video or buy this book – it’s up to you. Anyway: it’s worth your time and a must-read/-watch, if you want to create a true addictive product.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2017
I am really satisfied with Nir's book!
It explains how people are becoming addicted to apps, games, social networks or services on a daily basis. It works on a model of Trigger, Action, Variable Reward and Investment. All those elements are deeply examined in each section of this book with a lot of praxis examples.

It can be applied mostly in online world of apps, internet pages and social networks. At the same time it uncovers humans psychology and how we become hooked to particular product or service. Very entertaining book with a lot of praxis examples, written in understandable manner.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2016
"Hooks are experiences designed to connect the user's problem to a solution frequently enough to form a habit."

Online services like Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Buzzfeed and more, are called out as masters of manipulation — making products so good, people can’t stop using them. We are "hooked".

Nir Eyal writes in his blog:
"It’s easy to blame technology for being so distracting, but distraction is nothing new. Aristotle and Socrates debated the nature of “akrasia” — our tendency to do things against our interests. If we’re honest with ourselves, tech is just another way to occupy our time and minds. If we weren’t on our devices, we’d likely do something similarly unproductive.
In order to make sure it doesn’t control us, we should come to terms with the fact that it’s more than the technology itself that’s responsible for our habits. Our workplace culture, social norms and individual behaviors all play a part. To put technology in its place, we must be conscious not only of how technology is changing, but also of how it is changing us."

This book delivers much valuable information and much food for thought ....

How much are you "hooked"?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
I read a lot about marketing. After reading 100 hundred within last few months THIS IS THE BEST ONE.
It has opened my eyes. Now I understand why so many people are hooked to their smartphones. Why so many people are hooked to some products. And HOW it could be done if I have my own business.
Thank you for this!
I would love to repeat thousand times: EYE OPENING BOOK.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Great book with bite-size chapters, great examples and hands on exercises after each chapter. Great for getting a better understanding of which mechanism companies use to hook their users and how you can use those mechanisms yourself.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden