Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 3. April 2014
Kleines interessantes Buch mit einigen Rezepten und einer Einführung in das Paleo Prinzip. Wer allerdings die genauen Punkte des Paleo Prinzips kennen lernen will sollte sich "Das Paläo Prinzip" von Joel Friel holen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. September 2014
Für so etwas über 8,- Euro zu verlangen, ist eine absolute Frechheit. Sieht aus wie eine zusammenkopiertes Referat eines Schülers. Bin richtig enttäuscht und sauer. Hab das Ding in den Müll geworfen...ohne Worte.
Und hier ein paar Beispiele aus dem Diätplan:
Abendbrot: Spaghetti (soll ich die pur essen oder was)...und ich wusste gar nicht,
dass die in der Steinzeit am Abend Pasta gegessen haben.
Snack: Macademianüsse....1, 2, 3 oder eine Packung oder ein Kilo....wie viel davon??ß Erzählt mir keiner das ich abnehme, wenn ich eine Packung Macademianüssse gegessen habe - selbst wenn ich sonst am Tag überhaupt nichts mehr esse.
Ich hab schon viel gelesen - aber das Ding macht sprachlos.
Bitte verschwendet keinen Cent an das Ding - selbst 1,- Euro wäre noch zu viel.
Ärgere mich grad schwarz.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
NR 1. REZENSENTNR. 1 HALL OF FAMEam 2. September 2013
Zwei Stunden gelesen, nicht viel Neues dazugelernt, ja eigentlich sogar vorher schon viel MEHR darüber gewusst. Von daher für mcih total vertane Zeit - sogar wenn`s am Ende um die paar Rezepte geht.
Paleo-Diät orientiert sich daran, was unsere Vorfahren gegessen haben und das bedeutet - um es kurz zu machen - wenig Kohlenhydrate. (Cola und Gummibären
hatten die jedenfalls auch nicht. ;-)

Der Autor bietet hier relativ schwache Argumente (und schon gar keine wissenschaftlichen Beweise) warum diese Diät gut für den Menschen sein soll. Man könnte es um das alles plakativ auszudrücken auf einen Satz zu verallgemeinern, wenn's ums Rauchen geht:
Hören Sie auf zu rauchen, es schadet Ihnen.
(Wenn das für Sie Motivation ist, dann sind Sie bei der Lektüre relativ richtig... )

Das Buch besteht eigentlich aus 2 Büchern. Zuerst der Theoretische Teil, danach der Rezept-Teil.
Insbesondere bei den Rezepten hätte ich mir wenigstens Inspirationen erhofft, so aber komme ich mit den Mengenangaben der Zutaten nicht zurecht, noch kann ich erkennen, wie viele Portionen ein Rezept ergibt. Ich gehe von einer Person aus, und wundere mich trotzdem, weil mir das massig viel erscheint. Wenn bei Rezeptangaben von "Tassen" die Rede ist, von welchem Volumen geht man da aus? (will heißen: Speziell wenn ich ein Buch lese, das aus dem Amerikanischen übersetzt wurde, gehe ich nicht von 200ml Inhalt-Tassen aus, oder irre ich mich?)

Lange Rede kurzer Sinn: Auch Rezepte nutzlos...

Es handelt sich bei Paleo, falls Sie wirklich daran interessiert sind, um einen Lebens-einschneidenden Schritt, den man natürlich gehen kann, dagegen spricht nichts, das ist alleine Ihre Entscheidung, aber wenn Sie etwas in der Art vorhaben, dann kann ich mit Bestimmtheit sagen: Dieses Buch ist nicht Ihr zukünftiger Wegebegleiter.
Sollten Sie sich einfach nur informieren wollen, was Paleo ist und der Kauf schien Ihnen lukrativ, dann möge Ihnen die Lektüre hilfreich sein (vermutlich jedoch eher in der Hinsicht: Oha, dieses Paleo-Zeugs ist nix für mich! - Das wäre andererseits schade.
(Ich bin kein Anhänger dieser Diät, bzw. Ernährungseinstellung, doch soweit ich eine andere, wesentlich besser recherchierte und aufbereitete Lektüre kenne, bietet die Paleo-Ernährung, Menschen, die mit Diabetes kämpfen oder Allergikern durchaus Vorteile.)

Nachtrag - da war noch was Wichtiges, was ich vergaß zu erwähnen:
Was mich ein kleines bisschen geschockt hat, war die Art und Weise, wie der Autor empfiehlt, dass man sich ZWINGEN soll zum Abnehmen. Man soll ein Foto von sich machen - Oberkörper frei - und das soll man an einen besten Freund schicken mit der Bitte, wenn sich an dem Zustand binnen gewisser Zeit nichts ändert soll er das an andere Freunde weiterleiten oder bei Facebook & Co veröffentlichen. Das Motto: Man muss sich selbst erpressen.
Jetzt bin ich kein Psychologe, es kann ja sein, dass jemand das machen will, ich halte das aber für eine total falsche Motivation etwas (wie das leidige Abnehmen) durchziehen zu wollen...

---
Wenn Ihnen die Rezension gefallen oder geholfen hat, würde ich mich über eine Bewertung sehr freuen. Auf diese Art kann der Rezensent erfahren, ob die Mühe sich gelohnt hat. Dankeschön! ;-)
88 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. März 2014
Die Ausgabe des Buches ist enttäuschend. Es sieht nach einer schlechten Kopie eines Originalbuches, ohne Bilder, mit schlecht formatierten Seiten in Mini-Schrift, die kaum lesbar sind (abgedruckt nur auf einer halben Seite, der Rest ist leer). Es gibt zwar ein Inhaltsverzeichniss mit Seitenzahlangeaben, die Seiten im Buch sind aber garnicht nummeriert. So etwas habe ich noch nie gesehen... Im ersten Momentan habe ich gedacht, dass dies "gefälschte" Bücher wären. Eine bessere Kopie/Ausgabe hätte ich auf meinem Heimkopierer/-drucker erstellen können. Nicht empfehlenswert!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2014
Hatte mich total auf das Buch gefreut und war mehr als enttäuscht. Das Buch ist von schlechter Qualität (und das nicht weil es nicht neu wäre, sondern sieht wie selbst gedruckt aus: unscharfe Schrift auf dem Cover und kein einziges Foto bei den Rezepten). Auflage ist von 2013. Meiner Meinung nach ist hier jemand nach diversen TV-Shows auf den Hype von der Paleo Diät aufgesprungen, hat alles, was so in den Foren steht zusammen geschrieben und die Standard-Rezepte, die man nun zu genüge aus den Foren und Gruppen kennt, verwendet. Überzeugt mich ganz und gar nicht. Schade, aber für mich ist das Buch das Geld nicht wert.
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Mai 2015
nichts Neues. Keine/wenig Kohlenhydrate, ausgewogenes Eiweiß. Gut für einen ersten Überblick. Was mich jedoch stört: Die Rezepte strotzen nur so von ausländischen Lebensmitteln - etwas, was mich auch bei anderen Rezeptbücher für Paleo stört. Paleo ist für mich nicht nur eine Ernäherungseinstellung sondern eine (ökologische!) Lebenseinstellung. Es bringt nichts, über Chemikalien und Zusätzen in Reinigungsmittel, chemische Zusätze bei der Behandlung von Nahrungsmittel zu jammern/anzuklagen und gleichzeitig z. B. exotische Früchte/Gemüse/Kokosnussmilch verwenden, deren Anbau (z. B. ganze Landstriche und Plastiktreibhäuser legen oder wasserintensive Pflanzen in der Wüste ziehen)und Transport um die halbe Welt jedem ökolog. Denken widerspricht. Paleo bedeutet für mich, sich ausgewogen mit heimischen Lebensmittel zu ernähren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wer Details zur Paleo-Diät oder tiefgründige Erklärungen erwartet, ist mit diesem Buch absolut auf dem falschen Dampfer! Es gibt lediglich einen kleines "Basiswissen" weiter, welches man sich problemlos auch aneignen kann, wenn man "wikipedit"!
Ich bin enttäuscht und kann es nicht weiterempfehlen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2015
Das Buch hat eine schlechte Aufmachung - sieht innen aus wie selbstgebastelt. Darüber könnte man noch hinwegschauen, wenn der Inhalt proma wäre. Das ist er leider auch nicht, oft super schlecht übersetzt.

Auch die Mengenangaben bei den Rezepten sind oft ungenau.
Kann man nicht Gramm angeben? 2/3 Tasse ist wirklich nicht sinnvoll und zeitgemäß, da ja jeder heutzutage andere Tassen nutzt und kaum noch die "Kaffeeservicetassen" von Oma im Gebrauch sind.

Es gibt bessere und informativere Bücher über Paläo, z.Bsp. von Diane Sanfilippo, welche eher weiterhelfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2014
War okay... Es sind Viele Schreibfehler im Buch, Cover ist nicht von besonderer Qualität! Ist aber auf jeden Fall hilfreich...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. September 2013
Egal wie man es dreht und wendet - Im Kern ist das Buch nichts anderes, als der gefühlte X-te Aufguss bereits bekannten Wissens. Es wurde lediglich der Ansatz verändert, um vielleicht hier und da noch originell zu sein und etwas vermeintlich "Neues" zu liefern, aber unterm Strich ist es das Propagieren, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Nur dieses Mal eben mit dem Verweis auf die 'Neandertaler'. Atkins, Low Carb und jetzt Paleo - auch wenn es hundertmal zwischen unterschiedliche Buchdeckel gepresst wird, schneller abnehmen tut man davon auch nicht. Dieses Buch ist ein Placebo - Es verspricht Neuigkeiten und liefert althergebrachte Weisheiten, die nicht einmal ideenreich oder kreativ umgesetzt wurden. So originell wie ein Gottesdienst auf einem Kindergeburtstag oder gurgeln im Radio. Allenfalls unteres Mittelmaß....
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden