flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
24
4,7 von 5 Sternen
Discovering Statistics Using R
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:50,96 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Juli 2017
I bought this for my master's thesis, figuring I would never open it and it would end up being a waste of money like every other textbook I've ever bought. But this thing is worth its weight in gold. It's helped me countless times with information I really couldn't find on the internet, and it really makes it so easy to follow and understand difficult concepts for people to whom statistics does not come naturally.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
da gibts gar nichts weiter groß zu sagen - einfach Lesen!
Was mir bei diesem Buch allerdings leider aufgefallen ist, ist die schleissige Bindung. Gleich am Anfang beim Lesen lösten sich die ersten Seiten, ich fürcht mich schon, wie das weitergeht, und werd wohl die Seiten mit Tixo reinkleben müssen. Das ist schade. Der Inhalt ist vortrefflich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2017
This book helped me make it through the dark days of writing my masters thesis and having no idea how to use the program R. Andy Fields easy going humor has already helped me through my courses before, and didn't disappoint in the R version of the book. The only thing I find sad is that this book in comparison to the SPSS one is only in black/white/blue, instead of full color - i know its not as important, but I did notice. Also, the text is extremely similar to the SPSS book of his (a lot of overlap) but I guess most people don't buy both.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2017
A lot of things I didn't get in the Andy Field's SPSS book (which I love dearly) turned out to be very simple and clear now.
I also use it for my students as well when they are designing their first user studies. It was really helpful for me and my colleagues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2012
Da R eine vielzahl von graphischen Möglichkeiten bietet und als open source Software sich rasant entwickelt und gratis für Studenten zu haben ist fing ich an mich mit der Statistik- Programmiersprache zu beschäftigen. An der Uni gibt es noch wenige Vorlesungen dazu, weil es heisst die Lernkurve wäre bei dieser Programmiersprache im Vergleich zu SPSS oder STATA anfangs sehr flach.
Das war ein Grund, in dieses humorvoll und von einem Psychologen mit offensichtlicher didaktischer Begabung geschriebene und zudem für die Belange von Sozialwissenschaftlern fast allumfassende Buch zu investieren.
Mittlerweile bin ich bei Kapitel 7 (Regression) und hellauf begeistert.
Die Beispieldatensätze machen Spaß und lassen einen schnell routinierter werden, selbst wenns anfangs noch etwas geholpert hat. Man sollte natürlich über ein gewisses Vorwissen hinsichtlich statistischer Methoden verfügen (Besuch von 2 Statistik-Kursen an der Uni z.B.), aber es wird auch vieles theoretisches nochmal wiederholt. Schwerpunkt liegt natürlich auf der Programmiersprache R. Das Buch ist total praktisch geschrieben mit vielen vielen Übungen und Wiederholungen.
Ok ein Paket (pcor für Korrelationen) ist nicht mehr ganz aktuell, aber da findet man im Internet recht schnell eine Alternative.
Ich finde dieses Buch toll, weil es alles abdeckt was ich für mein Studium brauche sogar logistische Regressionen, Faktoren- und Mehrebenenanalyse und druckreifen Graphiken mit dem ggplot2 Paket. Wer R ernsthaft lernen will dem sei es ausdrücklich empfohlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich möchte voraus schicken, dass ich kein Statsnerd bin und bis vor kurzem Statistik eher als ein notwendiges Übel gesehen habe. Die Autoren von Discovering stats using R schaffen es anhand anschaulicher und lebensnaher Beispiele, Veranschaulichung von Arbeitsschritten bei der Analyse von Daten und die Eignung der verschiedenen statistischen Methoden Statistik in Kombination mit der Programmiersprache R Statistik als solche interessant und verständlich zu vermitteln ohne dabei den Leser mit der zugrunde liegenden Mathematik und den Formeln zu erschlagen.
Obwohl man als Biologe praxisnahe Beispiele in diesem Buch unter umständen vermisst, die Art der präsentierten Beispiele erlaubt problemlosen Transfer der Prinzipien auf die eigenen Daten.
Zu aller Letzt möchte ich die stilistische Ausserordentlichkeit dieses Buches unterstreichen, die mich bis heute noch staunen lässt. Ich konnte problemlos stundenlang mit diesem Buch arbeiten ohne dabei müde zu werden unabhängig davon wie kurz die Nacht zuvor war.
Nun zur Kritik; Das Einzige was an diesem Buch zu beanstanden gibt, ist die schlechte Verarbeitung. Die Blätter um das Kapitel 6-9 scheinen bei vielen Exemplaren schlecht angeklebt zu sein, folglich lösten sich diese bei meinen Kommilitonen und mir raus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2012
Neben all den Statistikbüchern, die bei den meisten Menschen Grauen hervorrufen, ist das Buch von Andy Field ein Juwel. Die Beispiele sind verständlich und er benutzt Metaphern, die komplizierte Sachen einfach erklären. Durch seine erklärende und humoristische Schreibweise existiert hier endlich ein Buch für Statistik das Spaß macht.

Besonders gut wird das Buch, wenn man es mit den Vorträgen von Andy Fields YouTube-Site verbindet und so noch die Vorlesungen zu den jeweiligen Kapiteln bekommt.

Ein Werk, welches Statistik praktisch vermittelt, ohne dabei an wichtigen Inhalten zu verlieren. Was kann man sich als Student & Wissenschaftler mehr wünschen?
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
Teaching statistics can be a provoking challenge. Frequently it necessitates communicating with hands and feet. I know because I have been teaching statistics for years now. Besides all existing literature Andy Fields book is the most comprehensive and easy-to-read book of R I know. It introduces known and unknown users all facets from installing and starting the programm to handle it with mostly all common statistical methods. In addition it provides links and further online data/material to get a wide range of options how to use R. So it can be used for individual self-study or for teachers and academics to prepare ambitious and easy to understand lectures.
The only thing what's left when reading the book is the notion: Andy, it's about time for Stata. ;)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2014
Habe mir zur Einarbeitung in R verschiedene Bücher, Tutorien und Videos angesehen. Ich halte das Buch zur selbstständigen Einarbeiten für am besten geeignet. Zum Verständnis der Statistik war weitere Literatur notwendig. Als Kommando Referenz ist die Onlinehilfe des Programms R ideal. Eine gedruckte Version ist nicht mehr notwendig.

Der hohe Einarbeitungsaufwand lohnt sich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Ich hätte ja nie gedacht, dass mir Statistik mal Spaß machen würde, aber mit Andy Field macht es Spaß uuund man versteht es auch. Mit lustigen Anekdoten gewürzt erklärt er wirklich idiotensicher, wie R und Statistik funktioniert. Auch dass es auf englisch geschrieben ist, fand ich nicht schlimm, es ist trotzdem leicht zu verstehen und die Sprache nicht extrem kompliziert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden