Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
359
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2015
...eigentlich fand' ich's schlecht, trotzdem habe ich es in einem Zug durchgelesen und furchtbar geweint. Erinnerte mich ein bißchen an die legendäre Marion Zimmer Bradley - die schrieb wirklich grottig, trotzdem konnte man den Stoff nicht aus den Hand legen.
Hier sind die Figuren sehr unglaubwürdig, die weibliche Hauptakteurin klingt mit 17 wie eine extremabgebrühte Mittfünfzigerin. Der einzig einigermaße authentische Charakter ist die männliche Hauptperson, allerdings auch eher zehn Jahre älter als im Buch.
Trotzdem ist die Gesamtkomposition sehr unrührend und die Geschichte bleibt im Herzen. Ich würde es empfehlen, mit all' den Einschränkungen, aber dennoch bin ich froh, dass dieses Buch mich gefunden hat! Lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2016
Mega. Kann ich jedem empfehlen.
Ich bin kein Profi in Englisch, aber man kann das Buch wirklich sehr gut verstehen weil es relativ leicht geschrieben ist.
Ich finde die Story so schön.
Ich habe das Buch gelesen und musste mir dann gleich noch den Film anschauen ("das Schicksal ist ein mieser Verräter").
Bei dem Film musste ich am Ende heulen.
Also wer Fan von traurigen Geschichten ist der muss sich das Buch auf jeden Fall bestellen ! ;o)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
The Fault in Our Stars/ oder auch Das Schicksal ist ein mieser Verräter ist ein Buch, dass man nicht so schnell vergisst :) Ich habe es im Englischen Original gelesen und war von der Schreibweise John Green's absolut begeistert. Die Story schildert ein paar Wochen im Leben von Hazel, einem Teenager der an Krebs leidet und gelernt hat, irgendwie damit klar zu kommen. Natürlich ist Hazel nicht allein mit ihrem Schicksal, neben ihren Eltern, die ihr zur Seite stehen, geht sie zu "Selbsthilfegruppen" mit sehr amüsanten Mitgliedern und einem leicht verrückten Gruppenleiter und natürlich, wie sollte es auch anders sein, lernt Hazel einen Jungen kennen. Augustus, der nicht nur gut aussehend sondern auch intelligent ist und der Hazel zeigt, wie toll das Leben sein kann, wenn man auf jemanden trifft, der einem den Kopf verdreht und der einen besser versteht als manch anderer. Hazel und Augustus Geschichte ist liebevoll, interessant , Herz erwärmend und zerreißend und ich kann sie nur jedem empfehlen. Das Buch bringt einem zum schmunzeln lachen und hin und wieder war auch ein Tränchen in meinem Auge ( obwohl ich echt nicht nah am Wasser gebaut bin ) . Jeder der einen Roman mit viel Gefühlt, Mut zum Leben und einfach eine toll/traurige Geschichte lesen will, wird begeistert sein :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2014
The reason I ordered this book, is because lots of other YouTubers were talking about it, and the author, John Green - is a fellow YouTuber, (with his brother Hank -- VlogBrothers) and I wanted to support him. I haven't read it to the end yet, but I know I will, and I love what I have read so far. It's sad, but enjoyable. I love that the characters in the book are shown in an intelligent light, although they are so young. Not all teenagers are dopey, and immature ;-) ... I can only recommend this book, and I am looking forward to reading more of John's books, and also to seeing the movie when it's out!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2017
Ein Buch wie man es von John Green erwartet. Man hat keine andere Wahl als sich in die Charaktere zu verlieben und mit ihnen zu lachen und zu weinen. Auf jeden Fall John Greens bisher berührendstes Werk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Dieses Buch sucht Seinesgleichen. Der Autor hat es geschafft, ein todernstes Thema unterhaltsam und glaubwürdig in einen romantischen Roman zu packen. Lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Nachdem ich den Trailer zum Film ein paar mal im Kino gesehen hatte, musste ich nun erst das Buch lesen und bin total begeistert! Großartige schreibweise. Man lebt total mit ... Lacht und fiebert und trauert mit den Charakteren! Trauriges Ende!! Was man sich sicher denken kann .. aber ich habe seit PS Ich Liebe dich nicht mehr so bei einem Buch mitgefiebert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
The book was carefully written avoiding becoming to sentimental and sloppy.The characters believeabie andthe storyline well

developed.Would appeal to those whose lives have been toutched by cancer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
It got me hooked up. A realistic language, not too dramatic and a lot of sentences to think about twice.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2012
Ich habe dieses Buch gestern am frühen Abend erhalten und es heute Vormittag beendet. Ich hatte das erste Kapitel schon vor Wochen online gelesen, und konnte es gar nicht erwarten, das Buch endlich in den Händen zu halten. Doch zuerst kurz zum Inhalt.

Hazel ist 16 Jahre alt und hat Krebs. Sie weiß, dass es für sie nicht darum geht, den Krebs zu besiegen, sondern ihre Lebenszeit um ein paar Jahre zu verlängern. Doch dann lernt sie in der Cancer-Support-Group Augustus Waters kennen, einen ihr sehr sympathischen Jungen, der den Krebs bereits besiegt zu haben scheint. Sie verstehen sich gut, freunden sich an und der Leser vergisst dabei fast, dass dieses Buch keine typische Boy-Meets-Girl-Story ist.

Das Buch hat mich sehr viel nachdenken lassen und mich sehr traurig gemacht, das tut es noch immer. Ich weine eigentlich nicht, wenn ich Bücher lese, höchstens mal für eine Seite, doch auch das sehr, sehr selten. Doch die letzten hundert Seiten dieses Buches habe ich nichts anderes getan außer geweint und gedacht: Das Leben ist nicht fair! Ich wollte das Buch in der Mitte zerreißen, weil es so unfair und so traurig, und doch so wahr ist. Ich habe mich gefragt, wie John Green uns das antun kann!
Die Charaktere, besonders Hazel, Augustus und Isaac, sind unglaublich liebenswürdig in ihrer Unvollkommenheit. Sie sind jeder für sich sehr originell, man spürt, dass der Autor sich hier wirklich mit seinen Charakteren beschäftigt hat. Ich kann nur jedem raten, dieses Buch zu lesen, und es auf sich wirken zu lassen. John Green hat hier ein Meisterwerk geschaffen, eines, das meiner Meinung nach seine bisherigen Bücher noch übertrifft(wobei mir das Katherine-Buch nicht wirklich gefallen hat). Doch es ist kein trauriges Buch, nicht wirklich. Immer wieder musste ich grinsen, manchmal sogar laut loslachen. Dieses Buch ist alles zugleich. Vielleicht ist es ja so gut wie An Imperial Affliction - wenn ihr The Fault In Our Stars gelesen habt, werdet ihr wissen, was ich damit meine.
Viel Spaß mit dieser wundervollen Lektüre wünsche ich euch allen!
11 Kommentar| 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
8,99 €
6,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken