flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

In Liebe, dein Mörder
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 16. März 2018
Ich habe alle drei Teile geradezu verschlungen! Was einerseits auch schade ist, denn ich lasse mir beim lesen immer viel Zeit und habe immer sehr viele Pausen wo das Leben nun mal zwischenfunkt und ich keine Zeit hab um weiterzulesen. Das war hier irgendwie nicht der Fall, was ich aber auch positiv anmerken möchte.
Es wurde sehr mitreißend und spannend geschrieben und ich muss gestehen das ich direkt im Anschluss zwei weitere Bücher des Autors ausgewählt habe. Das war auch gut so denn diese sind ebenso interessant. Wenn jemand einen guten Thriller sucht um mal abzuschalten, dem kann ich hier nur raten. Mir haben diese drei Teile sehr gefallen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2017
Vincent Padock ist erfolgreicher Unternehmer, für viele Frauen ein Traummann – und ein Serienmörder, der bekannt dafür ist, seine Opfer zu pfählen. Als er die Journalistin Lisa Armond kennenlernt, verliebt er sich erstmals und nimmt sich vor, das Töten zu beenden und stattdessen ein normales Familienleben zu führen. Lisas Tochter Eva ist misstrauisch und hegt den Verdacht, dass Padock der gesuchte „Pfähler“ ist. Auf der Suche nach Beweisen bringt sie nicht nur sich selbst in Gefahr.

Die Gedanken von Padock und seine Überlegungen, wie er als Nächstes vorgehen soll, wenn er mal einen kleinen Fehler gemacht hat, werden sehr anschaulich beschrieben. Dennoch ist er für den Leser kein Sympathieträger, mit dem man großartig mitfiebert. Die anderen Personen wurden meiner Meinung nach nicht ausreichend beschrieben. Eine wichtige Hauptfigur, die auch in den folgenden Bänden eine Rolle spielt, soll Ermittler Will Prenker sein. Er kommt allerdings sehr selten vor und ist auch kein wirklich markanter Charakter, sodass ich ihn mir nicht als Grund vorstellen könnte, den nächsten Band zu lesen. Die für mich interessanteste Person war Eva, von der ich gerne mehr erfahren hätte.

In meiner bereits sehr alten Version sind noch einige Rechtschreibfehler zu finden, die laut einer anderen Rezension mittlerweile aber behoben sein sollen. Die Geschichte ist sehr spannend, sodass man sie innerhalb kürzester Zeit lesen kann. Dennoch wird sie mir voraussichtlich nicht sehr lange im Gedächtnis bleiben, vor allem, da man zwar an Padock, den Mörder, denken wird, aber es ansonsten gar keinen sympathischen und interessanten Charakter gibt, der ausreichend beschrieben wurde, sodass man ihn mit der Geschichte in Verbindung bringen würde. So überzeugt das Buch zwar kurzzeitig durch Spannung, detaillierte Beschreibung und Brutalität, aber außer den Morden bleibt nicht so richtig viel bei mir hängen, sodass ich höchstens 4 Sterne geben kann.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. August 2017
Konnte das Kindle einfach nicht weglegen,spannend bis zum Schluss.Werde alle Bücher von Volker Ferkau lesen.Fange gleich mit dem 2 Buch an.Auch an Vokers Frau vielen Dank.Das sie so hartnäckig geblieben ist damit der Thriller seinen Anfang nehmen konnte.Hinter jeden Erfolgreichen Mann steht eine Frau😊 Ich kann den Thriller mit gutem Gewissen nur weiterempfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. August 2017
Hart, härter, FERKAU. Ich habe schon einige Thriller gelesen, der hier gehört zu meinen Favoriten. Klar geht es hart zur Sache, wenn es um das "Pfählen" geht. Das war zu erwarten. Auf die Beschreibung der Handlung kann ich verzichten, bestimmt wurde sie bereits von Vorrezensenten besprochen. Sehr spannend geschriebener Roman, der bis zum Ende fesselt. Klare Leseempfehlung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. März 2015
und das ist wirklich selten. Ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Ich fand es sehr spannend und überaus gelungen. Es ist ein Thriller, also nichts für schwache Nerven. Es hatte keine Längen, sondern hat mich Seite für Seite gefesselt. Über den Inhalt schreibe ich lieber nichts.Ich freue mich schon auf Band zwei und drei, die ich mir gleich herunterlade.
Rechtschreib- und Grammatikfehler waren hinnehmbar, weil es mir höchstens 5 oder 6x aufgefallen ist. Ich kann also all die Ein-Sterne-Leser, die sich darüber störend äußern, nicht unterstützen. Mag sein, dass das vorliegende Exemplar überarbeitet wurde. Dann hat es auf jeden Fall gewonnen, denn diese Fehler lassen mich oft aufgeben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. September 2013
Wie tickt ein Täter? Warum mordet jemand? Wie verhält sich der Mörder vor und nach der Tat? Wie ist das Verhältnis des Täters zu seiner Umwelt?
Diese Fragen hat der Autor Volker,Ferkau, in dem spannenden Krimi dargestellt. Die bisherigen Rezensionen die den Krimi als brutal äußerst spannend überwiegend dargestellt haben, sind zutreffend. Insbesondere aber ist anhand der wirklich spannenden Geschichte eine Klärung vorstehend von mir aufgeworfen Fragen zu erwarten. Die Darstellung der Morde ist brutal, zugegeben. Wem es zu brutal ist, der kann schneller lesen, oder eine Seite überspringen, was ich auch gemacht habe. Man muss den Mord ja nicht in allen Einzelheiten genießen, wenn man halbwegs normal ist. Hier führt der Mörder den Krimi und nicht der Kommissar bzw. die anderen Beteiligten.
Der Autor führt uns in die Psyche eines Täters und beschäftigt sich mit durchaus realistischen Gegebenheiten, in dem er Liebe und brutale Morde miteinander verbindet und auch zeigt dass ein Mörder lieben kann.
In die Seele des Täters geschaut ist das ,was hier herausgearbeitet wird, in der Psychologie nachvollziehbar. Dass Volker Ferkau dies mit Mitteln der Spannung umsetzt und insofern, manches Mal der Realitätsbezug etwas fehlt, kann man bei einem Kriminalroman auch nicht überraschend finden. Das Werk ist absolut spannend und lebendig geschrieben. Die Charaktere des Buches sind glaubhaft dargestellt und überzeugen. Ich gebe dem Buch die volle Punktzahl, da es auch mal etwas anderes ist und sehr spannend.Tess Gerritsen hat für " Der Chirurg" auch die volle Punktzahl bekommen und alle waren begeistert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Mai 2013
Ein spannend geschriebener Horrorthriller, den ich fast nicht mehr aus der Hand legen konnte!
Ein extrem außergewöhnlicher Serienmörder, der "die dunkle Seite" seines Wesens lange Zeit
komplett geheim halten konnte. Das Thema mit den "Pfählungen" hatte mich persönlich (nach Zusendung
einer Leseprobe) neugierig gemacht und, obwohl ich als ausgesprochene "Vielleserin" auch oft Thriller
dieses Genres lese, war ich zeitweise schockiert und habe mich wirklich gefragt, wer kann so ein Buch schreiben?
1 Stern Abzug von mir bzgl. der Rechtschreibfehler und bzgl. des Themas "Hochsensibilität". Da ich selbst
ein hochsensibler Mensch bin und einige "Gleichgesinnte" kennte, kann ich nicht glauben, dass eine Hochsensible
zu so einem Racheakt, wie die Protagonistin "Eva Armond" fähig ist. Da HSP extrem mitfühlend und -leidend sind, würden
sie bei so einer Tat die dem Opfer zugefügten extremen Schmerzen spüren.
Ansonsten ein sehr gut und spannend geschriebenes Buch! Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von diesem Autor lesen!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 4. Dezember 2016
Ich kannte Volker Ferkau vorher nicht und frage mich: Wieso eigentlich nicht ? Nun habe ich dieses Buch und die beiden Folgeromane gelesen und bin begeistert...schön, das es eigentlich für sich eigenständige Romane sind aber doch den Handlungsfaden sehr geschickt immer wieder aufnehmen. Das einer aus dem ersten Buch zum Schluss des dritten Buches noch lebt, lässt die wenn auch schwache Hoffnung auf noch einen Nachfolger...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Mai 2013
"In Liebe, Dein Mörder". Der Titel hat mich schon angesprochen. Zeigt den Zwiespalt in dem sich Vincent Paddock Zeit seines Lebens zu stecken scheint. Einerseits die Erinnerungen an seine Kindheit die ihn quälen und nicht loslassen, andererseits die Gegenwart die ihn selber zum Henker macht um vermeintliche Gerechtigkeit selbst in die Hand zu nehmen.

Normalerweise findet man Menschen die andere quälen einfach nur schrecklich und empfindet große Abneigung. Aber dem Autor ist es gelungen, das einem selbst ein Massenmörder sympathisch erscheint und man sein Handeln tatsächlich nachvollziehen kann.

Ich habe diesen Krimi in einem Rutsch durchgelesen. Wer spannende Lektüre sucht, gute Nerven hat (es wird manchmal ein bißchen eklig ;-), dem sei "In Liebe, Dein Mörder" unbedingt ans Herz zu legen.

Ein Sternchen habe ich für das Ende abgezogen. Es hat mir nicht sooo ganz gut gefallen. Es tauchten meiner Meinung nach in den Schluß"szenen" zuviele Zufälle auf die etwas unglaubwürdig erschienen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. August 2013
Eigentlich hat mich das Nachfolgebuch von der Story her mehr interessiert. Aufgrund der vorgenannten Empfehlungen habe ich dann doch mit diesem Band begonnen. Es wäre für das nächste Buch nicht unbedingt nötig gewesen, aber ok, man kennt dann halt die "Hauptperson" schon - so wie es bei vielen anderen Autoren und Bücherreihen der Fall ist. Jedoch ist der Fall in sich abgeschlossen.
Nach meinem Geschmack war es ein leicht zu lesendes Buch, ohne verwirrende Charaktere und Personen (man konnte alles in allem gut zuordnen). Vielleicht ist für manche Leser die detaillierte Beschreibung eines Mordes etwas grausam, aber wer solche Bücher des Öfteren liest (Cody McFadyen, Fitzek, Slaughter, etc.), wird nicht sonderlich überrascht werden ;-).

Es ist nicht mein bestes Buch was ich bisher gelesen habe, aber auch nicht das Schlechteste ;-). Für den Kindle-Preis von 2,99 aber absolut empfehlenswert!
(Das Nachfolge-Buch habe ich noch nicht fertig, fesselt mich aber mehr!)
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken