Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
17
4,2 von 5 Sternen
The Real Book
Format: Plastikspiralbindung|Ändern
Preis:23,07 €+ 3,00 € Versandkosten


am 9. Februar 2009
Leider ist dieses 'Real' Book in der 6. Auflage nicht mehr das wahre Buch für den aktiven Jazzer. Seit der Verlag Hal Leonard - der ansonsten durchgehend gute Jazz Literatur publiziert - dieses zuvor illegale Standardwerk überarbeitet hat, um es zu legalisieren, ist es für eine Jam Session nicht mehr zu gebrauchen: nur noch geschätzte 25% der ursprünglich enthaltenen Titel sind vorhanden, der Rest wurde durch andere Jazz-Standards ersetzt. Dazu kommt, dass mache Stücke in einer anderen Tonart als im Original (5. Ed) notiert sind.

Zwar darf man nun davon ausgehen, dass die Komponisten der Titel der legalen Edition ihre Tantiemen bekommen, nur nützt das einem Musiker in einer Session wenig: "'A Foggy Day' ist bei mir nicht drin" oder "Titel auf Seite Seite soundso - kenn ich nicht" da ist man auf verlorenem Posten.

Nur am Rande: die meisten Jazz-Größen wie Charlie Parker, Dizzy Gillespie, Miles Davis, Bill Evans u.a. profitieren nicht mehr von dieser legalen Version; mit etwas Glück haben vielleicht ihre Nachkommen noch was davon. Und noch was: das Real Book wurde nicht durch Profithaie erstellt, sondern durch zwei namhafte Jazzer: Paul Bley und Steve Swallow, die dadurch der Jazz Gemeinde auf der ganzen Welt einen grossen Dienst erwiesen haben, ohne selbst davon profitiert zu haben

Unverschämt ist nur, dass der neue Inhalt nicht auch durch eine andere Aufmachung signalisiert wird; das Deckblatt dieser Ausgabe unterscheidet sich vom Original weder durch Farbe noch durch die Schrift, lediglich die Ziffer '6' weist auf die neue Edition hin. Ich wollte also meinen beiden Söhnen jeweils ein Exemplar zu Weihnachten schenken, im guten Glauben, dass die Änderungen von Hal Leonard wirklich nur marginal seien (wie es andererorts beschrieben ist), war dann aber vom Inhalt sehr enttäuscht. Zumindest war die Rückgabe beider Exemplare bei Amazon problemelos möglich.

Leider ist das Original auch 'unter der Hand' nicht mehr zu bekommen; ein guter Copyshop kann da evtl. weiterhelfen - im Dienste des gelebten Jazz ;-)

Fazit: für den Einstieg in das Spiel nach Lead Sheets und als 'Ergänzung' zur 5. Edition ist es ok. Für die erste Session aber ist es nicht zu empfehlen.
33 Kommentare| 85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2012
Das Notenbild und auch die Songauswahl sind fantastisch.
Im ersten Moment erscheint das Format etwas klein (etwa din A5),
das Ablesen vom Notenständer bereitet aber keine Pobleme.
Das einzige Manko ist der Einband. Grundsätzlich sollte der Ringeinband
das Handling, auch wegen der Dicke des Buches, verbessern, da der Ring aber eher
einer engen Klammer ähnelt kratzen die Seiten beim Umblättern aneinander, sodass die
Ausstanzungen in Mitleidenschaft gezogen werden.
Insgesamt ist THE REAL BOOK aber eine Investition Wert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2008
Habe inzwischen schon einige Fakebooks oder auch Real-Books die es ja zuhauf zu kaufen gibt in meinem Notenbetsand.

Komme eigentlich aus einer klassischen Ecke der Musik am Klavier - allerdings beschäftige ich mich seit zwei Jahren vermehrt mit Jazzharmonik. Wenn man mit klassischer Harmonielehre hinreichend vertraut ist ist es einem denke ich schnell möglich mit diesem Realbook wirklich gute Jazzstandards auch bald vom Blatt abspielen zu können.

Zunächst zur Optik: Ringbuch mit Plastikrücken, wenn man oft damit spielt lösen sich hier gerne mal die kleinen Plastiklaschen, aber insgesamt sehr praktisch. Notenbild ist nicht toll, aber gut spielbar. Großdruck, nur wichtiges ist aufgeführt, bei jedem Titel stehen Komponist / Jahresangabe und die gebräuchlichsten Formen der Harmonisierung.

Wer mit Jazzharmonik noch keine Erfahrungen hat muss sich dort langsam reinfuchsen - je länger man sich damit beschäftigt umso einfacher wirds allerdings. Mir selbst ist es nicht sonderlich schwer gefallen und ich denke wer einige Jahre Erfahrung mit einem Musikinstrument hat kann sich schnell reinlesen. Die Notation erfolgt nicht in falschen oder ungenauen Gitarrennotationen sondern in wirklicher "Jazz-Schreibweise" mit der man sich allerdings lange beschäftigen sollte - das macht sich später bezahlt.

Zum Umgang: Bleistift und Notenpapier parat legen oder ein entsprechendes Notationsprogramm (z.B. Finale o.ä.), möglichst ein Basisbuch zur Musiktheorie (z.B. Schneider), viel Zeit und gute Ohren, Genauigkeit und zumindest am Anfang ein wenig Ausdauer - Spielspaß kommt von ganz allein ;-)

Weitere Realbooks sind übrigens das Latin-Realbook, 2 oder 3 andere Real / Fakebooks von Hal Leonhard die nur wenige Überschneidungen haben und sich zum Teil sogar was Akkordfolgen angeht gut ergänzen.

Dies ist kein Billig-Buch für Gitarrenanfänger sondern eine wirkliche Hilfe für einen guten Einstieg in Jazzwelt und Alltime-Standards. Mir hat das Buch sehr viel geholfen und es wird nie langweilig da die Auswahl groß ist und man auch schnell Erfolge erkennen kann wenn man sich intensiver mit der Materie beschäftigt.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2009
Das Real Book, als bekannteste und wichtige Sammlung von Jazzstandards sollte jeder jazzinteressierte, der auch selber musiziert, besitzen. Die sechste Ausgabe ist gründlich überarbeitet und teilweise mit nützlichen Zusatzinformationen ausgestattet.
Bei Jam-Sessions werden allerdings oft auch Stücke gespielt, die nicht im Realbook zu finden sind. Also: immer auch in anderen Sammlungen stöbern!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2015
Eine Fundquelle für jeden Jazz-Liebhaber.
Die Verarbeitung in der großen Spiralbindung - sehr praktisch und gut im Handling.
Mit jedem Öffnen dieses Bandes beginnt der Spaß von vorne!

Der U.S. Import hat zwar etwas gedauert, aber in DE war der Band gerade nicht zu bekommen.
Auf die Preisunterschiede muss geachtet werden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
Das Real book ist eine Sammlung von knapp 450 Jazz-Standarts. Es sind Melodie (jedoch kein Liedtext) und Harmonien (Akkordsymbole) notiert, teilweise auch Riffs.
Super geeignet zum drauflosspielen, auch mit mehreren Musikern...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Ich habe dem Buch 5 Sterne gegeben, obwohl es für mich nicht brauchbar ist. Ich wollte mich ans Keybord setzen und losspielen und vor allem singen. Dass die Texte nicht drin sind ist schade, aber ich weiß, dass ich von dem Buch falsches erwartet habe. Ein Blick ins Buch hätte genügt (den hatte ich ja leider nicht) oder eine kleine Beschreibung. Die Katze war wirklich im Sack, ich dachte sie wäre weiß, nun war sie schwarz und hatte nur ein Ohr :) Die Jazzakkorde sind natürlich auch so ein Ding für sich, sind für mich nur schwer zu lesen, auch dadurch, dass sie handschriftlich sind und eine 1 oft nicht von einer 7 zu unterscheiden ist. Einen Mollakkord mikt einem Großbuchstaben und einem Minus zu schreiben, das kostet beim Lesen Zeit. Nunja aber ich bin auch wirklich kein Jazzer, ich wollte nur einfach ein paar Standards in mein Repertoire aufnehmen. Da muss ich also noch suchen...Mein Sohn freut sich, denn er ist Gitarrist und erbt das Buch so neu wie es ist. Für ihn ist das alles Ideal: auch die Größe des Buches, die mich überrascht hat.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2008
SO habe mir vor einigen Tagen nun auch endlich das Real Book zugelegt. Ich kenne es schon seit einigen Jahren habe aber gedacht, dass es die 1st edition nicht mehr gibt sondern nur noch das The New Real Book. Aber doch!
Leider habe ich das kleine gekauft...einziges Manke = bei Amazon steht es nur unten unter Größe bzw. Ausführung. Wäre besser wenn es deutlicher zu sehen ist. Werde mir noch das DIN4 version kaufen weil diese zum Arbeiten besser ist. Aber keine Frage. Real Book ist Real Book.
Ein kleines dickes Büchlein für jederman(n)frau.
Ich habe nachgelesen, dass die 6th edition die "originale" ist, und bis zur 5th noch "illegal version". Ob das nun stimmt, weis ich nicht, aber in der neusten, sind jedenfalls die Standards, die nie gebraucht wurden, oder veraltet sind, entfernt und neue "mehr genutzte" hinzugefügt worden.

Trotzdem viel spass damit, und es ist aufjedenfall ein MUSS für eine Notensammlung!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
Mit dieser Auflage des seit langer Zeit existierenden und unter Jazz Musikern heiß geliebten, ersten Real Books gibt es nun eine legale Version, bei der Urheberrechte, Tantiemen etc. abgegolten sind. Besser noch- Die sheets sind endlich fehlerfrei und das Notenbild ist sorgsam von Hand gezeichnet und durchgehend einheitlich.
Es wurde in den Melodie- und Akkord- Verläufen auf das Wesentliche Konzentriert, dadurch fallen bisweilen von bekannten Aufnahmen lieb gewordene Wendungen oder Intros/Outros weg; der Vorteil liegt jedoch in der großen Transparenz der Sheets.
Die vorliegende Ausgabe ist für alle Stimmgruppen geschrieben worden- C, Bb, Eb, Bass- wunderbar für Uni, Ensembles, Workshops, Openstages etc.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2016
vieler Jazz Standards die man zumindest schon mal gehört haben sollte. Von neuen Klassikern bis hin zu alten Ohrwürmern. Die Noten und die Akkorde sind klar erkennbar (texte gibts allerdings nicht). Allerdings benötigt man zum mitnehmen schon einen Rucksack. Das Format (A4) und das Gewicht (ca. 1kg) lässt es nicht mehr zu das Real Book Sixth Edition spontan mit zunehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)