find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:23,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Mai 2013
Inhalt:
"Code is for people": Das Buch beginn zunächst mit der Frage, was "testable code" überhaupt bedeutet und was es für Vorteile mit sich bringt. Danach folgt ein Exkurs über Code-Komplexität, wie man sie misst und wie man sie mit z.B. durch lose Kopplung von Komponenten oder event-orientierte Architekturen reduzieren kann. Danach geht es direkt "zur Sache": Wie schreibt man gute Unit-Tests und was ist dabei zu beachten? Wie geht man mit Abhängigkeiten zu anderen Komponenten oder asynchroner Ausführung um? Wie misst und verbessert man die Testabdeckung des eigenen Codes (Code Coverage)?

Mit Unit-Tests alleine ist es grade bei Web-Applikationen alleine nicht getan, deswegen beschäftigt sich das folgende Kapitel mit Integration Tests (z.B. mit Silenium oder CasperJS), Performance- und Load-Testing im Browser und Messen des Ressourcenverbrauches. Anschließend folgt eine ausführliche Besprechung der unterschiedlichen Debugging-Möglichkeiten, sowohl in den gängigen Browsern, für Node.js-Applikationen oder auch für Mobile Anwendungen auf Android und iOS.

Den Abschluss bildet die Automation von Tests mit Continuous Integration-Systemen wie Jenkins.

Bewertung:
"Testable Javascript" gibt einen umfassenden Überblick über das strukturierte Schreiben, Testen und Debuggen von JavaScript. JavaScript-Applikationen werden immer komplexer, daher wird auch der Aspekt der Codequalität, des Testens und Debuggens immer wichtiger. Es ist schön, dass ein Buch über Testing sich nicht nur auf Unit-Tests beschränkt, sondern den ganzen Testablauf aller (Frontend) Komponenten beleuchtet.

Ein wenig gestört hat mich allerdings, dass Trostler (als ehemaliger Yahoo-Mitarbeiter) in vielen Beispielen hauptsächlich auf deren Toolchain eingeht (YUI, YUI Event Hub, YUI Test, YUI Code Coverage), die außerhalb des Unternehmens in der JavaScript-Welt keine große Verbreitung finden. Ein paar Beispiele in marktüblichen Frameworks (und wenn nur zum Vergleich von Implementierungen) wären schön gewesen.

Gerade im Testing-Bereich tut sich momentan in JavaScript einiges, so dass sich der Leser auch zusätzlich über aktuelle Entwicklungen informieren sollte. Ergänzend empfiehlt es sich ein paar aktuelle Tools, wie z.B. JSComplexity.com oder etwa Istanbul für Code Coverage (statt einer umständlichen Java-Lösung) genauer in Augenschein zu nehmen. Insgesamt hilft dieses Buch beim notwendigen Verständnis der Materie und erleichtert so den Aufbau eines eigenen Test-Setups.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
... ist das die Standard-Literatur für JavaScript Developer, die Clean Code produzieren möchten. Gehört auf jeden Developer-Desktop (oder auf den Nachttisch).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken