Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
407
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:4,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2014
Das Buch hat mich innerhalb eines Wochenendes gut an den Start gebracht, Evernote von Anfang an richtig sinnvoll zu nutzen.

Mich hat auch das vom Autor kostenlos zur Verfügung gestellte Material um das Buch herum ziemlich beeindruckt - Videos, der Blog [...] , der Podcast... Eindeutig: da steckt wahre Begeisterung für's Thema dahinter.
Ein Besuch auf [...] lohnt also unbedingt!

Dank dieses Gesamtpaketes habe ich alles, was ich als Evernote-Neuling brauche:
- ich bin fit in der Bedienung des Programms und
- habe eine sinnvolle Strategie für den Einsatz,
so dass sich der ganze Aufwand um das Tool auch in mehr Produktivität niederschlagen wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Dank diesem überaus gelungenen Werk von Thomas Mangold wird die Hülle und Fülle an Informationen, die man zu allen Einzelthemen im Netz und auch offline findet, übersichtlich, leicht verdaulich und ansprechend zusammengefasst. Man lernt viel neues, selbst wenn man Evernote schon länger benutzt, kriegt viele praktische Beispiele und Tipps und kann sich so leicht mit etwas eigenem Einsatz in eine Produktivitätsmaschine verwandeln.

Danke für dieses Buch!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Hier gibt es Vor und Nachteile wie bei allen Systemen

Vorteile:
- Wochenplanung und Monatsplanung wird betrieben, man beschäftigt sich damit und hat somit effektivsten Zeitmanagement
- Man schließt die Aufgaben der letzten Woche ab und man hat dadurch sein persönliches: Berichtsheft! Und Erfolgstagebuch! Geil!!! (Wenn man es durchhält auf lange Sicht das so bei zu behalten!)
- Checklisten, mit Erinnerungsfunktion (simpel und Super effektiv! Werde ich Umsätzen, das hat mir gefehlt!)
- Persönlicher freier Tag! (Das ist so was von einfach genial! Wieso ich selbst nicht drauf gekommen bin! Man verpflichtet sich, sich selbst einen freien Tag pro Woche zu liefern, um Dinge auszuleben, sich mit etwas zu beschäftigen was man sonst evtl. auf den nächsten Urlaub schieben würde, aber müssen wir tatsächlich von Urlaub zu Urlaub unser Leben auskosten!? Meine Antwort lautet NEIN! Hier ein großes Lob!
- Praxisnahe, schrittweise Erklärung die auch für GTD-Anfänger sehr gut geeignet ist (ich habe mir damals darüber selbst den Kopf Stundenlang zerbrechen müssen!)
- Herr Mangold beschäftigt sich weiterhin mit dem Thema und liefert Updates, so ist es ganz einfach dem Autor (im gewohntem Still) zu folgen und sich Up zu Date zu halten

Nachteile:
- Dieses System baut auf dem Wochenplan mit genauen ToDos auf, bzw. man macht sich vom Wochenplan irgendwie abhängig, man nimmt sich fest terminierte (hier Blockzeiten genannt) Zeiten vor für die Umsetzung. Hierbei liegt auch der meiner Meinung nach auch der Schwachpunkt, was ist wenn der Tag überhaupt nicht nach Plan verläuft, oder mehrere Tage? Wie schiebt sich das nach vorne? Gerät die ganze Planung durcheinander? Ist man mit sich selbst unzufrieden und frustriert? Ist es mit Durchhaltungsvermögen wie die meisten ToDo Organizersystemme verbunden? Das wollte eigentlich der Erfinder des GTD Systems eigentlich vermeiden soweit ich's verstanden habe. GTD ist doch eigentlich dazu gedacht, sich die nächst wichtige Aufgabe jederzeit rauspicken zu können und sich bis zur vollständigen Erledigung (oder bis zum Grad der momentan möglichen Erledigung) und sich danach der nächsten Aufgabe zu widmen.

Was aber endgültig für das System meiner Meinung nach des Autors spricht, ist die Tatsache dass ich bereits über 1 Jahr das original GTD-System fahre und irgendwie merke ich dass ich sehr ineffektiv geworden bin! Ich schweife zu sehr auf andere Dinge ab, surfe im Netz, recherchiere nach irgendetwas, bzw. mache parallel mehrere Projekte gleichzeitig und springe hin und her... :( Ich schlussfolgere dass es damit zusammenhängt, dass ich mir für die Woche überhaupt nichts konkretes vornehme und d.h. auch nicht unter persönlichen Auflagen und Anforderungsdruck stehe. D.h. kein Ziel - keine Ankunft irgendwie! Ich habe 2 Mitarbeiter, d.h. werden meine Brötchen schon ins Verdienst gebracht, aber wenn ich ein bisschen meinen Arsch effektiver bewegen würde, könnte ich mehr verdienen und weniger im stickigen Büro mein Leben vergeuden und stattdessen meine Traum-Taten in Erfüllung bringen! Ich werde nicht alles aus dem System übernehmen, aber mit einigen Methoden mein GTD System im Evernote erweitern! Das hat aber Herr Mangold zu Beginn des Buches auch geraten! Sehr gut gelungenes Werk! Weiter so Herr Mangold!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Selten einen derartig schlechten Schreibstil erlebt. Und dann noch Sätze wie "ein Handbuch ist dieses Buch aber nicht. Es setzt voraus, dass du dich mit den Funktionen von Evernote bereits gut auskennst" (aus der Erinnerung zitiert). Wozu soll ich dieses Buch denn dann noch lesen?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Der Autor meint, er würde sich sehr über eine 5*-Rezension freuen. Was solls - man kann nicht jedem eine Freude machen.

Das Buch bietet einfach viel zu wenig eigenen Inhalt. Was auf den 90 kleinen Seiten Inhalt in Großschrift (gefühlte 14-16 pt.), zusammen mit mittelmäßig aussagekräftigen und verhältnismäßig schlecht erkennbaren Evernote-Screenshots zu finden ist, lässt sich sehr viel tiefgründiger und ernsthafter in einem anderem Buch (nämlich: David Allen: Wie ich die Dinge geregelt kriege) nachlesen. Es bei Herrn Mangold eher wenig zu lesen, was über den Inhalt des (im Buch fairerweise zitierten) Originales von Herrn Allen hinausgeht, außer dem Tipp, dass sich quasi alle dort beschriebenen Maßnahmen leicht mit Evernote realisieren lassen.

Von der verlinkten Video-Anleitung habe ich mir nur zwei Teile angesehen, dann bin ich auch dort - mangels Substanz - wieder ausgestiegen. Ich hatte es auch ohne den 5-Minuten-Clip geschafft, Evernote auf meinem PC zu installieren und ein Konto einzurichten.

Zusammenfassung meiner Erkenntnisse aus dem Buch von Herrn Mangold: Evernote ist ein mächtiges Werkzeug, nahezu selbsterklärend und für das Lebensmanagement nach der Methode von Herrn Allen geeignet.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Beim "Surfen" mit dem Kindle habe ich dieses Buch entdeckt - und habe das erste Mal von Evernote gehört !! Ein sehr spannendes Buch über ein modernes Produktivitäts-Tool !! Klasse *****
Dank der Telekom/EVERNOTE Kooperation ist im Moment das erste Jahr sogar kostenlos.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Kurze, präzise Kapitel mit alltagstauglichen Hinweisen. Erst durch die Beispiele und Projekte, die hier vorgestellt werden, erschließt sich dem geneigten Leser der gesamte Funktionsumfang des scheinbar "unscheinbaren" Programmes Evernote. Der mit dem Kauf des Buches angebotene Zugang zur Videoschulung ist für alle User sinnvoll, die eher über eine Visualisierung und als Ersteinsteiger den vollen Umfang von Evernote kennenlernen möchten.
Einzig die nicht immer scharfe Bildschirmauflösung trübt den ungestörten Genuss etwas.
Mir hat das Buch mit seinen didakisch gut aufbereiteten Kapiteln genau die Ideen geliefert, die ich für die Bewältigung der täglich anfallende Informationsflut benötige.

Für mich daher volle 5 Sterne...
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Ich habe zwar schon die Bedienungsanleitung von Evernote gelesen, aber mir fehlten immer noch praktische Einsatzgebiete bzw. wofür Evernote am geeignetsten ist. So habe ich mir Evernote - Mein Life-Management-Tool von Thomas Mangold gekauft. Und bin positiv überrascht worden. Er hat darin an Hand seines eigenen Evernote sehr verständlich und leicht nachvollziehbar die besten Einsatzgebiete aufgezeigt, so dass ich sofort angefangen habe mein eigenes Evernote entsprechend seinen Vorschlägen einzurichten und mit Informationen zu füttern. Ach fast hätte ich es vergessen, er hat zusätzlich zum Buch auch noch kostenlose Videos beigelegt, so dass man gar nichts mehr falsch machen kann.
Ich kann nur sagen, sehr hilfreich und damit empfehlungswert!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Bisher habe ich Evernote schon ein wenig als Notizbuch genutzt. Nach der Lektüre dieses Buches kann ich das Tool nun voll ausschöpfen. Dank der klaren Erklärungen und zahlreichen Beispiele ist es ein Leichtes alles selbst zu üben und an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen. Es ist eine gelungene Mischung aus Anleitung, Nachschlagewerk und erweiterter Hilfe.
Ich hätte gerne mehr solcher Bücher. Top!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Es ist ein hilfreiches Buch um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Evernote alles leisten kann.
Der Autor stellt hier SEIN Konzept vor. Für mich waren ein paar Elemente davon recht brauchbar und gute Anregungen, aber das kann je nach Anwendungsfall sehr verschieden ausfallen.

Leider ist das Buch sehr kurz, effektiv nur knapp 90 Seiten, dazu noch in extrem großer Schrift gehalten.
In einem Abend hat man es durch.

Fazit für mich: Gute Anregungen, die ich teilweise auch umsetzen werde, daher war der Kauf für mich ok.
Es bleibt aber bei Anregungen und geht nicht wirklich ins Detail.
Es geht eben darum das System des Autors vorzustellen, wer mehr will muss wohl weitersuchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden