Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
13
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. März 2004
Endlich ist das neue Buch von Elli Radinger herausgekommen... und das Warten hat sich gelohnt!!! In diesem Buch wird spannend und anschaulich die Wiederansiedelung der Wölfe im Yellowstone Nationalpark geschildert. Das besondere daran ist, dass man auch viel über den Einfluss der Wölfe auf das Ökosystem erfährt. Auch der Mix aus eigenen Erfahrungen der Autorin und interessanten Fakten macht dieses Buch zu einem besonderen Erlebnis und bewirkt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es gibt nicht viele Autoren, die es schaffen Fakten spannend auf's Papier zu bringen. Aber Elli Radinger hat ohne Zweifel diese Gabe.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Wolffans und solche die es werden wollen!! Auch Touristen, die den Yellowstone Nationalpark besuchen wollen, finden in dem Buch nützliche Tips in Sachen Tierbeobachtung und richtiges Verhalten Wildtieren gegenüber.
Vielen Dank für dieses Buch, Elli. Für dieses Buch würde ich mich ohne zu zögern entscheiden, wenn ich nur eines auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2004
Das Buch kann ich jedem an Wölfen interessierten wärmstens
empfehlen. Es erzählt die Geschichte der Wiederansiedlung
im Yellowstone Nationalpark. Dabei ist das Buch stets spannend
und interessant. Besonders aufschlussreich war das Kapitel
über das Verhältnis der Wölfe zu anderen Beutegreifern wie Grizzlies oder Puma. Auch der Wolfstourismus wird erläutert und
kritisch betrachtet. Meiner Meinung nach ein sehr gelungenes
Buch und unbedingt empfehlenswert falls man mehr über die Wölfe
in Yellowstone aber auch über Wölfe allgemein erfahren möchte.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2004
Endlich ein Buch, das nicht vorgibt mehr zu sein als es ist. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich und wirklich lesenswert eine spezielle Gruppe von Wölfen in einem speziellen Gebiet (eben die Wölfe im Yellowstone NP) und die daraus resultierenden Wechselwirkungen und Probleme mit dem Lebensraum, anderen Tierarten und natürlich mit dem Menschen. Und gerade dadurch schafft sie es das Thema "Wolf" umfassender darzustellen, als jedes allgemein gehaltene Fachbuch. Denn, das weiß die Forschung mittlerweile, den Standard-Wolf und das Standard-Verhalten gibt es nicht. Und das macht Wölfe auch so faszinierend. Gerade die gelungene Grundidee des Buches, sich nicht in Details zu verlieren, sondern das Gesamtbild im Auge zu behalten, machen es bemerkens- und vorallem empfehlenswert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2004
Nach dem ersten Buch, habe ich mit Freuden auch dieses Buch von Elli Radinger gelesen.
Ich finde, dass sie zu einer erstklassigen Beobachterin in Sachen Wolf geworden ist. Frau Radinger hat dass gewisse Etwas. Überzeugend ist besonders die Berichterstattung über die Auswirkungen des Massentourismus in Gegenden, wo Wildtiere angesiedelt werden. Die Auswertungen der statistischen Daten und ihre Beurteilungen sind sehr gut. Das ist professionell! Wenn Tier in unserer Welt verfolgt werden, so muß man fragen, warum? Stehen sie wirklich in Konkurrenz mit uns? Um diese Fragen zu beantworten hilft das neue Buch. Erstklassig werden hier aktuelle persönliche Erlebnisse mit Wölfen und Menschen aus Yellostone berichtet. Dass sollte jetzt jeder bemerkt haben, was für Gefühle sinnenfällig werden, wenn der Wolf ins Spiel kommt. Sehr nachdenklich wurde ich dabei. Seien sie vorsichtig Frau Radinger, die Wölfe werden auch in Zukunft ihre Stimme benötigen. Mehr denn je.
Für alle Fans bietet die Autorin an, jedes Exemplar zu signieren. Eine schöne Geste, den Hauch des Wolfes zu erfahren. Danke für das Buch!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2004
Das neue Buch von Elli H. Radinger ist d a s Buch, auf das alle Wolfsfreunde schon lange gewartet haben. Sie beschreibt darin detailliert die Erfolgsgeschichte der Wiederansiedlung von Wölfen im Yellowstone Nationalpark. In gewohnt packender Manier nimmt sie uns mit auf die Reise von den Anfängen der Entscheidung über dieses Projekt bis zum überwältigenden Erfolg der nachfolgenden natürlichen Ausbreitung dieser Tiere in ihr früher angestammtes Revier. Besonders hoch anzurechnen ist der Autorin, dass sie dabei nicht in lauter Schwärmerei verfällt und nicht den Blick verschließt vor den Problemen, die sich durchaus aus einem solchen Projekt sowohl für die Menschen als auch - und ganz besonders - für die Tiere selber ergeben. Denn auch eine solche Wiederansiedlung ist letztlich der Eingriff des Menschen in natürliche Vorgänge, auch wenn dadurch eigentlich nur ein schrecklicher Fehler, den die Menschheit mit der lokalen Ausrottung der Wölfe begangen hat, wieder gutgemacht werden sollte. Es bleibt die Frage im Raume stehen, ob es nicht doch besser ist, den Wölfen Zeit zu lassen, von selber sich ihre früheren Lebensräume zurückzuerobern, wozu sie absolut im Stande wären, wenn der Mensch sie nur endlich gewähren lassen würde. Dann könnte sich der Mensch allmählich an den Gedanken gewöhnen, dass diese wunderbaren Tiere wieder ein integraler Bestandteil seiner Umwelt sein werden und es würde nicht zu plötzlichen „Problemen" kommen, wenn die Tiere über das ihnen zugedachte Territorium hinaus sich ausbreiten. Diese Problematik wird von der Autorin glasklar formuliert und es tut gut, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen - gerade für manchmal etwas ungeduldige Wolfsfreunde - die Natur hat alle Zeit der Welt, wir Menschen sollten sie nur endlich einmal machen lassen, auch wenn es dadurch evtl. etwas länger geht. Eingebettet hat Elli diese Geschichte in die Erzählung von einer Reise, die sie ja regelmäßig in diese Region unternimmt. Dadurch wird man immer wieder aus den mehr theoretischen Überlegungen über diese Angelegenheit herausgerissen und erlebt sozusagen zum Greifen nahe den Zauber dieses einzigartigen Flecken Erde. Wunderbar!!! Leute, kauft dieses Buch!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2004
Wenn man etwas über die Wölfe von Yellowstone wissen möchte, kommt man an Elli Radinger nicht vorbei. Eigentlich dürften die Bücher von Elli Radinger nur am Freitag zugestellt werden. Man liest am liebsten in einem Rutsch durch, und wenn's die ganze Nacht dauert, das geht am besten zum Wochenende. Die Bücher sind nicht nur fachkundig und interessant geschrieben sondern und vor allem - aus jedem Buch merkt man wie sehr Elli Radinger die Wölfe liebt. Kurz - wer Wölfe liebt muß die Bücher haben!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Am 12. Januar 1995 wurden nach 30-jähriger Abwesenheit die ersten 8 Wölfe im Rahmen eines seit Jahren geplanten Wiederansiedlungsprojektes nach Yellowstone gebracht – unter Jubel wurden sie am Nordeingang des Parks, am Roosevelt Arch begrüßt. Acht Tage später kamen weitere 6 Wölfe in ihrer neuen Heimat an. Nicht jeder war erfreut über die Ankunft der Beutegreifer und daher drohte das Projekt noch kurz nach der Ankunft der Wölfe zu kippen,.

Das Wolfsprojekt entwickelte sich in den nächsten Jahren zum Erfolgsprojekt: die Zahl der Wölfe wuchs kräftig an und es blieb daher nicht aus, daß die Wölfe aus dem Park abwanderten, was wiederum zu Konflikten mit den Ranchern führte. Bis heute gibt es einen erbitterten Konflikt zwischen den Wolfsfreunden und -gegnern, unter denen sich meist Rancher befinden, die nicht bereit sind, ihr Nutztiermanagement anzupassen, und Jäger, die sich durch den Wolf um ihre Jagdbeute betrogen fühlen.

Elli Radinger beschreibt in diesem Buch die spannende Geschichte des Wiederansiedlungsprojekt sowie die ersten zehn Jahre der Yellowstonewölfe. Sehr gut gefallen haben mir dabei die persönlichen Erfahrungen und Begegnungen der Autorin mit den Wölfen, die mir mehr als einmal Gänsehaut beschert haben.

Aber die Autorin übt auch Kritik, nicht nur an den Wolfsgegnern, sondern auch an den Biologen und deren Kontrollmethoden, am Tourismus, der durch die Wölfe nochmals einen enormen Auftrieb bekommen hat, ja, auch die Wolfsbeobachter, zu denen sie selber zählt, nimmt sie kritisch unter die Lupe.

Das Wiederansiedlungsprojekt war ein voller Erfolg. Die Bestrebungen der Wolfsgegner, den Wolf in den USA von der Liste der gefährdeten Arten zu streichen, zeigen ebenfalls erste Erfolge: seit wenigen Jahren ist in Montana die Wolfsjagd (außerhalb der Parkgrenzen) wieder zugelassen. In Wyoming wurde die Jagd glücklicherweise inzwischen aufgehoben. Die Auswirkungen der Jagden auf die Wölfe, wie auseinander gebrochene Rudelstrukturen, sind für die Biologen auch im Park spürbar deutlich, da besenderte Wölfe gezielt aus dem Park gelockt werden, um sie zu erschiessen.

Am 12. Januar 2015 fand am Roosevelt Arch eine kleine Geburtstagsfeier für 20 Jahre Wölfe in Yellowstone statt. Es bleibt zu hoffen, daß noch viele Geburtstage folgen werden und die Erfolgsgeschichte weiterhin eine solche bleiben wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2010
Ja meine Wolfsbrüder und ich gehören seit Jahren irgendwie zusammen und daher war dieses Buch für mich ne Pflichtlektüre fast schon da ich endlich wissen wollte wie es den frei lebenden Wölfen in Yellowstone Nationalpark auch entwickelt haben seit ihrer Ansiedlung.

Dieses hier vorliegende Buch der Autorin, mit viel Erfahrung in Wolfsforschung, find ich super geschrieben da es viele Bereiche des Wolfsprojektes dort abdeckt. Es ist sehr informativ in Bezug der Verwaltung, Forschung, Wolfstourismus...usw aufgegliedert und viele auch sehr berührende Geschichten über bekannte berühmte Wölfe dort im Yellowstone.

Jedenfalls finde ich es ne Art Pflichtlektüre für Menschen die sich auf Wolfsuche" im Yellowstone begeben und somit die ersten Grundzüge schon erhalten wollen, was sie dort erwartet bzw wie man sich doch auch in Respekt der Natur, den Tieren verhalten sollte.

Ein Buch das alle Wolfsfreunde die Herzen höher schlagen lassen wird, sie zu träumen animiert, sie auch eines Tages in Real zu sehen so wie mein Traum halt davon.

Ich kann es nur empfehlen das Buch.

Viele Grüße

Christoph Schrenk
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2011
Die Wölfe wurden einst im Yellowstone NP ausgerottet - dies aus Unwissenheit und Unkenntnis der Ökologie und Wechselwirkungen der Tiere im Park untereinander. Die Folge war ein Drama für den Park. Die Wiedereinführung der Wölfe ( aus Kanada) ließ die Wellen zunächst wieder hoch schlagen.Haben sich die benachbarten Rancher mit der Situation abgefunden? Mit der Zeit pendelte sich das Gleichgewicht zwischen Beute und Beutegreifer im Park wieder ein.
Von den "Neuen" ist hier in diesem Buch die Rede. Wie finden sie sich ein? Wie geht die Rudelbildung vonstatten? Welche Beute wird bevorzugt gerissen? Welche Rolle spielen Touristen?
Sehen Sie selbst! Ich finde das Buch absolut lohnenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Ich bin ganz verliebt in dieses Buch d.h. in die Wölfe!
Schön, daß sie wieder da sind.
Und schön, daß wir die Wölfe nicht stören brauchen sondern anhand eines solchen Buches von ihnen und wie sie leben, zuverlässig erfahren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken